Benutzerdefinierte Suche

DVD Wiedergabe ruckelt

  1. thebear

    thebear Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MacUser!

    Ich habe nachstehendes Problem vor drei Tagen schon einmal gepostet, versehentlich in der falschen Rubrik.
    Vielleicht gibt's hier jemanden der weiter weiß?



    Ich hatte mir geschworen, nie im Leben mit Videoschnitt und allem was dazu
    gehört anzufangen, der Zufall wollte es, ich bin jetzt doch dabei, hab'
    allerdings null Ahnung von nix.

    Ausgangsmaterial:
    Fotoguckidrucki Kamera (digital) mit Videofunktion.
    Habe einige Clips aufgenommen und war ganz überascht von der Qualität -
    also weiterverarbeiten.

    Schnitt mit Media Edit Pro - mehr Geld wollte ich nicht investieren - und
    gespeichert als Quicktime Film. (Das Ausgangsmaterial war ebenfalls
    Quicktime)

    Diese Datei dann mit Toast 6 Titanium auf DVD gebrannt.

    Probleme:
    Fertige DVD läuft im Heimkino ruckelig, bricht auch gelegentlich die
    Wiedergabe ab.
    Auch auf einem nagelneuen Player gibt's Probleme. Sieht so aus, als ob das Datenaufkommen zu groß wäre.

    Kodieren des Filmes dauerte ewig!!! -beinahe acht Stunden für acht Minuten
    Film :-(((

    System: 10.4.7
    Rechner: Pismo, 1GB Arbeitsspeicher, 4GB freie Festplattenspeicher.
    Der Film belegt im Quicktime Format ca. 750MB

    O.K., das Pismo ist nicht mehr das gelbe vom Ei, aber die CPU Auslastung
    beträgt beim Kodieren nur ca. 20%
    Woher kommt das Schneckentempo?
    Kann man was beschleunigen? -Eventuell mit einem anderen Programm kodieren?

    Vielleicht gibt's jemanden der sich da auskennt? Bin um jeden Hinweis froh!


    Herzliche Grüße

    Harald
     
    thebear, 03.09.2006
  2. Jools

    JoolsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    46
    Du könntest mit ffmpegx einen Video_TS Ordner erstellen lassen und dann mit Toast brennen. Aber das Codieren wird nicht viel schneller werden, 4GB Freier Festplattenspeicher und 500 MHz sind halt nicht das schnellste.
     
    Jools, 03.09.2006
  3. thebear

    thebear Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jools!

    Danke für Deine Mühe!

    Wie gesagt, bin neu auf diesem Gebiet.
    Video_TS beschreibt also die Datenstruktur auf einer DVD.
    Wo liegt der Unterschied zu meiner "Machart"?

    Sind die Daten stärker komprimiert?
    Jetzt habe ich Audio als AIFC und Video als MPEG2 vorliegen.


    Wieviel freier Speicher sollte es denn sein?
     
    thebear, 03.09.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DVD Wiedergabe ruckelt
  1. karinhuegel
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    870
    Badoshin
    22.06.2017
  2. Thorny
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    183
  3. mac_hh
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    812
    TEXnician
    28.03.2017
  4. Peeb
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.339
    simon19xx
    02.01.2007
  5. dub-rats
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    499
    dub-rats
    10.02.2005
Benutzerdefinierte Suche