DualCore Desktop - Selbstbau

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

G4Wallstreet

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.01.2004
Beiträge
1.744
Welche Argumente sprechen eigentlich dagegen,

dass man sich einen DualCore in ein entsprechendes Gehäuse selbst zusammenbaut -

Harwwareerkennung beim Installieren von OS X -
nicht frei erhältliche Componenten -
oder Componenten als Einzelkauf summarisch teurer,

als einen fertigen Mac zu kaufen?

Wer kann dazu etwas sagen - ich habe nicht das ausreichende Detailwissen.

Mein Bruder hat sich vor drei Jahren einen bis jetzt erstklassig laufenden PC zusammengebaut - niemals einen Absturz gehabt - nun will er sich einen mit einem Serverprozessor bauen.

Daher meine Idee, diese Frage einmal in das Forum zu stellen.

Ich bitte, abfällige Bemerkungen PC versus Mac zu unterlassen.
 

SchaSche

Aktives Mitglied
Registriert
09.02.2003
Beiträge
8.707
Apple hat einen Chip auf seinem Board, was ermöglicht OS X drauf zu installieren. Bei den Core Boards die du so bekommst, haste den Chip nicht, folglich lässt sich OS X nicht installieren...
 

TobiM

Mitglied
Registriert
20.05.2004
Beiträge
467
Da spricht gar nichts gegen, so lange Du nicht OSX verwenden willst. Mit Windows klappt das problemlos.
OSX soll nur auf Apple-Rechnern laufen und die Jungs tun alles, dass das auch so bleibt.
 

StruppiMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2006
Beiträge
2.862
1. Das mit dem Serverprozessor ist Quatsch - hat keinerlei Vorteile wenn man KEINEN Server betreibt. (und das heißt nicht, dass Server = einfach nur PC 24h an)

2. Das hat was damit zu tun, dass Du die Mac-Boards wahrscheinlich viel zu teuer einkaufen müsstest - schau mal bei eBay. Neu gibts die nicht zu kaufen.
 

padlock962

Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
716
auch die passenden treiber für einelne komponenten könnten probleme bereiten...
 

foggn86

Aktives Mitglied
Registriert
31.05.2006
Beiträge
1.885
Logischerweise, denn OS X ist der größte Trumpf, den Apple hat. Die Hardware mag gut sein, aber es gibt bessere.

EDIT: Hab ich auf den Beitrag von TobiM bezogen
 

padlock962

Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
716
foggn86 schrieb:
Logischerweise, denn OS X ist der größte Trumpf, den Apple hat. Die Hardware mag gut sein, aber es gibt bessere.

und darum wird auch die hardware von apple geschützt ;)
 

G4Wallstreet

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.01.2004
Beiträge
1.744
StruppiMac schrieb:
1. Das mit dem Serverprozessor ist Quatsch - hat keinerlei Vorteile wenn man KEINEN Server betreibt. (und das heißt nicht, dass Server = einfach nur PC 24h an)

2. Das hat was damit zu tun, dass Du die Mac-Boards wahrscheinlich viel zu teuer einkaufen müsstest - schau mal bei eBay. Neu gibts die nicht zu kaufen.

Möglicherweisre habe ich mich verkehrt ausgedrückt, jedenfalls will er einen Prozessor nehmen, der 64 Bit unterstützt und sehr viel Leistung hat - das er was macht, was Quatsch ist, kannst Du als gegenstandslos betrachten - höchstens kann es zutreffen, dass ich das falsch ausgedrückt habe.

An alle:

Danke für die blitzschnellen Antworten -

ich glaube, ich habe das richtige Forum erwischt -

Hardwareschutz usw. - das ist plausibel !
 

arris

Neues Mitglied
Registriert
01.03.2006
Beiträge
11
TobiM schrieb:
Da spricht gar nichts gegen, so lange Du nicht OSX verwenden willst. Mit Windows klappt das problemlos.
OSX soll nur auf Apple-Rechnern laufen und die Jungs tun alles, dass das auch so bleibt.

Zum ersten stimme ich Dir zu. (Wenn Du damit sagen willst, dass es eben verboten ist.)

Zum zweiten: Erfolglos. Ich habe Kollegen, die auf ihren Dosen-Notebooks Mac OSX 10.4.6 laufen haben..

Gruß
/arris
 

StruppiMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2006
Beiträge
2.862
G4Wallstreet schrieb:
Möglicherweisre habe ich mich verkehrt ausgedrückt, jedenfalls will er einen Prozessor nehmen, der 64 Bit unterstützt und sehr viel Leistung hat - das er was macht, was Quatsch ist, kannst Du als gegenstandslos betrachten - höchstens kann es zutreffen, dass ich das falsch ausgedrückt habe.
Mittlerweile unterstützen fast alle CPUs 64Bit, obwohl da noch kaum ein Nutzen von da ist...
Sehr viel Leistung haben auch fast alle Prozessoren...

