DSL bricht nach Telefonanruf ab

Macuser30

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.334
Hallo,

es ist zum Heulen, ich habe DSL und ISDN...Anschlüsse über die Telekom. Das Modem ist von der Telekom und der Router von netgear. Wenn ein Anruf kommt, unterbricht kurz darauf die DSL-Verbindung und es ist ein großer Krampf wieder ins Netz zu kommen.
Um Fehlerquellen auszuschließen habe ich erst mal alle Verbindungen geprüft, dann den Router abgeklemmt und mich mit dem Teledat-Modem über PPP0P eingewählt......Anruf kommt.....DSL unterbrochen...was ist denn das für ein Quark, ok, Router ist nicht kaputt. Jetzt gibt es nur noch die Optiion, das das Modem oder der Splitter breit ist, oder das die Telekom mal wieder irgendwas quer geschaltet hat...was kann man machen?

Gruß macuser30
 

Amélie

Super Moderator
Mitglied seit
05.02.2004
Beiträge
263
wo dran hast du denn das Telefon geschaltet?
 

cla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
2.965
Wie hast du deine Geräte verdrahtet? Das von dir beschriebene Verhalten lässt darauf schließen, das du deinen Splitter an falscher Stelle eingebaut hast.

Ist der Splitter wirklich das ERSTE Gerät, nachdem das Kabel aus der Wand kommt? Oder hängt davor vielleicht das Telefon dran?

cla
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.310
cla schrieb:
Ist der Splitter wirklich das ERSTE Gerät, nachdem das Kabel aus der Wand kommt? Oder hängt davor vielleicht das Telefon dran?
Wie du diese Verkabelung hinbekommen willst, möchte ich sehen... ;)
 

stadtkind

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.10.2003
Beiträge
4.659
Hatte mal das gleiche Problem - da war der Splitter defekt!
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.310
stadtkind schrieb:
Hatte mal das gleiche Problem - da war der Splitter defekt!
Hätte ich auch vermutet. Also: Störungsstelle anrufen - die messen das durch und können auch einen defekten Splitter erkennen.
 

cla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
2.965
admartinator schrieb:
Wie du diese Verkabelung hinbekommen willst, möchte ich sehen... ;)
Wie meinen? Das mit dem Telefon vor dem Splitter? Da hab ich mich vielleicht etwas ungenau ausgedrückt. Ich meine natürlich die Telefonverteilerdose, und nicht das Telefon selbst.

Aber sonst...ist es eigentlich einer der wahrscheinlichsten Fehler bei dem geschilderten Verhalten.

cla
 

Macuser30

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.334
Hallo,

die Verkabelung ist korrekt, habe ich ja schon 1,5 Jahre. Ich habe die Nummer angerufen......ich bin erstaunt über den Service, die schicken einen Splitter ohne irgendwelche Kosten.

fogendermaßen geschaltet:

1. Telefondose...Splitter.....NTBA---Hub---3 Telefone
2. Telefondose....Splitter---- Netzwerkkabel----DSL-Modem-----Router

Gruß macuser30
 
Zuletzt bearbeitet:

norbi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
3.516
Hatte mal das gleiche Problem - allerdings hier in Österreich - da war der Splitter defekt!

Das Verhalten war so, daß eine Telefonleitung nicht mehr ging, nachdem der Splitter angeschlossen war, oder - an einer anderen Telefonbuchse - das Telefon ungestört weiterlief aber der DSL-Zugang komplett streikte (kein DSL-Link).

Mein Tip auch: Splitter

No.
 

cla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.10.2003
Beiträge
2.965
Macuser30 schrieb:
die Verkabelung ist korrekt, habe ich ja schon 1,5 Jahre.
Ja dann :)

Ist wohl wirklich der Splitter platt. Der ist eigentlich nur eine einfache Frequenzweiche mit ein paar Spulen drin. Aber bei Überspannung kann so was schonmal kaputtgehen.

Hoffentlich klappts mit dem neuen wieder einwandfrei.

cla
 

admartinator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.09.2003
Beiträge
15.310
Macuser30 schrieb:
Ich habe die Nummer angerufen......ich bin erstaunt über den Service, die schicken einen Splitter ohne irgendwelche Kosten.
Hab zu 95% auch nur gute Erfahrungen mit denen an der Hotline gemacht.
Manche Horror-Geschichten über die Telekom sind mehr stille Post als Wahrheit.
 

Mick321

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
921
Macuser30 schrieb:
Hallo,

.....was kann man machen?

Gruß macuser30
Bei mir war der Splitter ab Werk falsch verdrahtet. Musste dann nach Anweisung von der Hotline manuell verdrahten. Sieht scheisse aus, weil ich so was nicht kann, zumindest nicht elegant. Aber seitdem gehts.Danach war die Telefonanlage der Telekom (Eumex) nach dem ersten Update hin. Teilweise kamen bei uns keine Anrufe mehr an, teilweise Absturz der Anlage bei einem zweiten Anruf, etc. Dann stürzte der Rechner (Win, natürlich) beim nächsten Update während des Ladens ab, wobei die Firmware der Anlage schon gelöscht war. Das hat mich 2 Tage gekostet und eine tobende Frau und Kinder gebracht. Nun ja, so ist das eben mit der Telekom.
Nur Mut!
Michele
 

Mick321

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
921
admartinator schrieb:
Hab zu 95% auch nur gute Erfahrungen mit denen an der Hotline gemacht.
Manche Horror-Geschichten über die Telekom sind mehr stille Post als Wahrheit.
Das stimmt. Ich habe im Umgang mit der Telekomhotline innere Ruhe gefunden und mir einen langen Aufenthalt in einem Zen- Kloster erspart. Alltägliche Widrigkeiten des Alltags prallen seitdem von mir ab. Was will man mehr?
Michele
 

Macuser30

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.334
Hallo,

nach einer üblichen Pendlerwoche sitze ich wieder vor meinem G4.....der neue Splitter ist auch da, und siehe da....alles geht..telefonieren....surfen...etc.

Viele Grüße macuser30