DSLR-Ausrüstung auf dem Fahrrad

Diskutiere das Thema DSLR-Ausrüstung auf dem Fahrrad im Forum Digitalfotografie und Bildbearbeitung.

  1. MacSeppel

    MacSeppel Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    21.07.2002
    Klingt vielleicht etwas weit hergeholt, aber gehe mal in einen guten Bikershop und mache Dich mal schlau, wegen Gepäckbrückenverbreiterungen oder entsprechenden Systemen für Seitenkoffer. Gibts auch relativ klein. Ich würde es auch eher mit einem Rucksack probieren, den Du aber entsprechend verstauen kannst. Ich selbst habe einen Dakine mit herausnehmbarer Innentasche und bin sehr zufrieden. Fotoausrüstung zu schleppen macht auch bei Wanderungen einen nicht wirklich schönen feuchten Rücken.

    Dakine findest Du hier http://www.dakine-shop.de/de/Rucksaecke/Foto-Rucksaecke/ hier gibts auch größere Fototaschen. Das Stativ würde ich ggf. am Fahrradrahmen mit Klettbändern anbringen. Meines Erachtens findest Du auch textile Topcases, in denen man etwas verstauen kann, die aber nicht so riesig sind.

    Vielleicht Givi, die scheint man auch noch auf einem Fahrradgepäckträger (der ist dann Pflicht) befestigen zu können http://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf...s/10207048/Products/GIVI-XS301-Saddle-Bag-17L

    Es gibt noch ein entsprechenden Thread im DSLR-Forum http://www.dslr-forum.de/showthread.php?p=9546240 und dabei einen Verweis auf folgende Idee http://www.taschenfreak.de/TASCHEN/PELI/1430/index.htm macht nen passablen, eher praktischen Eindruck.
     
  2. Achim22

    Achim22 Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    99
    Mitglied seit:
    22.09.2007
    kauf dir eine D3s, die kannst du auch im Winter und bei Regen komplett ohne Tasche einfach auf den Gepäckträger spannen :freu:
     
  3. Buckyball60

    Buckyball60 Mitglied

    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    13.10.2011
  4. XSkater

    XSkater Mitglied

    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    147
    Mitglied seit:
    15.03.2012
    Bitte was? :d
     
  5. trixi1979

    trixi1979 Mitglied

    Beiträge:
    10.160
    Zustimmungen:
    854
    Mitglied seit:
    22.05.2005
    Es soll ja auch spiegellose Kameras geben, wie zB die Sony Alpha-Reihe.
    Da kannst du auch über Stock und Stein fahren und solltest dich mehr um dein Gemächt sorgen denn um die Kamera
     
  6. XSkater

    XSkater Mitglied

    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    147
    Mitglied seit:
    15.03.2012
    Gänzlich spiegellos sind die Kameras der Sony-SLT-Reihe nicht (ich arbeite selbst mit einer A77) – es ist eben ein teildurchlässiger Spiegel. Oder meinst du jetzt die NEX- bzw. ILCE-Reihe?
     
  7. spoege

    spoege Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.795
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    7.342
    Mitglied seit:
    16.06.2007
    Ich hab ganz vergessen, noch ein Abschlusspost zu schreiben.
    Also: ich hab mir einen Flipside 300 gekauft, von dem bin ich schwer begeistert, auch für das Erlaufen von Städten. Sehr durchdacht, sehr bequem, gut gepolstert. Danach habe ich entdeckt, dass der genau in eine Ortlieb Classic Fahrradtasche ("Bike Packer Classic") passt - der Rücken bleibt beim Radeln frei und belüftet, die Kameraausrüstung ist ausreichend geschützt. Für meine alte Lenkradtasche liefert Ortlieb noch Fotoeinsätze, da passt genau eine D5100 mit 17-55er rein, für das schnelle Foto zwischendurch.

    So finde ich es jetzt optimal, danke nochmal für die Tipps.
     
