Dyndns Adresse vom eigenen Mac mini kann nicht im Netzwerk aufgerufen werden

DerDennis1980

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
6
Hallo, ich habe folgendes Problem:

In unserem Büro steht ein Mac mini mit unserer CRM Software. Wir haben eine Dyndns Adresse und ich kann von zu Hause oder unterwegs Problemlos mit meinem MacBook Pro darüber auf unser CRM zugreifen. Seit ca. 3 Wochen funktioniert dies aber nicht mehr wenn ich im Büro bin. Bisher konnte ich auch vom Büro im gleichen Netzwerk über diese DynDNS Adresse zugreifen. Jetzt funktioniert es nur noch mit der internen Netzwerkadresse 10.10.2.xxx vom Mac mini. Auch wenn ich im Büro bin und ich mache über Terminal einen Ping auf die Dyndns Adresse, erhalte ich timeout. Ich kann mir nicht erklären warum. Genau das gleiche mit dem MacBook Pro meiner Frau.

- Modem im Büro: Telekom Speedport Pro (DSL/LTE Hybrid) Daher auch Dyndns anstelle fester IP und VPN
- 2x MacBook Pro 2019 mit Catalina
- 1x Mac mini 2012 mit Mojave (CRM-.Server Anwendung ist wegen fehlender 32bit Unterstützung noch nicht komplett auf Catalina lauffähig)

An den Konfigurationen der MacBooks und des Mac mini sowie am Modem wurden keine Veränderungen unternommen. Ich kann mir nur irgendein Update vorstellen, was hier etwas verändert haben könnte.

Es ist nicht soooo tragisch, da ich ja weiß wie ich weiter arbeiten kann, würde aber trotzdem gerne wieder die DynDNS Adresse im Büro verwenden um nicht immer die Adresse im Programm ändern zu müssen.

Gruß Dennis
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.294
Warum willst du im internen Netzwerk unbedingt außen über das Internet gehen. Es ist doch viel sinnvoller dies über das LAN zu machen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.191
Vielleicht im Router einen entsprechenden DNS Eintrag machen, damit im Büro direkt auf die interne IP aufgelöst wird.

Anscheinend ist das Problem ja hier, das der Router die eigene WAN IP aufgelöst bekommt und dann nicht richtig routet.
Eventuell liegt es auch an der Port Weiterleitung.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.492
Bei der Fehlersuche würde ich zunächst mal gucken, ob die beim DyDNS-Anbieter angezeigte IP-Adresse die gleiche ist, mit der du im Internet unterwegs bist.
Dann würde ich mal gucken, ob im Router mit der DynDNS-Einstellung alles den Vorgaben des DynDNS-Anbieters entspricht.
 
Oben