Ein Server-CPU hat spezifische Vorteile, die ein "Normalanwender" nie und nimmer ausnutzen könnte.
 
M

MAR-MAC

arris schrieb:
Zum ersten stimme ich Dir zu. (Wenn Du damit sagen willst, dass es eben verboten ist.)

Zum zweiten: Erfolglos. Ich habe Kollegen, die auf ihren Dosen-Notebooks Mac OSX 10.4.6 laufen haben..

Gruß
/arris
Naja ich denke aml das Mac OS X aufm PC läuft nicht ohne absturtz, eher andersrum es wird von abstützen her wie windows! Ich hab das auch schon gehsehen und es ist nicht wie aufm original mac...
 

maXem

Mitglied
Registriert
02.04.2006
Beiträge
148
ich würde auch mal behaupten dass es geht, musst halt nur sehen dass du treiber für deine hardware bekommst.
osx läuft auch auf normalen boards ist aber nicht im grünen bereich das ganze.
am besten nimmst nen core duo board, wegen stromverbrauch und leistung sind die ja ganz gut. und den rest, naja google is your friend :cool:
 

padlock962

Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
716
arris schrieb:
Zum zweiten: Erfolglos. Ich habe Kollegen, die auf ihren Dosen-Notebooks Mac OSX 10.4.6 laufen haben..

laufen würde ich das nicht nennen. kriechen ist angebracht. ausserdem kann man nicht wirklich damit arbeiten... viiel zu instabil. ich denke es ist mehr so eine prestige sache, wer mac os x auf ner dose zum laugen bringt.
 

arris

Neues Mitglied
Registriert
01.03.2006
Beiträge
11
padlock962 schrieb:
laufen würde ich das nicht nennen. kriechen ist angebracht. ausserdem kann man nicht wirklich damit arbeiten... viiel zu instabil. ich denke es ist mehr so eine prestige sache, wer mac os x auf ner dose zum laugen bringt.

*lol*

Sorry, dann hast Du scheinbar noch keine richtig eingerichtete Version gesehen. Es läuft flüssig und absolut stabil. Man kann ganz normal arbeiten. Wie man eben auf einem Book arbeiten kann.

Und Prestige.. Naja.. So schwer ist es nun auch nicht. Saugen und installieren. Fertig. Hier und da noch ein Patch wenn nötig. Und btw. haben sie OSX instelliert, weil sie das System geiler finden ;)
 

cordney*

Mitglied
Registriert
22.04.2003
Beiträge
758
Mal davon abgesehen, dass es nicht gestattet ist Mac OS X auf einem anderem Gerät als ein Mac zu installieren. Und wenn jetzt wieder jemand kommt von wegen "Apple's EULA sind in Europa nicht gesetzeskonform und deswegen muss ich mich nicht dran halten", dem sei gesagt dass es Mac OS X für Intel eh noch nicht zu kaufen gibt und das "saugen" wohl schon illegal ist.

Also um es klar zu sagen: Aus Deinem Vorhaben wird warscheinlich nix.

Sonst sind die Mods doch bei solchen Diskussionen immer recht schnell, wo sind sie? ;)
 

padlock962

Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
716
arris schrieb:
*lol*

Sorry, dann hast Du scheinbar noch keine richtig eingerichtete Version gesehen. Es läuft flüssig und absolut stabil. Man kann ganz normal arbeiten. Wie man eben auf einem Book arbeiten kann.

Und Prestige.. Naja.. So schwer ist es nun auch nicht. Saugen und installieren. Fertig. Hier und da noch ein Patch wenn nötig. Und btw. haben sie OSX instelliert, weil sie das System geiler finden ;)


dann hab ich da wohl einiges verpasst :o letztes mal als ich so de dose in kombination mit os x sah lief da nicht wirklich viel...
 

arris

Neues Mitglied
Registriert
01.03.2006
Beiträge
11
padlock962 schrieb:
dann hab ich da wohl einiges verpasst :o letztes mal als ich so de dose in kombination mit os x sah lief da nicht wirklich viel...

Ist leider echt so. Geht einfach. Aber sie mussten schon lange nach einer laufenden Version suchen. Da hab ich immer gesagt, sie sollen doch einfach die passende HArdware kaufen :p
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.708
padlock962 schrieb:
laufen würde ich das nicht nennen. kriechen ist angebracht. ausserdem kann man nicht wirklich damit arbeiten... viiel zu instabil. ich denke es ist mehr so eine prestige sache, wer mac os x auf ner dose zum laugen bringt.


Nein, es ist keine Prestige-Sache! Es ist illegal!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten