DVB-T Video Schneiden

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von martinibook, 14.07.2006.

  1. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    Hallo,

    Ich habe mit meiner Hauppauge WinTV Nova-T viele Serien und Filme aus dem Fernsehn aufgenommen und möchte mir für jede Serie eine DVD-Box zusammenstellen.

    Das Videoformat was aus der TV-Karte rauskommt ist MPEG2, allerdings kann ich es nur mit WinTV 2000 sowie aufm Mac nur mit dem VLC öffnen.

    WMP und QTP schaffen das Format nicht, und iMovie erst recht nicht.

    Wie kann ich das schneiden?

    Martin
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.133
    Zustimmungen:
    2.390
    sollte eigentlich mit mpeg StreamClip gehen:
    defekter Link entfernt
     
  3. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    Dann kommt folgende Meldung:
     

    Anhänge:

  4. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    88
    Dann fehlt dir das MPEG2 Plugin. Das musst du dir noch besorgen, allerdings kostenpflichtig bei Apple...
     
  5. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    Kann ich das dann auch mit iMovie schneiden?

    Martin
     
  6. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
  7. autolycus

    autolycus MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    87
    Ich konvertiere das MPEG File in DV mit ffmpegX, danach kann man den Film problemlos mit iMovie und iDVD weiterverarbeiten.
     
  8. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    @autolycus: So habe ich das auch vor. Mein 22 MB Testvideo hat sich soeben in ein funktionierendes 250 MB DV-Video mit "gleicher" Qualität verwandelt.

    Jetzt kommt eine Stunde Film dran, dann probiere ich das mal mit iMovie.

    Martin
     
  9. nodojo

    nodojo MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    7
    Vor diesem Problem stand ich auch eine Zeit lang.
    Mir ging allerdings das re-convertieren von mpg2 auf dv zum schneiden und dann wieder zurück in mpg2 langsam auf den sack.
    mit der software von eye-tv kann man dvb-t filme direkt schneiden ohne lästigen umhercodieren.
    Ob sie allerdings bestehendes mpg2 material verarbeiten kann, weiss ich nicht.
    mit der software aufgenommenes dvb-t mpg2 geht ohne probleme
     
  10. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Das geht mit dem oben angesprochenen mpegstreamclip auch! Vorausgesetzt, man hat das mpeg2 PlugIn für Quicktime.
    Das ganze geht zwar nur I-Framegenau, was mich auch wurmt, aber ich kenne auf dem Mac leider keine Möglichkeit mpeg2 Framegenau zu schneiden, ohne das der komplette Stream neu codiert werden muss.

    Das Umwandeln in DV würde ich mir aber sparen. Das bringt doch eine ganz gute Qualitätsverschlechterung mit sich. Also das später nötige mpeg2 codieren natürlich, nicht das nach DV.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen