DSLR: Canon D20 für Einsteiger?

Mitch-Meister

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
548
Brauch mal paar Tips von DSLR-Nutzern:

Hab eine Canon D20 mit Kit-Objektiv angeboten bekommen. War eigentlich auf ne EOS 350 oder Nikon 40/50 aus (Budget ca. 300Euro). Was ist von der D20 zu halten? War mal recht teuer (1200Euro / Body) und in den Tests http://www.chip.de/artikel/Canon-EOS-20D-Test_15564448.html ganz gut. Allerdings ist die Technik auch schon 3 Jahre alt.

Wie ist die D20 verglichen mit der 350D, speziell fürn DSLR-Einsteiger wie mich?
Was kann man für so eine Kamera noch ausgeben?
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Meinst Du eine D20 oder eine 20D? Es gab beide...
Die 20D hat ein Bekannter und ich finde die deutlich wertiger als die 350D. Und Megapixel sind nicht alles.
Preise in der Bucht.
 

Bramix

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.02.2005
Beiträge
1.709
Brauch mal paar Tips von DSLR-Nutzern:

Hab eine Canon D20 mit Kit-Objektiv angeboten bekommen. War eigentlich auf ne EOS 350 oder Nikon 40/50 aus (Budget ca. 300Euro). Was ist von der D20 zu halten? War mal recht teuer (1200Euro / Body) und in den Tests http://www.chip.de/artikel/Canon-EOS-20D-Test_15564448.html ganz gut. Allerdings ist die Technik auch schon 3 Jahre alt.

Wie ist die D20 verglichen mit der 350D, speziell fürn DSLR-Einsteiger wie mich?
Was kann man für so eine Kamera noch ausgeben?
Wie alt bist Du denn? Älter als 3 Jahre? ;)

Die 20 D ist noch immer eine erstklassige Kamera, für meinen Geschmack sogar eine der besten APS-C Kameras die Canon bisher gebaut hat.
Sehr solide und ohne überflüssigen Schnickschnack.

Gebraucht wird sie mit komplettem Zubehör zumeist in der Gegend um 300 Euro gehandelt.
 
Oben