DVD rippen ohne Qualitätsverlust

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von sbo, 06.01.2004.

  1. sbo

    sbo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.01.2004
    hallo alle zusammen,
    dvd's habe ich bisher mit 0SEx gerippt, dann mit sizzle als image wieder zusammengesetzt und anschließend mit toast gebrannt.
    falls ein Film größer als 4,4GB war habe ich mir die Arbeit des "Verkleinerns" gespaart und einfach anhand der Kapitelliste soviele Tracks ausgesucht, wie auf den Rohling passen. Der Rest ging dann eben auf einen zweiten Rohling. Lief allemal schneller als das umständliche "Verkleinern" und Rohlinge kosten auch nicht mehr die Welt.
    Leider spinnt mein Sizzle (Vers. 0.0.2r2) seit kurzem und gibt nur beim Start des Multiplexing des "DVD-Restes" eine Fehlermeldung ab: "Fehler beim Multiplexing Spur 1"

    Komischerweise fing das ganze an, als ich versucht habe, mit der akt. Version sizzle 0.5.. zu arbeiten. Nur das hat gar nicht funktioniert. Ist mir sofort eingefroren ..
    Beim Wiederumstieg auf die alte Version 0.0.2 .. kam dann die besagte Fehlermeldung ..

    Was kann das bedeuten?
    Wo liegt hier das Problem ?

    Gruß, Sven
     
  2. HI!

    Schmeiss erstmal das alte sizzle komplett runter. Hat bei mir auch nicht geklappt.

    Die uralt Version 0.1 hat dann geklappt aber glücklich bin ich damit auch nicht.

    Ich frage mich allerdings, warum Du nicht DVD2one benutzt. Wenn der Film nicht größer ist als 4,2 GB dann ändert sich die Quali m.E. auch nicht. Kann mich allerdings irren.

    Falls alles nichts hilft - eventuell System-Parameter zurückstellen ?
    - Bin ich mir aber nicht sicher !!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen