DVD mit Toast burn erzeugen

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
1.715
Punkte Reaktionen
1.440
Allen Unkenrufen zum Trotz: Ich habe mit den Produkten von techpulse120 (Sitz in Deutschland, sehr schneller und individueller Support) richtig gute Erfahrungen gemacht. Ja, das ist slot-in, aber zumindest mein BR-Brenner wirkt wertig. Der DVD-Brenner kostet unter 40€ und wenn der auch sonst ähnlich verbaut ist, dann würd ich mir da keine Gedanken machen.

Allerdings würd ich auch eher auf Cloud oder USB setzen.
 

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.085
Punkte Reaktionen
2.196
Als DVD-Rohling verwende ich ISY DVD-R Printable IDV 2100

Hi
die Bewertungen für dieses Produkt sind nicht gerade berauschend ;) .... greif doch lieber gleich zu einem Qualitätsprodukt wie Verbatim.

Hab mir mal notgedrungen auf die Schnelle eine Spindel mit 25 Stück DVD in Shanghai besorgen müssen .... naja, von den 25 Stück waren ca 23 mit Brennfehler. Mit einer anderen Marke und dem gleichen Brenner waren es nur noch 2 Stück Ausschuß

Wenn der Brenner die Rohling nicht mag, dann kann man sein Glück nur mit einem anderen Laufwerk versuchen, aber grundsätzlich nur die Marke von Rohlingen kaufen, mit denen man die wenigsten negativen Erfahrungen gemacht hat


Gruß yew
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.479
Punkte Reaktionen
2.659
Habe gerade Toast burn installiert und wollte mal schnell eine DVD von meinem mp4-B-Video brennen. Die Datei liegt auf dem Mac (nicht auf einem externen Laufwerk o.ä.). Leider bricht der Brennvorgang nach erfolgreichem Start nach wenigen Minuten mit Fehlermeldung ab. Habe schon 3 DVDs geschrottet und nun keine Lust auf Weiterprobieren. Hat jemand einen Tipp, was ich falsch gemacht haben könnte?

Wenn so was passiert reduziere ich die Brenngeschwindigkeit, das geht in z.B Toast Titanium in den Einstellungen für den Recorder.
Ob das in Toast Burn auch oder besser noch so geht kann ich nicht beantworten.

Vor gefühlt hunderten von Jahren war das Problem bei fetten Videodaten das füllen und leeren der Schreib-Buffer.
 

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
15.259
Punkte Reaktionen
10.511
Wenn jemand auf DVD brennen will – hat er seinen Grund dafür; egal, wie andere es sehen oder handhaben.

Möchte man aber Threads ohne "Gestichel" oder "Angemache" lesen, dann betrifft das hier alle.
Reisst euch doch mal bißchen zusammen bitte. Nicht jeder Kommentar ist nötig.
Man darf gerne andere Leute und/oder deren Schreibe "doof finden" – darf dies aber auch gerne mal öfter für sich behalten.
Jedesmal birgt so etwas Potential für Unübersichtlichkeit und ein langfristiges Unnötiges innerhalb der Themen.
Also ich bitte darum, sich nicht jedesmal "hinreißen zu lassen".
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Wenn jemand auf DVD brennen will – hat er seinen Grund dafür; egal, wie andere es sehen oder handhaben.
Anscheinend ist der Vorschlag mit dem USB-Stick ja gar nicht so schlecht:
Ich habe den Kauf der App erfolgreich storniert ... DVD-Brennen ist jetzt Geschichte.
Jeder kann DVDs brennen wie er will. Manchmal muss man den Leute aber eben einfach auch mal vor Augen führen, dass diese Technik eben verwaltet ist, und e heute deutlich sinnvollere Alternativen gibt. Wenn das jemand als dummes Geschwätzt betrachtet, von mir aus, ändert aber nichts an den Gegebenheiten im Jahr 2021.
 

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
15.259
Punkte Reaktionen
10.511
@walfreiheit …natürlich, konstruktiv ist immer gut und besser.
Geht ja auch nur um die 2 jeweils einzelnen Beiträge oben, die beide inhaltlich nicht glänzen.
/OT
 

Badoshin

Mitglied
Dabei seit
25.05.2004
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
198
Anscheinend ist der Vorschlag mit dem USB-Stick ja gar nicht so schlecht:

Jeder kann DVDs brennen wie er will. Manchmal muss man den Leute aber eben einfach auch mal vor Augen führen, dass diese Technik eben verwaltet ist, und e heute deutlich sinnvollere Alternativen gibt. Wenn das jemand als dummes Geschwätzt betrachtet, von mir aus, ändert aber nichts an den Gegebenheiten im Jahr 2021.
Wie definierst Du veraltet? Es gibt geügend gute Gründe für CDs,DVDs und Blu Rays, auch technische.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.234
Punkte Reaktionen
2.229
Es gibt geügend gute Gründe für CDs,DVDs und Blu Rays, auch technische.

