DVB-T Empfehlung USB

  1. blackmagic99

    blackmagic99 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wer hat schon so ein Ding und kommt damit super klar ?!?
    Suche einen passenden USB-Stick zum Anschauen von TV-Sendungen.

    Er muss unter Tiger (Powerbook G4) laufen und sollte ca. 50 Euro kosten.
    Kann jemand was empfehlen?

    Wenn ich auch noch aufnehmen will, was dann? Muss ich dann wesentlich
    mehr (ca. 100 Euro) investieren oder gibt es dazu auch Softwarelösungen
    (nach Möglichkeit mit Boardmitteln)...

    blackmagic
     
    blackmagic99, 05.06.2006
  2. CapFuture

    CapFutureMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    1
    *blackmagic99 als Versuchskaninchen benutzt*

    Wie wäre es mit der Terratec Hybrid T USB. Das Ding hat DVBT und analog Kabelanschluss.
    Seit EyeTV 2.2 wird das Gerät offiziel auf dem Mac unterstützt.
     
    CapFuture, 05.06.2006
  3. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Die Preisangabe "ca. 50 EUR" hast du aber schon gesehen, oder? :D
    Denn das Hybrid-Gerät kostet locker doppelt so viel...

    @blackmagic99:
    Ein Gerät mit legal lizenzierter Mac-Software/Treibern kannst du für 50 EUR fast vergessen. Das bietet kein Hersteller an.

    Kostenlos gibt's immerhin ein Treiber/Software-Projekt, das mit verschiedenen (aber nicht allen!) TV-Tunern läuft:
    http://www.defyne.org/dvb/driver.html
    Aber das ist Freeware, ohne Herstellersupport etc... Basically ein Hobby-Projekt.
     
    performa, 05.06.2006
  4. jtsud

    jtsudMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hi, mit DVB-T kannste ganz schön Pech haben. Ich habe DVB-T Zuhause. Wohne in einem Altbau und gegenüber ist ein STahlbetonhaus. Erst hatte ich eine passiver Stabantenne, aber die Funktionierte nicht so gut. Jetzt habe ich eine aktive Stabantenne, die einwandfrei funktioniert. Aber was ich sagen will, ist dass, das an manchen Orten der Empfang von DVB-T sehr schlecht sein kann. Meiner Meinung nach musst du mindestens 100 Euro investieren.
     
    jtsud, 05.06.2006
  5. JimBeam

    JimBeamMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    27
    Ich habe mich fuer die Kombination Miglia TVMini und Elgato Eye-TV 2 entschieden und bin begeistert von Empfang und Qualitaet.

    Meines Erachtens solltest du ein aufeinander abgestimmtes Paket kaufen. Also einen DVB-T-Empfänger im Bundle mit Eye-TV oder ein Formac-Paket.

    Beide Varianten sind fuer um die 100 Euro zu erwerben. Im Falle der Eye-TV-Software ist es das Geld wert (Software allein kostet 79 Euro).
     
    JimBeam, 05.06.2006
  6. andmer242

    andmer242MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das Formac Paket Watchandgo gibt es bei dem Internethändler aus Dresden als Special für 49,- Euro (mit Passivantenne). Da ist dann alles für den Mac dabei (Software - für Empfang/Aufnahme und Hardware)
     
    andmer242, 06.06.2006
  7. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    War mir neu.
    Der Preis ist schon "gut".
    Freut mich, dass auch im Mac-Bereich mal jemand Elgato preislich "Feuer unter dem Ar**h" macht
     
    performa, 06.06.2006
  8. hanselars

    hanselarsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    21
    Hier mal eine kurze Historie meiner bisherigen TV-am-Mac-Versuche:

    Um in den Genuß von TV an meinem Intel Mac 2Ghz zu kommen, habe ich mir anfänglich die Elgato EyeTV EZ gekauft. Die Elgato EZ ist für analogen Empfang ausgelegt, wodurch ich mir mehr Sender (aus dem Kabel) als über DVB-T versprach.
    Die Anzahl der Sender entsprach auch der meines Fernsehers, allerdings war die Bildqualität so schlecht (wahrscheinlich aufgrund der Signalstärke, die noch bei mir in der Wohnung ankam), dass ich mich entschloss, auf einige Sender zu verzichten und stattdessen eine DVB-T Lösung zu wählen.

    Also die Elgato EZ verkauft und stattdessen die Formac watchandgo USB mit passiver Antenne gekauft.

    Hardware der Formac:
    Im Gegensatz zu anderen Lösungen ist die Formac kein Stick sondern ein kleines Modul (vielleicht 1 x 4 x 4 cm), dass über ein mitgeliefertes USB-Kabel angeschlossen wird. Warum man einen Stick am iMac betreiben sollte, leuchtet mir sowieso nicht ganz ein, da der IR-Empfänger für die Fernbedienung dann ja hinter dem iMac liegt.
    Die Antenne wird über eine massive Schraubverbindung mit der Formac verbunden. Da können sich andere Hersteller wie z.B. Miglia eine Scheibe abschneiden. Die Fernbedienung wirkt im Gegensatz zu der von der Elgato EZ wie ein Designerstück.

