Dual Channel MBP

  1. Chris.b

    Chris.b Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    20
    Hi,
    ich würde mir gerne ich mein MBP von JessenLenz (MacAtCampus.de) noch einen zusätzlichen Gigabyte Ram kaufen. Jetzt ist der erste Riegel von JL und ich finde auf deren Seite kein Angebot für Ram-Speicher. Kann ich einfach einen Riegel bei DSP kaufen und er läuft dann trotzdem im Dualchannel mit dem ersten? Oder müssen die exakt baugleich sein?

    Danke
     
    Chris.b, 06.05.2006
  2. Juuro

    JuuroMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    2
    Also ich hatte auch kurzzeitig einen 512 MB Apple-Ram zusammen mit einem 1 GB DSP-Ram in meinem MBP. Das lief prima!
     
    Juuro, 06.05.2006
  3. Junior-c

    Junior-c

    Aber sicher nicht im Dualchannel Betrieb... :p

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 06.05.2006
  4. aldiox

    aldioxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Prima ist eben nicht Dual Channel. Dazu müssen beide Riegel die selbe Konfiguration besitzen. Ich werde auch erweitern, aber da es nicht so dringend ist warte ich bis mir jemand den gleichen Riegel verkauft oder mir abkauft, damit ich mir dann 2 gleiche holen kann.

    [​IMG]

    Also wer Wert auf Dual Channel legt - melden.
     
    aldiox, 06.05.2006
  5. Juuro

    JuuroMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    2
    Aha ok.. ja der Unterschied zwischen der oben genannten Konfiguration und zwei 1 GB DSP-Ram Modulen war auch nochmal gut spürbar!
     
    Juuro, 06.05.2006
  6. bohemien

    bohemienMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    @aldiox: Was Du da hast, ist ein ganz normaler DDR2/667 Riegel (PC2-5300) mit CL5-Latenz. Der Latenzwert ist AFAIK das einzige, worauf Du beim Kauf Deines 2. Riegels achten musst - also nochmal CL5. Dann sollte Dual Channel funktionieren.

    @Chris.b: Ich habe im Web unterschiedliche Aussagen bzgl. DualChannel gelesen. Auf MacTechNews wurde ein Artikel zitiert, der sagte, es bringe 3-5% Geschwindigkeitssteigerung, ich habe aber auch schonmal eine Begründung gelesen (weiss leider nicht mehr wo), in der plausibel erklärt wurde, warum DualChannel am MBP gar nix bringen kann (hatte irgendwas mit der Bus-Bandbreite zu tun, falls ich mich recht erinnere). Aber wenn Du schon einen Riegel drin hast, würde ich einfach drauf achten, dass der Latenz-Wert des dazugekauften übereinstimmt, also CL4 oder CL5. Apple verbaut CL5, habe ich gelesen.
     
    bohemien, 06.05.2006
  7. anti85

    anti85MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    6
    http://de.wikipedia.org/wiki/Dual_Channel
     
    anti85, 06.05.2006
  8. Chris.b

    Chris.b Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    20
    Mhh danke euch für die Antworten, ich muss mir das nochmal überlegen obs mir den Stress wert ist, oder ob ich einfach ohne DC einen zweiten Gigabyte reinstecke. Vllt ists auch im Shop nicht so teuer und da sage ich dann, dass ich Dual Channel haben möchte, dann wern se schon sagen was es kostet und obs geht.
     
    Chris.b, 06.05.2006
  9. aldiox

    aldioxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ist das denn auch 100% sicher?? ... ;)

    Kannst du mir sagen welche Module für mich dann in frage kommen? Ein Markenprodukt würde ich vorziehen. Besonders beim:

    "Selbe Anzahl von Chips und selbe Anzahl von "module sides", d.h. entweder beide einseitig oder zweiseitig bestückt."

    wüsst ich nicht direkt was das genau bedeutet...
     
    aldiox, 06.05.2006
  10. bohemien

    bohemienMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Äh, kann es sein dass Du das zu kompliziert siehst? Dual Channel ist etwas, was der Computer automatisch macht, sobald die Kriterien erfüllt sind, die anti85 weiter oben zitiert hat. Also wenn Du das MBP hast, einfach schauen, was für ein RAM Riegel drin ist, und dann nochmal genauso einen kaufen (s.o.: gleiche Kapazität, gleiche Art (PC-5300/667), gleiche Anzahl Chips, gleiche Latenz: CL5 oder CL4), egal von welcher Firma.

    @aldiox: das bedeutet einfach nur, es gibt

    - RAM-Module, bei denen die Chips auf einer Seite sitzen und solche, die "beidseitig bestückt" sind
    - Module mit unterschiedlicher Anzahl von Speicherchips (z.B. 8 Chips für 1GB bedeutet 128MB pro Chip)

    Dein Modul sieht nach 8 Chips single-sided aus, oder sind da noch Chips auf der Rückseite? Der kleine in der Mitte über dem Aufkleber zählt nicht, das ist nur der "Controller".

    Also einfach nochmal das gleiche kaufen, wenn Du sicher gehen willst, ruf halt beim Händler an. Ich denke aber schon dass man auch noch darauf achten sollte, dass die Chips gleiche Latenzwert haben, also CL5 in Deinem Fall.
     
    bohemien, 07.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dual Channel MBP
  1. Aladin033
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    210
    Aladin033
    07.04.2017
  2. Ahler
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    225
    Fl0r!an
    28.10.2016
  3. cbdigitalmovie

    Dual channel - wie testen

    cbdigitalmovie, 09.07.2006, im Forum: MacBook
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    4.965
    performa
    17.07.2006
  4. Huggy
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.171
  5. Apfelkopf100
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    641
    performa
    22.04.2006