dvd-brennen (video_ts)

emjaywap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.287
hallo, ich habe eine dvd unter win2k erstellt und möchte die auf dem emac brennen. bei iDVD2 kann ich aber keine option finden, um den video_ts ordner anzuwählen. funktioniert die dvd, wenn ich die dateien einfach im finder auf die dvd ziehe. (kann ich sie auf dem heimplayer abspielen) ich hoffe auf eine schnelle antwort, habe noch 20 minuten zeit.....
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
iDVD importiert keine video_TS Dateien. Der Film muss im QT Format vorliegen oder aus iMovie heraus geht auch DV Rohmaterial.

Fuer das was du vorhast brauchst du die Profiversion DVD Studio Pro.

Cheers,
Lunde
 

Jackintosh

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2001
Beiträge
415
Video_TS brennen

Wenn Du den Video_TS Ordner auf eine DVD brennst, achte darauf, daß als Dateisystem UDF ausgewählt ist, ansonsten kann die DVD in den meisten Geräten nicht abgespielt werden.

Mit Toast läßt sich aus einem Video_TS Ordner problemlos eine DVD erstellen, ob das mit dem Disk Burner von Apple auch geht, weiß ich nicht.


Gruß
Jackintosh
 

emjaywap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.287
ich habe es nun eifach mit dem apple teil auf die dvd gezogen und (wo soll man udf wählen) gebrannt. ist gleich fertig, ich poste das resultat. mein lehrer ist unterdessen nach der suche von toast, sollte irgendwo im schulhaus vorhanden sein.
 

emjaywap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.287
also, ich habe folgendes: die dvd ist nun fertig, sie lässt sich in einem anderen eMac und auf dem PC problemlos abspielen (sogar das menu funktioniert). wenn ich aber die dvd in meinen stand-alone player lege, erscheint "no play" auf dem display, und auf dem fernseher steht "Die Disk ist inkompatibel mit diesem Player" (player ist ein Panasonic DVD-RV31)
ich habe in der bedienungsanleitung meines players nachgeforscht, und tatsächlich wird die dvd-r nicht unterstützt. das wäre mir ja noch so halb egal, aber auf der apple webseite steht, dass mein player unterstützt wird. (http://www.apple.com/dvd/compatibility/)

und mein problem ist: wir haben morgen abend eine vorführung unseres abschlussprojekts (film über Multiple Sklerose) und haben vor, den film dort auf dvd zu verkaufen. ich wollte es auf mac brennen, da es das format DVD-R ist und ich im Windows PC einen DVD+R brenner habe. (und natürlich keine DVD+R Rohlinge) also kann ich davon ausgehen, dass meine dvd in den meisten playern nicht funktioniert? (Gott wären wir doch bei VHS geblieben)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jackintosh

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2001
Beiträge
415
Firmwareupdate DVD-Player?

Möglicherweise gibt es für deinen DVD-Player ein Firmware-Update, welches auch das Abspielen von DVD-R ermöglicht. Wenn Apple die Kompatibilität auf der Webseite angibt, dann haben sie das hoffentlich auch getestet.
Wenn der PC die DVD abspielen kann, scheint zumindest das Dateisystem in Ordnung zu sein, aber das solltest Du vorsichtshalber mal überprüfen. Ich bin noch auf der Arbeit, kann also im Moment nicht nachsehen, vermutlich geht das mit dem Disk Utility.

Gruß
Jackintosh
 

emjaywap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.287
firmware

ja danke, bin auf der suche, aber habe noch nichts schlaues gefunden, aber laut hp soll mein player auch DVD+R fähig sein. was es alles für überraschungen gibt... Die firmware soll es geben, aber ich finde sie nicht. gibt es nicht eine united firmware page oder so?
 

emjaywap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.287
ah, mir ist noch etwas wegen dem dateisystem eingefallen: ich habe auf meinem windows pc die software MACDRIVE von Mediafour. Könnte doch sein, dass es deshalb auf dem pc geht und mit dem player nicht, falls der mac doch das falsche format gewählt hat. ich habe mir jetzt toast 5.2 titanium und das DVD Studio Pro von Apple besorgt. Das morgen sollte aber unbedingt klappen. Habt ihr mir vieleicht noch tipps zu den einstellungen? soll ich es mit toast oder dvd studio pro machen?
 