    Alles in allem macht die Hardware einen grundsoliden Eindruck, weit besser als die Elgato EZ. Und hübscher ist die Formac auch, aber das ist natürlich Geschmackssache.

    Software der Formac:
    Die mitgelieferte SW (bzw. die aktuelle Version, die man sich bei Formac runterladen kann) unterstützt alle Funktionen, die man zum Fernsehen und aufzeichnen braucht:
    - Fernsehen (natürlich)
    - zeitversetztes Fernsehen
    - Bild-In-Bild
    - Aufzeichnen
    - Aufzeichnen auch aus dem Ruhezustand
    - Zurechtschneiden der Aufnahmen.
    - Exportieren der Aufnahmen in diversen Formaten (DV, QT, Toast, MPG, AVI usw), die auch noch jeweils detailliert z.B. in Bitrate, Auflösung angepasst werden können.
    - Exportschnittstellen zu gängigen Mac-Programmen wie den iApps und Toast
    - EPG-Programmplan (nicht zeitlich limitiert wie bei EyeTV)
    - Fernsehen-Widget unterstüzt auch die Formac-SW

    Die Bedienung der SW läuft problemlos. Sie ist nicht so "klicki-bunti" wie die der EyeTV, aber an vielen Stellen spartanischer und übersichtlicher.
    Beispiel: Für die Senderauswahl hat man eine Combobox über dem Fenster oder aber (wie z.B. bei iCal) so ein Fenster, dass an der Seite "herausfährt", in dem alle Sender mit Logo abgebildet sind. Bei EyeTV fand ich die Senderauswahl mit der virtuellen Fernbedienung immer zu fummelig und mit dem großen Fenster zu umständlich.

    Bis hierhin alles positiv. Aaaaber: Die SW läuft nicht stabil (genug). So hatte ich bei meinen ersten Spielereien (Aufnahmen umkonvertieren und währenddessen auch mal ins TV schalten) 3 Abstürze zu vermelden. Bei einem musste ich den Mac komplett ausschalten - das hatte ich bis dahin noch nie. Auch EyeTV ist mir mal abgestürzt. Dennoch ist mein subjektiver Eindruck, dass die Formac-SW nicht die Stabilität der EyeTV hat.

    Mein Fazit:
    Da die Programmierer bei Formac ja auch nicht blöd sind, ist wohl auch davon auszugehen, dass die Stabilität der SW mit den kommenden Updates auch besser werden wird.

    Wer nur billig fernsehen möchte, der fährt mit der Formac sehr gut. Die Hardware ist über jeden Zweifel erhaben, das Bild ist brillant, die SW (fürs reine Fernsehen) simpel über Maus/Tastatur/Fernbedienung zu bedienen.
    Wer Sendungen aufzeichnen möchte, um sie nur mal wieder anzusehen, dem kann man die Formac auch ans Herz legen.

    Einzig die Jäger und Sammler, die ihre Aufnahmen archivieren wollen und ihre Aufnahmen auch auf verschiedene Formate für iPod, Telefon usw ohne weitere Dritt-Software konverieren wollen, werden mit einer EyeTV-Lösung wohl besser fahren. Da ich mich zu den letzten zähle, werde ich das Ding jetzt wieder zurück zu Cyberport schicken und mich erneut nach einer DVB-T Lösung umsehen.

    Preis/Leistung ist trotz der Mängel (nur an der SW!) allerdings meiner Meinung nach immer noch ausgezeichnet.
     
    hanselars, 08.06.2006
  9. Mr. D

    Mr. DMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    2 Fragen zu dem Formac-Teil:
    1. Kann ich es auch an einem Win-Rechner benutzen?
    2. Kann ich auch einfach mein herkömmliches Antennenkabel da ranklemmen oder kanne es NUR DVB-T?
     
    Mr. D, 08.06.2006
  10. jimbojones

    jimbojonesMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    5
    wie sieht es mit nem link aus?
     
    jimbojones, 08.06.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DVB Empfehlung USB
  1. Andy15073

    DVB-T2 !?!

    Andy15073, 17.01.2017, im Forum: Peripherie
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    889
    orcymmot
    17.01.2017
  2. Donausurfer

    DVB+ Radioempfang

    Donausurfer, 05.12.2016, im Forum: Peripherie
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    585
    Schiffversenker
    07.12.2016
  3. DH1986
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    319
  4. KampfFrettchen
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    448
    KampfFrettchen
    17.06.2009
  5. bolloggkopf
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    952