1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dv-dateien auf dvd

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD" wurde erstellt von ruegge, 04.03.2005.

  1. ruegge

    ruegge Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe ein paar fernsehaufnahmen, die ich gerne auf dvd brennen möchte, aber bei allen dateien, die länger als 90 min laufen, bekomme ich die meldung, dass die dvd nicht genug speicherplatz hat. Double-layer will ich nicht.
    wie kann ich dv-dateien so verkleinern, dass ich mehr als 90 min mit toast auf eine dvd bekomme?

    Danke
     
  2. vortex1394

    vortex1394 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2003
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    5
    mit Quick Time Pro kannst Du die DV-Dateien im Exportmodus neu codieren, nur schwindet dann die Qualität dahin...
     
  3. ruegge

    ruegge Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    ok, gibt's auch free-/ shareware?
     
  4. vortex1394

    vortex1394 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2003
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    5
    schau einmal bei defekter Link entfernt, dann könnt was dabei sein...
     
  5. ruegge

    ruegge Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    weiß denn keiner ein free- oder sharewareprogramm?
     
  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    11.043
    Zustimmungen:
    331
    Was für Dateien? Woher kommen die? Wie sind die in deinen Rechner gekommen?

    Normalerweise werden .dv Dateien mit iMovie bearbeitet und dann mit iDVD getoastet.

    ww
     
  7. roadrunnerII

    roadrunnerII MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    ähnliches Problem

    Hallo,
    ich habe ein ähnliches Problem. Am Wochenende kamen ein Tribute to Ray Charles Konzert und ein Ray Charles Konzert auf 3 Sat, die ich beide mit eyetv 200 aufgenommen habe. Beide mpeg2 - Dateien sind ca. 1,8 GB groß (die Sendungen dauerten ca. 1 Stunde).
    Nun würde ich gern beide Sendungen auf einer DVD verewigen:
    habe also die elgato-software genutzt, um den ersten Film für imovie vorzubereiten. Nach dem Kodieren war die .dv - Datei 12GB groß - als ich dann die in imovie vorbereitete Datei mit den Kapitelmarkierungen an idvd übergeben habe, konnte ich zwar ein herrliches Menü erstellen, aber das Brennen auf DVD hat mit der Fehlermeldung, dass der Datenträger zu klein sei, nicht funktioniert.

    Nun meine Frage: ist es möglich, einen Film mit eyetv aufzunehmen, an imovie zu übergeben, um dort die Kapitel zu setzen, um dann in idvd ein schönes Menü zu erstellen, um dann ein erstelltes Image in Toast zu brennen?

    Oder ist es möglich, aus der mpeg2 Datei eine vob-Datei mit Video_TS und Audio_TS Struktur zu erstellen?

    BTW: mpeg in Toast als UDF brennen, funktioniert tadellos - allerdings möchte ich ein schönes Menü haben.

    Sollte eine solche Frage schon desöfteren gestellt worden sein, bitte ich um Nachsicht - bin absoluter newbie in diesem Gebiet und denke wahrscheinlich zu einfach :)

    -----------------------
    Powerbook 12" 867Mhz 640MB RAM
    Mini-Mac 1,25Ghz 512MB RAM 80GB HDD