Jackintosh

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2001
Beiträge
415
Mit Toast Titanium ist das überhaupt kein Problem, damit habe ich schon mehrere Images mit vorbereitet, die ich dann von einem Freund hab brennen lassen (mangels eigenem Superdrive). Da gibt es unter Sonstiges den Menüpunkt Video-DVD, damit sind alle Einstellungen richtig.

Mit DVD Studio Pro hab ich noch nicht gearbeitet, aber da Du den Video-TS Ordner schon hast, reicht das passende Brennprogramm eingentlich völlig aus.

Viel Erfolg!

Gruß
Jackintosh
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
hier gibt ess einen modchip fuer deinen Player, der allerdings eher auf das 'region-free' feature Einfluss nimmt.

Das dein Player die DVD-R nicht erkennt, obwohl er von Apple als kompatibel gelistet ist, kann auch schlicht etwas mit der Qualitaet des verwendeten Rohlings zu tun haben. Du solltest wirklich nur Rohlinge verwenden, die vom Hersteller des Laufwerks auch zertifiziert sind.

Ich bezweifle, dass das Dateiformat irgendeine Rolle spielt, denn auf PC oder Mac Laufwerken wird die DVD inclusive der Menus von den Playern erkannt.

Ich wuerde einfach mal andere Rohlinge in Verbindung mit Toast (Format = Video DVD) verwenden.

Cheers,
Lunde

hier ist noch eine Auflistung von Rohlingen. Die Zahlen in Klammern kennzeichnen den Prozetsatz der stand-allone Player die in der Lage waren die DVD's zu spielen

> -----DVD-R FOR GENERAL USE(4.7GB)------
>
> Apple (73%)
> CD-Recordable.com (45%)
> Imation (71%)
> Maxell (80%)
> Memorex (59%)
> Mitsui (73%)
> Panasonic (69%)
> Pioneer (58%)
> Ridata (69%)
> Ritek (51%)
> Sony (76%)
> TDK (76%)
> Verbatim (69%)
> Vivastar (63%)
 
Zuletzt bearbeitet:

emjaywap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.287
toast

also, ich habe es mit dem dvd studio pro nicht fertig gebracht. mit toast (titanium 5.2 oder so) da gibt es unter sonstiges nur die option "video cd" aber nicht dvd. die rohlinge sind von panasonic, kosten das doppelte wie die von apple, und es ist ja schliesslich auch ein brenner von panasonic. kann es sein, dass ich eine abgespekte version von dem toast habe? es gibt unter os 9 einen "DISC Burner", kann der das vieleicht auch?
 

emjaywap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.287
und die dvd konnte übrigens auch nicht auf einer PS2 abgespielt werden
 

MacErik

Mitglied
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
633
Wenn du Toast Titanium hast, dann ist das auch die Vollversion. Da gibt es unter "Sonstige" auch den Punkt "DVD". Dann einfach den Video_TS draufziehen.
Einige Player mögen es nicht, wenn kein Audio_TS Ordner vorhanden ist. Deshalb brenne ich immer noch einen leeren Ordner namens Audio_TS mit.
 

emjaywap

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
1.287
ich bin sowas von blöd (darauf keine kommentare bitte:)) ich habe nicht geschnallt, dass man lange auf sonstiges klicken muss (bin nicht ein wirklicher macuser) ich habe es natürlich geschafft, und es geht sogar in meinem panasonic dvd player, der die dvd-r eigentlich nicht unterstüzen sollte.
 

Jackintosh

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2001
Beiträge
415
Original geschrieben von lundehundt
...
Ich bezweifle, dass das Dateiformat irgendeine Rolle spielt, denn auf PC oder Mac Laufwerken wird die DVD inclusive der Menus von den Playern erkannt.
...
 

