DSL ÜbertragungsVolumen überwachen

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von BigS, 04.05.2005.

  1. BigS

    BigS Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    es mal ja im Zeitalter von DSL Faltrates kein Thema mehr sein. Aber ich habe keine und für mich ist es sehr wichtig einen Überbilck zu haben wieviel Volumen ich per DSL geladen und gesendet habe.

    Bisher habe ich für diese Aufgabe kein MAC-Programm gefunden. Wichtig dabei ist das Programm sollte (über die Ports) unterscheiden ob die Daten ins Internet bzw in mein eigenes Netzwerk gehen. Ich nutze einen Roputer!

    Gurß UWE
     
  2. U. Seyfried

    U. Seyfried MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    'Ne Falt-rate hätt ich auch gern ;-)

    Versuchs mal mit Ridge http://www.juggysoft.com/ridge.html
    Das leistet bei mir gute Dienste.
     
  3. Tobfun

    Tobfun MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    0
    Oder versuche dazu MenuMeters zu verwenden. Bei dem Programm sind verschiedene Einstellungen möglich (so kann die CPU, die HD, der Arbeitsspeicher und das Netzwerk überwacht werden)...

    Weitere Infos findest du dort.
     
  4. BigS

    BigS Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.

    Leider kann MenuMeters nicht das Daten Volumen darstellen, es wird nur der Datenduchsatz angezeigt.

    Und Ridge.... ja es tut im Grund das was ich suche. ABER von der Bedinbarkeit nicht das ortimale. Es muss immer mauell gestartet werden!? Man kann nur den "Verkehr" der gesammten Schnittstelle überwachen (nicht nach Ports getrennt, das brauche ich wegen meinem Router). D.h. ich kann nicht sehen was ins/aus dem Internet geht oder in mein eingenes heimisches Netz. So ist damit keine richtige Überwachung möglich!! Ausserdem scheint Ridge ein recht "altes" Programm zu sein was nicht mehr verbessert wird.

    Also alles nicht das Richige!! Es sollte doch aber so was geben! Der Bedarf sollte doch da sein. Nur mir so einem Programm kann man seinen Internettarif richtig ausnutzen oder optimieren.

    Ich habe mir mal NetBarrier angesehen. Das Programm/derÜberwachungsteil zeigt im Grunde genau das an was ich suche. Nur leider kann man die Werte nicht in ein LogFile schreiben um sie sinnvoll auszuwerten. Das Programm an sich ist auch für meine Anfroderung mit Kannonen auf einen Spatz geschossen;-)

    Um mal etwas genauer zu schreiben was ich suche: Mir genügt ein Programm das im Hintergrund läuft und ein einem einstellbaren Interwall ein LogFile mit den folgenen Angaben schreibt. Datum/Zeit, Port, Datenvolumen Input und Output.

    SORRY das ich das so schreibe, aber für die "Dosen" gibt es so was in rauen Mengen. Evtl ist das ja mal eine neue Idee für die MacProgrammier.

    Gruß BigS
     
  5. toolted

    toolted MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    949
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    54
    Manche Router zeichnen das auf.
    ich kann bei meinem genau sehen was ich im aktuell verbrauche, monatlich natürich auch.
    Reset jederzeit zwischendurch möglich.
    Fritz box fon wlan von avm.

    Ted
     
  6. BigS

    BigS Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    .. meiner kann das leider nicht. ist ein draytek. :-((
     
  7. master_p

    master_p MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    23
    Dann kaufe Dir einen neuen Router, der das kann. Ein Programm, welches Du suchst ist nicht gerade einfach geschrieben. Vor allem nicht, wenn es noch unterschiedliche Ports überwachen soll.

    Ein neuer Router kommt Dich billiger. Zumal ja auch von anderen Rechnern Daten vom Internet angefragt werden können und damit Bandbreite verbrauchen. Ansonsten könnte man sich noch behelfen mit einer zweiten WLAN-Karte, die damit auch eine zweite IP bekommt. Dann lässt man nur die Internet-IP überwachen.
     
  8. BigS

    BigS Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    OK master p,

    das Argument ist schlagend.

    Habe mit gerade mal den Fritz WLAN 3030 angesehen! Welche Router (mit WLAN) können das denn auch noch und sind zu empfehlen??

    Gruß BigS
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen