Kaufberatung E-drum-set (schlagzeug) für linkshänder gesucht

punkreas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
2.062
Für einen 14jährigen linkshänder suche ich gebrauchte e-drums. Das set muss also spiegelverkehrt aufgebaut werden können. Das (die) pedal(e) muss (müssen) mechanisch funktionieren. Die preisvorstellung liegt bei etwa 120 Euro für gebrauchtware.

Wir hatten ein Roland V-Drum HD-1 angeboten bekommen, der schlagzeuglehrer kannte das nicht. Nach den fotos fand er die pedale nicht gut. Jetzt gäb's ein Millenium HD-50, zu dem ich keine information für den gespiegelten aufbau finde.

Kann wer helfen? Danke!
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.414
Wieso Spiegelverkehrt?
Ob zb das Hi-Hat mit links oder rechts gespielt wird, ist doch völlig egal...
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
769
Das einzige was ich dazu beitragen kann: einer meiner Söhne hat mit 11 als Linkshänder mit dem Schlagzeug angefangen - spielt aber in Normalauslage. Habt ihr das mal ausprobiert? Eventuell fühlt es sich für ihn ja "normal" an.

(Mein Sohn schreibt mit Links, hält sein Besteck spiegelverkehrt, spielt "normal" Schlagzeug und (zu meinem Leidwesen) beidhändig Tischtennis)
 

punkreas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
2.062
Er sollte so spielen, wie es sich für Ihn am Besten anfühlt.
Ebend. Im unterricht baut ihm der lehrer das so hin und das ist gut. Zu hause hat er bisher so ein kompaktteil in normalausrichtung, das stresst ihn völlig.

Ich spreche noch mal mit dem lehrer, aber vorerst suchen wir was spiegel-"verkehrtes".
 

punkreas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
2.062

MrVale

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
453
Hi!
Dein Sohn sollte auf jeden Fall in der Ausrichtung spielen, die für ihn die beste ist! Alles andere wäre kompletter Schwachsinn.

ich habe mir damals ein Roland V-Drum gekauft (welches genau, weiß ich grad nicht mehr, war aber – bei Roland – eher untere Preisklasse, also ca. 700 € Neupreis). Viel weniger würde ich nicht ausgeben, sonst kauft man Schrott. Wie die Gebrauchtpreise aussehen, kann ich allerdings nicht sagen, ich habe Musikinstrumente immer nur neu gekauft.
 

punkreas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
2.062

MrVale

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
453
Es muss ja kein Roland sein :) Ich kann hier halt nur meine Erfahrung zu Roland beitragen.

Was ich noch sagen kann:
Achte darauf, dass das Drumset ein richtiges Rack hat. Ansonsten hat man da so eine windige Konstruktion, wo alles klappert und wackelt. Das macht dann gar keinen Spaß.