DVD brennen mit Toast 6

  1. chellbe

    chellbe Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mac User.

    Ich habe ein Problem. Ich möchte einen Divx Film (ca 800 MB) als DVD Brennen. Habe den Film in Toast importiert und auch Kapitelmarken gesetzt. Vorschau lässt sich auch ansehen.

    Beim brennen meldet das Programm einen Fehler. "Not enough space. Needed 4,5 GB. Available 4,4 GB."

    Rohling ist Verbatim 4x mit 4,7 GB Speicherplatz.

    Muß ich den Film erst durch Quicktime exoprtiren lassen ?


    Oder was mach ich falsch ????
    :(
     
  2. LordVader

    LordVader MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2001
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht meint Toast auf der Platte ist zuwenig Platz weil er erst ein Image anlegen muss bevor er es brennen kann!?
     
  3. strauch

    strauch MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.08.2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Auf einen DVD Rohling passen 4,3x echte GB laut Toast 4,4 aber es passen keine 4,7 GB drauf, das ist das gleiche wie mit den Festplatten mit 1000 und 1024.
     
  4. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    Auf einen DVD Rohling passen nur ca. 4,4 GB an Daten auch wenn 4,7 drauf steht. Musst Du wohl noch etwas an der Datengröße "schrauben"
     
  5. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.08.2002
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Ein 4,7 Giga Rohling hat leider nur 4.3 Giga. Da die hersteller mit 1000 rechen pro Giga aber 1024MB =1 Giga. Darum klappts nicht!
     
  6. chellbe

    chellbe Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Danke erst mal für die prompten Antworten. Das mit der Rohlinggröße war mir schon klar.

    Problem ist folgendes der Film hat eine Größe vom ca. 800 MB (format Quicktime / DIVX 5). Toast selbst soll ihn ja in die richtige Größe berechnen und die DVD Struktur erstellen. Laut Handbuch soll das gegen. Nun rechnet Toast aber den Film auf eine Größe von 4,5 GB die nicht auf einen normalen Rohling passt.

    Wat nun tun ?.
     
  7. flobli

    flobli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
     
    Das glaube ich auch! Ist mir nämlich auch schon in der Art passiert.
     
  8. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    5.587
    Zustimmungen:
    427
    Eigentlich schade daß Toast das nicht gebacken bekommt bei DVDs. Bei CDs klappts ja auch.
     
  9. Web-Majo

    Web-Majo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Also, Toast wandelt den DIVX Film nur ins konforme DVD Format um, da DIVX eh schon komprimiert ist. Toast komprimiert da nicht weiter. Und dann kommen da eben 4,5 GB raus und det paßt nun mal nicht.

    Alternative: mit Quicktime DIVX -> MPEG-2 umwandeln. Dann mit Minx Transcoder die Video_TS Struktur anlegen lassen. Wenn größer als 4,36 GB dann mit DVD2oneX auf 4,36 GB komprimieren. Danach DVD brennen, dazu reicht auch Toast 5.

    So mache ich es eben. Ach ja, hat der Film weniger als 90 min also 89 z.B. Kann man mit DIVX Doktor ganz schnell einen MOV File daraus machen, das einfach in iDVD reinziehen und den Rest macht iDVD !

    Gruß

    Web-Majo
     
Die Seite wird geladen...