DVD-R Probleme

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Don Redhorse, 17.03.2006.

  1. Don Redhorse

    Don Redhorse Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe bei längeren Filmen (>90 Minuten) Probleme beim Abspielen auf Philips DVD Playern, während mein Sony Player mir keine Probleme macht. Immer zum Ende des Films hakt es oder der Player kann die DVD nicht mehr lesen. Das habe ich auf zwei verschiedenen Philips Playern erlebt.

    Ich brenne auf DVD-R. Ich nehme an, dass das Brennen auf DVD+R nicht hilft. Oder macht es Sinn das zu testen? In der Bedienungsanleitung des Philips Players wird nur DVD+R(W) erwähnt.

    Würde der Einsatz von Dual Layer DVDs als Alternative was nützen? Mein Mac kann die ja brennen ...
     
  2. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    Ich kenne das Phänomen bei meinem Philips mit DVDs aus der Bibliothek. Meine Vermutung ist, dass die große Wärmeentwicklung des Players in Verbindung mit den aufgeklebten Sicherheitsstreifen die Scheiben verzieht.

    Du kannst es tatsächlich einmal mit anderen Rohlingen versuchen, vielleicht deformieren sich deine jetzigen durch die Wärme (obwohl ich bei meinem mit Gebrannten keine Probleme beobachten konnte).

    Vielleicht muss auch der Laser neu justiert werden, wenn die Geräte älteren Datums sind - vielleicht sind Philips DVD-Player auch generell nur sch... ;)
     
  3. Don Redhorse

    Don Redhorse Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Temperaturprobleme glaube ich eher nicht. Ich denke, das Problem könnte eher sein, dass die beiden Philips (einer ist nagelneu) SACD abspielen können. Das sind dann keine "Computerlaufwerke". Mein Sony kann kein SACD abspielen und könnte ein billig Computerlaufwerk haben.

    Jedenfalls war das bislang das einzige, dass ich "ergoogeln" konnte ...
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    47.183
    Zustimmungen:
    3.687
    andere rohling marken schon probiert?
    mit +R könntest du auch mal probieren, falls der brenner den booktype auf ROM setzt...
    dann denkt der player er hätte eine "normale" dvd drin...
     
  5. Barcelona

    Barcelona MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.09.2005
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    0
    Welche Player benutzt Du denn genau, Don? Die Dinger haben Modellnummern... poste die mal. Und auch welches Videoformat die Filme auf den Rohlingen haben...

    Zudem: Wenn das Ding nunmal nur +R unterstützt... naja kannste Dir dann ja selber denken, oder?! ;)
     
  6. Don Redhorse

    Don Redhorse Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Die Player:

    Philips DVD-722 (nicht mehr vorhanden)

    Philips HTS 3500S (nagelneu)

    Sony NS355 (1 Jahr alt, no Probs)

    Ich werde erst mal +R testen. In fast allen Anzeigen zum HTS 3500S steht halt DVD, DVD+R(W), DVD-R(W) ...

    Mit +R hatte ich auf dem Mac Mini Probleme. Die ließen sich aus irgendwelchen Gründen nicht brennen. Ich hoffe, dass das auf meinem iMac jetzt besser ist.

    Mittlerweile habe ich in der Anleitung des HTS noch einen netten Kommentar gefunden: "Aufgrund des Disk-Typs oder des Zustands ist es u.U. nicht in allen Fällen möglich, CD-R/RWs oder DVD-R/RWs abzuspielen". Muss ich wohl gestern Nacht übersehen haben ... war halt spät. :o
     
  7. Don Redhorse

    Don Redhorse Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    So, kurz und schmerzlos: Mit DVD+R haut das wohl hin. Jedenfalls gab es mit dem langen Testfilm nun keine Probleme beim Abspielen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen