DVB-S, HD-Receiver und iBook???

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von Jim Panse, 25.05.2005.

  1. Jim Panse

    Jim Panse Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    Moin MacUser!

    Ich möchte mein iBook mit DVB-S partizipieren lassen.
    Nun möchte ich nicht unbedingt am iBook fernsehen, sondern am TV und mit dem iBook Sendungen aufnehmen. So meine Vorstellung und hier die Fragen (habe also iBook G4, Tiger und DVB-S):


    1. Kann man Festplattenreceiver, die einen USB-Anschluss besitzen mit dem iBook verbinden und somit Sendungen aufnehmen bzw. streamen?

    2. Welche Möglichkeit könntet ihr mir bei meiner Vorstellung empfehlen?

    3. Welche Peripherie ist empfehlenswert (Receiver mit Ethernet, USB, HD-Receiver, EyeTV)?


    Würde mich freuen, wenn bei jemanden derartiges läuft und mir Tipps geben könnte! Die Suche hatte mich eher verwirrt und einige Artikel waren schon älter - die Technik halt...

    Danke schonmal und viele Grüße ins Forum!!! :)
     
  2. Jim Panse

    Jim Panse Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    *schubs*
    Vielleicht jemand da, der Auskunft geben könnte?

    Sind meine Fragen zu unkonkret?

    Naja, dann auf ein Neues :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2005
  3. Jim Panse

    Jim Panse Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    Könnte man eine Lösung von Haupauge empfehlen (USB?)?
    Die Treiber sind ja nur für Windows, gibt es funktionierende für OSX Tiger, die schon jemand getestet hat?
     
  4. tseifert

    tseifert MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt was

    Hallo!

    Bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen.

    Es gibt von TechniSat den DigiCorder S2.
    Der hat eine USB-Schnittstelle.
    Daran kann man ein Speichermedium anschließen
    (exteren HDD, USB-Stick ...)

    Dann kann man von dem Speichermedium zum Mac.
    Dann alles per Mpeg Streamclip umwandeln und mit Toast brennen.

    Suche mal hier im Forum nach Festplattenreceiver.

    So denn !
     
  5. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Und Du meinst, nach 1,5 Jahren hätte Jim Panse noch keine Lösung gefunden? :D *SCNR*
     
  6. tseifert

    tseifert MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ich schaue nicht aufßs Datum.

    Was haste denn für eine Lösung?
     
  7. Jim Panse

    Jim Panse Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    Hah, so ein Zufall! :) Habe euch gerade entdeckt.

    Es ist gaaaanz anders gekommen; siehe schon Signatur:

    Ich habe mir für schlappe 30€ bei Unimall die DVB-T-Lösung formac watch'n'go USB 2.0 besorgt, dazu noch die aktive Kathrein Antenne (+30€). Da ich hier DVB-T empfange und nur Sender wie ARD, ZDF, Arte oder 3-Sat aufnehmen werde, emfand ich dies als praktischste und billigste Lösung. So hab ich die Sendungen auf HD und kann nach Belieben in Toast oder ffmpegX Formate meiner Wahl umwandeln/brennen. So, irgendwelche Einwendungen :D ???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen