DVD mit Toast burn erzeugen

Federholz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2017
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
6
Habe gerade Toast burn installiert und wollte mal schnell eine DVD von meinem mp4-B-Video brennen. Die Datei liegt auf dem Mac (nicht auf einem externen Laufwerk o.ä.). Leider bricht der Brennvorgang nach erfolgreichem Start nach wenigen Minuten mit Fehlermeldung ab. Habe schon 3 DVDs geschrottet und nun keine Lust auf Weiterprobieren. Hat jemand einen Tipp, was ich falsch gemacht haben könnte?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Probier doch erst einmal ein Abbild zu erstellen, ob das sauber durchläuft. Das kannst du dann versuchen auf eine DVD zu zimmern.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.028
Punkte Reaktionen
13.141
Billige Rohlinge?
Um Rohlinge nicht zu schrotten, lässt man Toast bei Kodierung zuerst in ein Image speichern.
Wenn ein Fehler beim Kodieren auftritt ist der Rohling nicht Schrott.
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.209
Punkte Reaktionen
10.984
Wenns ein SlotIn Laufwerk ist könnte es auch einfach defekt sein. Halte ja nicht wirklich lange.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.232
Punkte Reaktionen
1.948
Bin leider zu lange raus aus dem Thema "DVD".

Spass beiseite. Könnte auch auch an der Geschwindigkeit liegen, mit der die DVD gebrannt wird. Maximum ist nicht immer optimal. Es sei denn ich muss den Bus erwischen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.028
Punkte Reaktionen
13.141
Dual Layer brennen bricht auch gerne beim Layer Break mit Fehler ab.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Zum Glück ist diese Technik heute obsolet.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.028
Punkte Reaktionen
13.141
Nö, immer noch der beste Weg günstig Daten nur einen Weg zu transportieren.
Einen Stick muss man ja meist wieder bekommen.
 

Federholz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2017
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
6
Schon mal vielen Dank. Das Image wurde ruckzuck erstellt. Beim Brennen dann wieder ein Abbruch. Mein Mac mag wohl das externer "Super Slim Drive ODP95" -DVD-Laufwerk nicht. Siehe Fehlermeldung im Anhang:
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-03-27 um 13.46.52.png
    Bildschirmfoto 2021-03-27 um 13.46.52.png
    67,7 KB · Aufrufe: 47

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Ist halt alles anfälliger Mist. Erwäge den Versand über das Internet oder einen Stick!
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.209
Punkte Reaktionen
10.984
Hast du das Laufwerk direkt dran oder evtl. einen USB Hub etc dazwischen?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.028
Punkte Reaktionen
13.141
Schon mal vielen Dank. Das Image wurde ruckzuck erstellt. Beim Brennen dann wieder ein Abbruch. Mein Mac mag wohl das externer "Super Slim Drive ODP95" -DVD-Laufwerk nicht. Siehe Fehlermeldung im Anhang:
Das ist aber nicht Toast was du benutzt.
Brennordner?

Schätze Buffer zu klein und der kriegt nicht genug Daten.
Buffer vergrößern oder langsamer brennen, damit die Daten auch geliefert werden können.
 

Federholz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.01.2017
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
6
Das Laufwerk steckt direkt über USB am Mac.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Kannst du sehen wie du willst.
Ich habe nur eine mögliche Anwendung beschrieben.
Man unterschätze nie die Datentransferrate eines mit Festplatten beladenen LKW.
Es mag ja ganz seltene Anwendungsfälle geben. Aber:

- Die Laufwerke gehen schnell kaputt
- Immer weniger Rechner haben Laufwerke
- die Brennvorgänge scheitern
- die gebrannten Scheiben haben eine sehr begrenzte Lebensdauer
- und, und, und …

Dagegen kannst du heute auch Gigabytes zügig kostenfrei ins Netz hochladen. Und Sticks kosten auch nicht mehr die Welt. Oftmals fliegen auch mehrere davon rum, sodass man einen eine Zeit entbehren kann, oder auch mal verschenken.

Ich bleibe dabei: die optischen Scheiben haben (in diesem Bereich) ausgedient. Ich rate immer dazu, auf Alternativen zu setzen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.028
Punkte Reaktionen
13.141
Nee, ist ein Mini Spin off von Toast wohl.
Roxio gehört Corel.
K.A. ob es auch die Einstellungen hat.
 
Oben Unten