DVD brennen! Aber wie?

Marthaler

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2006
Beiträge
96
Ein Freund hat einen Film gedreht, der als DVD auf dem iMac auch prima läuft. Nun will ich ihn auf eine DVD-R kopieren. Ich habe ihn über das Festplattendienstprogramm nach den Anweisungen gebrannt. Am Ende aller Prozesse kam die Meldung: DVD erfolgreich gebrannt.

Aber dann lege ich diese DVD wieder ein und der DVD-Player meldet: Keine DVD verfügbar!

Mache ich etwas falsch? Gibt es einen anderen Weg? (PS: Einen Kopierschutz gibt es auf dem Original selbstverständlich nicht).

Freundlich grüßend
Marthaler
 

MiniG4

Neues Mitglied
Registriert
26.12.2006
Beiträge
49
.... kann es sein, das du nur den VIDEO_TS Ordner sozusagen als Daten DVD gebrannt hast ? Dadurch hat man leider noch keine Video DVD.

Wenn du nur den VIDEO_TS Ordner auf deiner Festplatte vorliegen hast, dann kannst du mit dem Festplattendienstprogramm keine Video DVD brennen.
Das geht nur mit einem Brennprogrammen wie Toast, oder auch mit dem kostenlosen Programm LiquidCD.

Mit dem Festplattendienstprogramm kannst du allerdings dennoch mit einer VideoDVD im Laufwerk ein Duplikat erstellen. Dazu mußt du die DVD erst als DMG auf deine Festplatte speichern. Erst dann kannst du mit dem Image ein Ebenbild der ursprünglichen Video DVD auf einen DVD Rohling brennen.
 

Marthaler

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2006
Beiträge
96
Jetzt habe ich mir LiquidCD geladen. Sieht wirklich prima einfach aus.

Aber jetzt gibt es einen neues Problem. Jedesmal, wenn ich die Original-DVD einlege, beginnt sie sofort zu laufen und das Bild füllt den ganzen Bildschirm. D.h. ich komme nicht mehr an die Menüleisten etc.

Wie kann man das verhindern?

Ihr seht - echte Anfängerfragen.

Freundlich grüßend
Marthaler
 

quack

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2004
Beiträge
6.402
Wenn sie schon läuft, kannst du mit Apfel_Q den DVD Player beenden und dann weiter arbeiten.
Generell abschalten kannst du den Autostart in den Systemeinstellungen bei "CDs&DVDs". Dort einfach "Beim Einlegen einer Video-DVD" die Option "Keine Aktion" wählen.
 

BirdOfPrey

Aktives Mitglied
Registriert
14.06.2005
Beiträge
10.524
Konrad Zuse schrieb:
Neuen Brennordner erstellen und diesen dann brennen.;)
Das ist der beste Weg eine inkompatible Video-DVD zu brennen.
Denn aus dem Finder heraus wird mit dem falschen Filesystem gebrannt.
 

Marthaler

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.12.2006
Beiträge
96
Ihr seid so gut!

Und mit LiquidCD war in zwei Minuten alles geregelt! Wieso bloß sind weder Apple noch Microsoft in der Lage, ihre Rechner von Anfang an mit so einfachen Programmen wie IrfanView, LiquidCD oder RecordNow auszustatten?

Freundlich dankend und grüßend
Marthaler
 

schokolade gut

Mitglied
Registriert
11.12.2006
Beiträge
473
sorry wenn ich ein wenig das thema wechsel, aber kann es sein das man mit einem mb combo-drive nur cd+R brennen kann ich habe nämlich mal versucht eine cd-R zu nehmen aber das hat nicht funktioniert.
liegt das an der cd oder am laufwerk?
 

Konrad Zuse

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2006
Beiträge
3.657
BirdOfPrey schrieb:
Das ist der beste Weg eine inkompatible Video-DVD zu brennen.
Denn aus dem Finder heraus wird mit dem falschen Filesystem gebrannt.
Sure? Sorry, ich hab's selbst nicht ausprobiert (brenne mit Toast), dachte aber, es wäre der einfachste Weg (zumindest ohne Zusatzprogramm).:(
 

Bartleby

Mitglied
Registriert
19.10.2004
Beiträge
809
schokolade gut schrieb:
sorry wenn ich ein wenig das thema wechsel, aber kann es sein das man mit einem mb combo-drive nur cd+R brennen kann ich habe nämlich mal versucht eine cd-R zu nehmen aber das hat nicht funktioniert.
liegt das an der cd oder am laufwerk?

Es gibt keine CD+R.
 

MiniG4

Neues Mitglied
Registriert
26.12.2006
Beiträge
49
Marthaler schrieb:
Ihr seid so gut!

Und mit LiquidCD war in zwei Minuten alles geregelt! Wieso bloß sind weder Apple noch Microsoft in der Lage, ihre Rechner von Anfang an mit so einfachen Programmen wie IrfanView, LiquidCD oder RecordNow auszustatten?

Freundlich dankend und grüßend
Marthaler

.... gute Frage ;-)
Aber welche Daseinsberechtigung hätten dann noch andere Softwareentwickler ? ;-)

Und anders herum könnte man mit jeder Funktion die in anderen Programmen enthalten sind, doch die gleiche Frage stellen, oder ?

Trotzdem wäre es aber auch mit dem Festplattendienstprogramm gegangen, da man ja mit DMG identische Duplikate erstellen kann.
Also gar nicht so unfähig die sytemeigenen Tools ... ;-)
Und dazu hat das mit den DMG´s ja auch noch andere Vorteile ......
 

bassist75

Aktives Mitglied
Registriert
22.11.2006
Beiträge
2.266
MiniG4 schrieb:
.... gute Frage ;-)
Aber welche Daseinsberechtigung hätten dann noch andere Softwareentwickler ? ;-)
Die könnten dann gegen die jeweiligen Betriebssystem-Hersteller klagen...wie es ja ständig auch passiert, z.B. gegen Microsoft wegen dem Internet-Explorer, usw... :)
 
Oben Unten