  8. BSDheld

    BSDheld Mitglied

    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    90
    Mitglied seit:
    27.01.2009
    Dann hattest Du die falschen Fotorucksäcke. Ich habe unter meinem Kata Minibee noch nie geschwitzt, nicht in Namibia, nicht in den VAE und nicht im Oman, wo es nun wirklich heiß ist. Bequem sind die Teile auch und dank der speziellen Träger rutschen sie auch nicht. Notebook passt auch rein und ein Fach für Nichtfotokram ist auch vorhanden. Die Firma wurde leider von Manfrotto aufgekauft und ich weiß nicht, ob deren Rucksäcke vergleichbar sind.
     
  9. spoege

    spoege Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.795
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    7.342
    Mitglied seit:
    16.06.2007
    Wenn ich mit dem Rucksack laufe, geht's mir wie dir, da bin ich mit dem Flipside, wie gesagt, absolut zufrieden. (Ich hab noch einen größeren von Loewe, der ist für's lange Tragen nicht so geeignet. Von dem habe ich unzulässigerweise grundsätzlich auf Fotorücksäcke geschlossen.)

    Wenn beim Fahrradfahren, zumindest bei sommerlichen Temperaturen, der Fahrtwind fehlt, also bei Stopps, läuft bei mir aber der Schweiß. Ist eigentlich kein Problem, man wird ja beim Fahren gleich wieder trockengelüftet - aber da mag ich den Fotorucksack eben lieber am Gepäckträger als auf dem Rücken. Das ist sicher individuell verschieden.

    Einen Vorteil haben die Ortlieb Packtaschen noch: Sie sind absolut wasserdicht.
     
  10. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    24.349
    Zustimmungen:
    6.822
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Erster Beitrag und gleich einen Verweis zu einem kommerziellen Produkt. Alles klar.
     
  11. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.797
    Zustimmungen:
    1.307
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Ich hab mir vor einigen Jahren einen Thinktank Streetwalker geholt... hat mich in Tansania und auch sonst überall hin begleitet, mit dem Schwitzen drunter hält es sich in Grenzen und für längere Ausflüge zu Fuss schnall ich den einfach auf einen Trolley.
     
  12. MalMAC

    MalMAC Mitglied

    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    358
    Mitglied seit:
    22.06.2006
    Würde auch den Rucksack wählen: Fahrrad auch mal abstellen und schnell irgendwo zu Fuß weiter, wie willst du so etwas mit Taschen machen? Ja man schwitzt. Aber einen Tod muss man sterben.

    Oder den Rucksack in einen Lenkerkorb? Dämpfung sollte ausreichend sein.

    Oder willst du auch noch Downhillen mit 4 Meter Drops?
     
  13. MacSeppel

    MacSeppel Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    21.07.2002
    Ich habe mir von Ortlieb die Ultimate 6 Plus mit 8,5 l und ein entsprechendes Innenleben geholt. Die Tasche lässt sich per KlickFix am Lenker montieren. Wirklich schön ist das bei einem MTB nicht, aber immer noch besser als ein Rucksack. Die Tasche hat auch einen Schultergurt, sodass sie sich einfach transportieren kann. (M)Ein Sigma 500er Tele passt leider nicht rein, aber meine A7 und ein Weitwinkel und mein Standardobjektiv schon. Der Tragegurt ist abnehmbar, aber nicht wirklich gut gelöst, da nur eingehangen. Karabiner wären da sicherer. Für eine kleine Tages-Fototour durchaus ausreichend und wetterfest
     
  14. mr.robot

    mr.robot Mitglied

    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    399
    Mitglied seit:
    12.01.2018
    Ich glaube nach 5 Jahren hat Spoege bestimmt eine Lösung gefunden :hehehe:
     
  15. MacSeppel

    MacSeppel Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    21.07.2002
    Vielleicht sucht er jetzt eine neue Lösung? 5 Jahre sind eine lange Zeit
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...