Doch, das hat mich 6 Rohlinge gekostet, bis ich das raus hatte. :rolleyes:

Wenn man den Video_TS Ordner einfach auf eine Daten-DVD brennt, dann können Computer die lesen, weil sie das Dateisystem ja beherrschen. Standalone-Player beherrschen aber nur UDF. Ob man das mit Apple Bordmitteln hinkriegen kann, sollten mal Besitzer eines Superdrive austesten.

emjaywap: Ich habe mit Toast auch lange gespielt, bis ich das raus hatte. Wir sind vielleicht einfach nicht blöd genug für dieses Programm. ;)


Gruß
Jackintosh
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
ich habe ein Superdrive, und mit iDVD oder Studio Pro gebrannte DVD's werden natuerlich im UDF (universal disk format) gebrannt.

Ich habe wohl nicht richtig mitbekommen, dass emjaywap die Option DVD unter Sonstiges in Toast nicht gefunden hat und somit seine Video-TS datei auf eine HFS+ DVD geschrieben hat.

Cheers,
Lunde
 

Jackintosh

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2001
Beiträge
415
lunde: Ich hab das nur für den Fall wiederholt, daß noch jemand Anderes sich das hier durchliest (falls mal irgend jemand die Suchfunktion verwenden sollte ;)).

Gruß
Jackintosh
 

pagodeiro

Mitglied
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
82
habe schon unzählige Video DVDs gebrannt. Wie und mit welcher Anwendung/Betriebssystem man die vorbereitet ist egal.
Am Ende muss IMMER ein VIDEO_TS Order stehen, an dessen Inhalt oder Namen man um Gottes willen nichts ändern darf und ein leerer AUDIO_TS Ordner.
Diese beiden Ordner ziehe ich in ein Toast Datenprojekt und wähle UDF, und dann brennen. Bei kleinen Projekten kann man auch auf CD brennen, die wird am Topset Player dann als DVD erkannt. Ansonsten Toast auf DVD stellen und brennen.

Erzeugt wird der VIDEO_TS Ordner durch das jeweilige Authoring Programm. Bei mir gibt es da 2 Fälle.

Einmal, wenn das Ausgangsmaterial VHS-Video ist. Das wird mit iMovie eingelesen, bearbeitet und als MPEG2 exportiert. In DVDStudioPRO2 wird das Multiplexing mit dem Sound gemacht und die Video_TS Struktur erzeugt. Manchmal gehe ich auch gleich von iMovie nach iDVD und die VIDEO_TS Generierung läuft im Verborgenen ab.

Der andere Fall ist die Verarbeitung von bereits codiertem Material, das auf DVD vorliegt. Hierzu muss die DVD ausgelesen (gerippt) werden und das geht bei mir am besten mit OSex. Stellt man bei OSex auf "DVD-Folder", erhält man bereits den VIDEO_TS. Meistens ist der aber zu gross zum Brennen, dann muss er noch durch DVD2ONEX gedreht werden und der resultierende Ordner, zusammen mit einem AUDIO_TS wird dann nach Toast gezogen und als UDF gebrannt.

Mit Apple oder Windoof hat das alles nichts zu tun, die Rohlingsart (minus oder plus) hängt nur von dem ab, was der Brenner unterstützt.

Pagodeiro
 

Nachtgestalter

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2003
Beiträge
308
Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem, ich kann keinen Video TS Ordner erstellen.
Ausgangsdatei sind fünf Flashfilme, die ich zusammengefügt habe. Und als .mov Datei gesichert sind, wenn ich diese nun über iDVD importiere, wird die Qualtiät miserabel ... wenn ich die .mov Datei über iMovie einlese, wird die Qualität ebenfalls miserabel ... außerdem habe ich in Toast ebenfalls nur die Möglichkeit eine Video-CD zu brennen, oder eine "normale" DVD.

wie erstelle ich denn am einfachsten einen Video TS Ordner?
Danke für Eure Hilfe
Nachtgestalter

Und, wie kann man den diese "häßlichen" Themen von iDVD entfernen?
 
Zuletzt bearbeitet: