e-book Reader (Software) optimal für Sachbücher

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2005
Beiträge
3.445
Hallo liebe MacUser,

heute habe ich mir zum zweiten Mal erst ein e-Book gekauft. Format ist .epub.
Ich kann es in iBook lesen, nur nutze ich es um zu recherchieren und muss damit arbeiten.

Sprich - ich suche Begriffe, springe zu den Fußnoten und von da aus wieder zurück.
Will Passagen kennzeichnen etc.

Und das geht mit iBook nicht (hin und her springen zwischen Text und Fußnote z.b)
Das Suchergebnis bleibt nicht offen ebenso verschwindet die Bearbeitungs-Leiste direkt über dem Text.

iBook ist für meine Anforderungen nicht geeignet.

Gibt es da eine Alternative oder kann man iBook aufbohren, dass es das kann?

Im Netz hab ich schon gesucht und bin auf Calibre gestoßen, nur sieht es sehr altbacken aus und mir ist nicht klar ob es das auch kann, was ich suche.

Und weil ich grad nicht soviel Zeit zur Netz-Recherche habe, dachte ich, ich nutze unsere Schwarm-Intelligenz und frag hier mal nach.

Besten Dank vorab.
 

jteschner

Aktives Mitglied
Registriert
30.05.2006
Beiträge
1.907
Ich habe zwar nicht nicht dieselben Anforderungen wie du (ich lese 'nur' eBooks auf meinem Kindle), aber mir fällt dazu ein das epub in ein pdf zu konvertieren (mit Calibre) und dann zB die Vorschau.app zu verwenden (lesen, markieren, suchen, ...) - und am besten mit iPad und Pencil.
 
Zuletzt bearbeitet:

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
541
Wo hast du das epub gekauft? Wenn es mit DRM geschützt ist, bist du an iBook gebunden. Konvertieren lässt es sich nur wenn es kein DRM hat.

Persönlich bevorzuge ich für das Lesen von Büchern einen Kindle Oasis. Das Display ist hinreichend groß, die Bedienung ist ok, auch das hin- und zurückspringen. Schwer tue ich mich allerdings wenn es wissenschaftliche Bücher mit Formeln etc. sind. Da bevorzuge ich PDFs und das Lesen an einem iPad Pro 12.9 (z.B. GoodReader).
 

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2005
Beiträge
3.445
@jteschner @biro21
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

Gekauft habe ich es auf buecher.de - und eben mit Calibre in ein PDF konvertiert.
Nur kann ich im PDF in Vorschau auch nicht vom Text zur Fußnote springen UND zurück.
(Die Fußnoten sind am Ende des Buches und nicht auf der Seite selbst)
Das wäre jetzt grad die Funktion, die ich am ehesten bräuchte.

Ganz allgemein: Es muss doch inzwischen Software geben, mit der man wissenschaftlich oder journalistisch mit eBooks, PDFs etc arbeiten kann
gib´t da noch nix?
 

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
541
Das ganze Konvertieren war für mich noch nie wirklich zufriedenstellend, daher überlege vor dem Kauf immer ob das Format für mich wirklich passt. So kaufe ich Bücher mit Bildern/Formeln/Tabellen/Programmcode/... immer nur als PDF. Wenn es nicht so angeboten wird kaufe ich es nicht.

Glücklicherweise gibt es genügend Anbieter die PDFs anbieten (Springer, Rheinwerk, heise, Spektrum, ...) und die statt DRM Wasserzeichen nutzen. Das wird dann gekauft denn das kann ich dann in meinen Lieblingsapps lesen. Da kaufe ich dann sogar öfter sowohl das gedruckte Buch als auch das PDF wenn es das für einen geringen Aufpreis gibt. Von Verlagen die ihre Produkte nur in eigenen Apps anbieten (z.B. Geo) kaufe ich halt nichts.
 

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2005
Beiträge
3.445
Merci - gibt es denn keine Möglichkeit mit so einem Teil zu arbeiten, wie bei einem gedruckten Buch mit den Eselsohren, unterstreichen, Notizen anheften etc?
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.046
Ich sage nicht, dass iBooks ein besonders guter Reader ist, aber Passagen markieren und Notizen anfügen sollte in ePubs klappen. Das Zurückspringen von Fußnoten zum Text ebenfalls, wenn das Buch korrekt formatiert ist. Eselsohren (Lesezeichen) gibt es auch.
 

giesbert

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2004
Beiträge
1.506
Das Zurückspringen von Fußnoten zum Text ebenfalls, wenn das Buch korrekt formatiert ist
Das sollte auch klappen, wenn die Fuß- oder wohl genauer Endnote nicht mit dem Text verlinkt ist. Ich hab jetzt kein ePub mit Endnoten, aber wenn man in einem ePub an eine andere Stelle springt – etwa über das Inhaltsvzerzeichnis – erscheint unten links ein "Zurück zu Seite ...". Tippt man darauf, landet man da, wo man hergekommen ist.
 

giesbert

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2004
Beiträge
1.506
Ah, ich hab eins gefunden. Wie ich's mir gedacht habe: springt man in einem Buch hin und her, blendet die Bücher-App unten links immer einen Link zur ursprünglichen Seite ein. Hier hab ich auf eine Endnote auf Seite 32 getippt, bin damit zur Seite 38 vorgesprungen, kann dort jetzt den Endnotentext lesen und mit einem Tipp auf "Zurück zu Seite 32" zurückkehren. – Notizen, farbige Markierungen und Unterstreichungen gehen natürlich auch. (Als Reader ist die Bücher-App schon ok, aber bei den Bibliotheksfunktionen lässt sie zu wünschen übrig):

Bildschirmfoto 2021-06-04 um 18.03.42.png
 

Franken

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.09.2005
Beiträge
3.445
@giesbert

super vielen Dank - da hatte ich wohl Tomaten auf den Augen.
Und jetzt hab ich auch gefunden, wie man Notizen anhängen kann.
und dann gibt es auch eine Übersicht links -

o.k. nehme alles zurück, hat Apple doch was verwertbares mit iBook geschaffen.

@ All
Allen ein schönes WE
 
Oben