DSL-Anschluss deutlich langsamer als sonst. Nachweis der Geschwindigkeiten?

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
49.790
Für Vodafone (theoretisch) schon da sie den Sync bzw Kapazität der Leitung von deinem Modem kennen. Und wenn dann dein Speedtest langsamer ist sagen sie dein Heimnetz bzw dein Rechner hat eine langsame Anbindung. Das geben sie dann für den internen Speed an. Steht so ja auch in der FAQ vom Test.
Ookla weiß das natürlich nicht und gibt den Speed eben als Internetgeschwindigkeit an. Egal ob es am Anschluss oder intern bei der im Netz lahmt.
 

hilikus

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2006
Beiträge
4.020
Hm ist das für Vodafone tatsächlich nicht messbar? @AgentMax

Die Werte stimmen nicht mit den Sync-Werten der Fritzbox überein und schwanken in dem Test auch. Beim Sync der FB stehen immer exakt dieselben Werte.
Anhang anzeigen 310331
Du hast hfc. Da gibt es keinen Sync im dsl Sinne. Da werden einfach die Anzahl der DS Kanäle multipliziert soweit ich weiß bzw das providerprofil angezeigt.
 

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2009
Beiträge
543
Hallo,

die Fritz!Box 7362 SL kann zwar Fritz!OS 7.12 ist aber schon lange aus dem Support heraus.
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7362-sl/uebersicht/
Wie lange hast Du die Fritz!Box schon? Funktioniert sie noch richtig? Sonst laß sie z.B. gegen eine neuere Fritz!box tauschen.

Viele Grüße

Die hat natürlich schon mal 6 Jahre auf dem Buckel und bisher hat sie auch noch nie Probleme gemacht. Die Dame aus dem Callcenter hat ja auch nachgemessen. Sie wird ja die Geschwindigkeit im Anschluss messen und dort kam ja auch ein extrem niedriger Wert raus. Kann es dann noch am Router liegen?

Wie oben geschrieben kann ich folgendes reproduzieren: Internet ist extrem lahm bei wenig "datenhungrigen" Aufgaben, versuche ich ein 4K-Video zu laden (dauert natürlich mit 3,5 Mbit mega lange), aber wenn er dann einmal gestartet ist liegen plötzlich wieder 48 MBit an. Geht man zum "normalen" Surfen über und schließt das 4K-Video, liegen nach 2 Minuten wieder nur 3,5 Mbit an. Erinnert mich an eine Drosselung. Sprich, bei Bedarf ist die Geschwindigkeit da aber beim normalen Surfen wird einfach gedrosselt.
 

friesenfrank

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2006
Beiträge
1.019
Habe ich eben probiert bringt leider nichts. Hab alles mal wieder neugestartet. Am Anfang kurz wieder 48Mbit. Beim nächsten Test wieder nur 3,5Mbit. Aber diese wenigstens stabil :)

Habe es vermutlich überlesen, wo siehst du diese 3,5MBit? Nur im Speedtest? Die Geschwindigkeitsanzeige der Box bleibt immer gleich?

Ich habe seit ca. 3 Wochen auch Probleme. Trotz 200 MBit (Anzeige in der Fritz-Box Cable 6490 sogar 212 MBit) komme ich laut mehreren unterschiedlichen Speedtests maximal auf 20 MBit. Außerdem desöfteren bei Prime Video und Netflix Hänger. Kann leider nur im WLAN messen da ich keine Geräte mit LAN-Ports habe.
 

Rellat

Mitglied
Registriert
26.04.2012
Beiträge
669
Bei Vodafone sind sie wahrscheinlich wieder am basteln. Von meinen 1000Mbit sind gerade 82Mbit übrig.
Der Test von Vodafone, der oben verlinkt ist, sagt freilich, dass die Verbindung von der FritzBox zur Zentrale mit 1150Mbit verbunden steht.
Das ist aber keine Messung sondern nur die im Vertrag abgeschlossene Leistung.
Da wird glaub ich nix gemessen, der Test zeigt halt an was in der Fritz!Box als Verbindung steht.
Mir reicht das schon aber irgendwie sind das auch nur 10% von dem was vertraglich vereinbart war.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Registriert
29.06.2007
Beiträge
22.589
Dann ladet doch auch mal von einem Server (auch gerne mehrfach) große Dateien herunter und verfolgt das im Onlinemonitor der FB oder zum Beispiel in der Aktivitätsanzeige. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gwadro

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2012
Beiträge
1.503
Bei Vodafone sind sie wahrscheinlich wieder am basteln. Von meinen 1000Mbit sind gerade 82Mbit übrig.
Der Test von Vodafone, der oben verlinkt ist, sagt freilich, dass die Verbindung von der FritzBox zur Zentrale mit 1150Mbit verbunden steht.
Das ist aber keine Messung sondern nur die im Vertrag abgeschlossene Leistung.
Da wird glaub ich nix gemessen, der Test zeigt halt an was in der Fritz!Box als Verbindung steht.
Mir reicht das schon aber irgendwie sind das auch nur 10% von dem was vertraglich vereinbart war.
Was hast du denn vertraglich vereinbart? Ich frage nur, weil, ich habe den Vodafone CableMax 1000 und da steht
  • bis zu 1000 Mbit/s max. im Download
und nicht
  • 1000 Mbit/s max. im Download
da besteht ein himmelweiter Unterschied, so rein rechtlich.