Hab ich auch bis vor Kurzem gedacht. Aber heute hat kein Computer mehr optische Laufwerke. Und der Markt an Audio-CD-Playern ist auch mächtig geschrumpft. Heute wird gestreamt und manche Nostalgiefans investieren immer noch in die Schallplatte.
Bliebe noch die DVD als Medium zur Datensicherung. Dafür ist sie mittlerweile zu klein und zu langsam. Die Bluray war schon tot, bevor sie sich richtig etabliert hatte.
Was bleibt da noch an technischen Gründen?
 

Badoshin

Mitglied
Dabei seit
25.05.2004
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
198
....
Was bleibt da noch an technischen Gründen?

Z.B. Datenhaltbarkeit, Sprungmarken, Bequeme Steuerung mittels Fernbedienung, ohne bei Veranstaltungen hinter Notebooks zu verschwinden. Und keine immer wieder auftretende Netzwerkprobleme.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Was sollen das denn für Argumente sein und vor allem gegen welchen Gegenpart?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Wie definierst Du veraltet? Es gibt geügend gute Gründe für CDs,DVDs und Blu Rays, auch technische.
Allein schon über die Tatsache, dass kaum ein Rechner mehr ein optisches Laufwerk hat. Allein daran würde der Datenaustausch in meinem Umfeld in den meisten Fällen scheitern. Wir schicken uns alles über das Netz Zur Not wird noch ein USB-Stick verwendet.
Hab ich auch bis vor Kurzem gedacht. Aber heute hat kein Computer mehr optische Laufwerke. Und der Markt an Audio-CD-Playern ist auch mächtig geschrumpft. Heute wird gestreamt und manche Nostalgiefans investieren immer noch in die Schallplatte.
Bliebe noch die DVD als Medium zur Datensicherung. Dafür ist sie mittlerweile zu klein und zu langsam. Die Bluray war schon tot, bevor sie sich richtig etabliert hatte.
Was bleibt da noch an technischen Gründen?
Z.B. Datenhaltbarkeit, Sprungmarken, Bequeme Steuerung mittels Fernbedienung, ohne bei Veranstaltungen hinter Notebooks zu verschwinden. Und keine immer wieder auftretende Netzwerkprobleme.
Was sollen das denn für Argumente sein und vor allem gegen welchen Gegenpart?
Das sind Argumente gegen die optische Scheibe. Nur weil sie dir nicht passen, sind es dennoch Argumente.

Und nochmal: Wer will kann gerne weiter DVDs brennen. Das ändert nichts daran, dass diese ein Auslaufmodell sind. Guck einfach mal auf die Verkaufszahlen.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Das sind Argumente gegen die optische Scheibe.
Ich verstehe das als Argumente für die optischen Scheiben und bin da im Zweifel gegen was diese Argumente denn eingesetzt werden, datenhaltbarkeit, sprungmarken, Steuerung etc. das können abseits von cds und dvds auch andere Medien, ggf. muss man da nur etwas umdenken.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Ah, ich habe den Beitrag übersehen, auf den du dich bezogen hast. Ja, das stimmt natürlich. Wird die Entwicklugn dennoch nicht stoppen, da bin ich mir sicher. ;)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.872
Punkte Reaktionen
13.047
Der Elektroschrott schon, da lassen sich CD/DVD doch wesentlich besser recyclen.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.234
Punkte Reaktionen
2.229
Fazit:
Pro: Schreibschutz, Sprungmarken, Fernbedienung, besser recylebar
Contra: häufiger Datenträgerwechsel, geringe Kapazität, Langsamkeit, schwindende Verbreitung, keine Suchfunktion, keine Netzwerktauglichkeit, Brennfehler
 

Badoshin

Mitglied
Dabei seit
25.05.2004
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
198
Fazit:
Pro: Schreibschutz, Sprungmarken, Fernbedienung, besser recylebar
Contra: häufiger Datenträgerwechsel, geringe Kapazität, Langsamkeit, schwindende Verbreitung, keine Suchfunktion, keine Netzwerktauglichkeit, Brennfehler
Ich schrieb von Datenhaltbarkeit, nicht Schreibschutz. Suchfunktion ist eine Frage der Software, bzw. der Geräte. Oder haben HDs oder Flashspeicher schon von Haus aus diese Funktion. Dasselbe trifft auf Netzwerkfähigkeit zu. Schwindende Verbreitung ist kein technisches Argument.

Es geht jaimmer um die Einsatzzwecke.

Ich verstehe das als Argumente für die optischen Scheiben und bin da im Zweifel gegen was diese Argumente denn eingesetzt werden, datenhaltbarkeit, sprungmarken, Steuerung etc. das können abseits von cds und dvds auch andere Medien, ggf. muss man da nur etwas umdenken.

Bitte ein Beispiel für den Weg des Umdenkens
 
Oben Unten