Bildschirmfoto 2020-12-02 um 10.07.08.png


Ansonsten wüsste ich gern wie du die 1000 Mbit/s vereinbart hast.
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.083
Diese Klauseln und Versprechen wurden doch schon juristisch geklärt.
Durchsetzbarkeit ist etwas anderes
 

Rellat

Mitglied
Registriert
26.04.2012
Beiträge
669
Was hast du denn vertraglich vereinbart? Ich frage nur, weil, ich habe den Vodafone CableMax 1000 und da steht
  • bis zu 1000 Mbit/s max. im Download
und nicht
  • 1000 Mbit/s max. im Download
da besteht ein himmelweiter Unterschied, so rein rechtlich.


Ansonsten wüsste ich gern wie du die 1000 Mbit/s vereinbart hast.
Na das ist doch klar, dass das immer bis max heißt.
Das war schon vor 20Jahren bei allen Providern so.
Ich beschwer mich auch nicht. Ich wollte nur den anderen mitteilen, dass es nicht nur bei ihnen zu Problemen kommt.
Ich habe auch oft über 1000 Mbit aber manchmal halt nur 50.
 

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2009
Beiträge
543
Weil ich wichtige Videocalls habe lasse ich im Hintergrund mehrstündige 4K-Videos laufen, dann klappt alles und es liegen die 48Mbits an. Sehr merkwürdig.
 

imacer

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2003
Beiträge
2.398
Da wird glaub ich nix gemessen, der Test zeigt halt an was in der Fritz!Box als Verbindung steht.
Daher ja der Verweis auf den Vodafone Speedtest. Der Wert zur Anbindung der Fritzbox ist statisch, der Wert beim test dagegen nicht.
 

imacer

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2003
Beiträge
2.398
Das würde ich gern sehen wo der Provider sich festnageln lässt. Zeig mal die Stelle im Vertrag.
https://kabel.vodafone.de/hilfe_und_service/faq/article/question/welche-bandbreiten-stehen-mir-zur-verfuegung

Werden die vertraglich zugesicherten Up- und Downloadgeschwindigkeiten anhaltend oder dauerhaft wiederholt erheblich unterschritten, kannst Du eine Beschwerde an Vodafone richten bzw. eine angemessene Frist zur Nacherfüllung setzen. Wird die Leistung dann weiterhin nicht vertragsgemäß erbracht, kannst Du kündigen.

Die Kündigung nützt einem natürlich auch nix, wenn man auf das Internet angewiesen ist.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-12-02 um 17.19.30.png
    Bildschirmfoto 2020-12-02 um 17.19.30.png
    361,1 KB · Aufrufe: 28

Gwadro

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2012
Beiträge
1.503
Na dann, Feuer frei! Welcher Anwalt da wohl mitmacht? :)
 

imacer

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2003
Beiträge
2.398
Muss man dann auch nicht erstmal nachweisen, dass die zur Verfügung gestellte Bandbreite providerseitig durch dessen Schuld nicht zur Verfügung stand?
Kann ja auch am Dienst liegen, wenn der Download mal langsam läuft (zB Downloads im PSN) und mit WLAN sieht das nochmal anders aus und Alternativen sind ggf. auch keine Besserung.
Also bleibt alles beim Alten :D
 

hilikus

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2006
Beiträge
4.020
....
Kann ja auch am Dienst liegen, wenn der Download mal langsam läuft (zB Downloads im PSN) und mit WLAN sieht das nochmal anders aus und Alternativen sind ggf. auch keine Besserung.
Also bleibt alles beim Alten :D
Deshalb hat due BNetzA doch die Desktop Anwendung zur Verfügung gestellt. Dienst ist definiert und wie man es nachweist auch. Da ist nichts beim Alten, weil jetzt Goodput statt Sync zählt. Steht doch alles schon im Thread....
 

Johanna K

Mitglied
Registriert
28.10.2009
Beiträge
705
Hier hatte ich den Fall, dass ständige Netzprobleme durch die Verkabelung im Haus auftraten (Fernsehkabel aus den 70ern, leicht korrodierte Steckverbindungen) - also nicht das LAN, sondern das Kabel vom Versorger bis zur Fritzbox.

Du kannst das Kabel von der Fritzbox bis zum Übergabepunkt püfen, ob du dort was siehst wie defekte Stecker oder harte Knicke.
 

gstar61

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.02.2009
Beiträge
543
Auf den bekannten Störungsseiten finden sich immer mehr Leute die berichten dass sie nur 3-4Mbit empfangen und das schon seit Wochen. Scheint also nicht an mir zu liegen, aber der Provider gibt natürlich nichts zu. Die BNetzA müsste da echt mehr den Verbraucher unterstützen.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Registriert
29.06.2007
Beiträge
22.589
Die BNetzA müsste da echt mehr den Verbraucher unterstützen.

Hast du denn mal zahlreiche Tests wie in #2 vorgeschlagen gemacht und die Ergebnisse dem Provider geschickt?

Haben die sich bei dir nochmals gemeldet?

Und das in #68 Vorgeschlagene mal gemacht?
 
Oben Unten