Druckproblem

conti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.07.2002
Beiträge
118
Ich weiss, ich weiss, es ist ein leidiges Thema.
Aber ab OS X.2.1 ist ja alles viel besser. Dachte ich zumindest mal.
Habe trotzdem noch ein Problem.
Ausgangslage:
iMac 600
Epson Stylus Color 640
OS X.2.1
EPS GhostPrint 7.05.5
Gimp-Print 4.2.2
Wireless Gateway (802.11) mit Printerport (ip 192.168.2.1).
Drucker im Print Center oder über Web Interface als TCP/IP Printer installiert, ohne Probleme. Dabei habe ich die Print Queue, wie im Handbuch des Gateway beschrieben, 'lp' genannt und die IP Adresse des Gateway benutzt.
Fehler:
Wenn ich einen Druck veranlasse, kann ich wunderbar im Print Center zuschauen wie er die Prozente hochzählt. Sind die 100% erreicht wird die Queue einfach gestoppt und nichts wird zu Papier gebracht. Das gleiche sehe ich wenn ich das ganze über das Webinterface anschaue. Einzig am Schluss bekomme ich die Fehlermeldung 'remote host did not accept datafile (32)'.
Weiss jemand ob ich noch was anderes einstellen muss ??
Physisch bin ich mir sicher ist alles in Ordnung. Wenn ich nähmlich den Drucker von einer Windose im selben Netz anspreche kommt ordnungsgemäss gedrucktes Papier raus. Auf das Netzwerk komme ich vom iMac aus tadellos, ich kann nähmlich Dateien mit den Windows Rechner austauschen und Surfen klappt auch.
Ich will(muss) aber vom Apfel drucken können !!!
Bitte bitte helft mir.

Conti
 

Yoda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Genau, das selbe Problem habe ich mit meinem HP4L gehabt - bisher habe ich auch noch nichts herausgefunden, aber ich bin mittlerweile etwas weiter gekommen:

Drucker löschen
die Prefs von Print-Center im Privaten Ordner löschen
Neustart

neu installieren

mittlerweile läuft bei mir wieder der Drucker, aber Postscript fehlt mir noch - vielleicht hilft dir das weiter

Gruss
Yoda
 

conti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.07.2002
Beiträge
118
Hallo Yoda
ich muss es etwas genauer haben.

Meinst Du ---> privat/library/preferences und hier drin die 3 files
com.apple.print.custompresets.plist
com.apple.print.defaultpapersize.plist
com.apple.print.printcenter.plist

Bevor ich irgendwas lösche.

Vielen Dank.
Conti
 

Yoda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
genau diese, es kann nicht viel passieren wenn du mehr davon löscht
 

Winn

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
429
Hab auch nen Druckproblem... hoffe Conti Dein Prob is gelöst ?!

Bin neu in der Mac Szene und habe keinen Plan wie ich drucken kann bzw. wie ich den Mac zum Drucken bewege. Öffne ich das Print Center lächeln mir vier Netzwerk Drucker entgegen auf den ich keinen einzigen Druckjob verschicken kann. Zum Netzwerk, es ist ein reines TCP/IP Netz, ping auf die Drucker hab ich noch nicht ausprobiert, aber wenn Sie direkt vom Mac erkannt wurden, sollte auch da die Verbindung vorhanden sein...

z.B. 1) Laserjet 8100, Druckertreiber habe ich mir von der HP Seite gezogen ohne Erfolg. Verschicke ich einen Druckjob, kommt direkt die Meldung "Kann nicht gedruckt werden"
z.B. 2) Laserjet III Si, Druckjob wird verschickt, aber es passiert nix, heißt im Print Center steht er auf "Drucken" und am Drucker selber passiert gar nix ?!

Wat nu ? Greetz Winn
 

conti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.07.2002
Beiträge
118
Tja, leider sieht es schlecht aus.
Ich hatte gehofft mit dem Vorschlag von Yoda meinen Mac zum ducken zu bringen.
Fehlanzeige.
Bei mir ist es sogar so das ich am Router an dem der Drucker hängt per Webinterface den Status anschauen kann. Dabei sehe ich im Log alle Bewegungen. Das macht mich eben Wahnsinnig. Ich sehe wie der Router von LPR Druckjobs bekommt, dann kann ich im Printcenter kucken wie er angeblich Druckt und sobald die 100% erreicht sind stoppt mir einfach der Printer. Starte ich ihn wieder versucht er sofort den selben Job wieder auszugeben usw. usw. usw. bis ich den Job lösche. In der zwischenzeit und danach macht aber mein Epson kein wank. Es sei denn ich schicke was von der Windose.
Soll mir jetzt keiner mit dem Vorschlag kommen in Zukunft über den Windows Rechner zum Drucker zu gehen.
Eigentlich bin ich nähmlich ein 'switcher' der zwar vor bald 2 Jahren schon geswitcht ist und jetzt war ich schon fast soweit die nächste Windose durch einen Mac zu ersetzen. Solange ich aber mit solchen problemen konfrontiert werde, will ich auf keinen Fall noch einen Mac. Es nützt mir nicht viel wenn ich in jedem Zimmer einen Apple stehen habe und für jeden dann auch noch einen Drucker lokal dazu kaufen muss.
Ich hoffe über das Forum mein Prob noch lösen zu können.

Conti
 

Bodo

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2001
Beiträge
655
Ich schicke vorweg...

... das ich jetzt erst mal im Trüben fische.

Es sind ja etliche Hinweise, die sich da angesammelt haben (übrigens, die Probleme mit dem Drucken sind echt zum k...., und das bei Apple:(

Du schreibst
'remote host did not accept datafile (32)'
ist das noch stand der Dinge?

Mögliche Lösung: Print Queue auf "Default verwenden" umschalten (und nicht IP).

Hast Du auf 10.2.2 upgedated? Ist das Problem mit PrintCenter bestehen geblieben? Immer hilfreich (mein heimlicher Held) ist Print Center Repair.

Der Laserjet 8100 (Laserjet III Si,), ist (sind) das ein Postscript-Drucker? Dann bräuchtest Du nur eine PDD, keinen Treiber.
 

Yoda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Hallo Conti!

bei mir läuft der HP4L wieder!!! carro

folgendes habe ich gemacht:

die Prefs gelöscht
Neustart
Gimp 4.3.5
hpijs-combo 1.1.1 installiert
espgs 7.05.5-0

vielleicht hilft es dir

Gruss

Yoda
 

Pixelprofi

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
414
Am Mac Drucken

Hallo Conti!
Es ist zwar nicht die Lösung des Problems, aber eine "Umgehung"!
Schliesse doch den Drucker per USB direkt am Mac an, und aktiviere auch in der Systemsteuerung das Printer sharing. Dann kannst Du auch über das Netzwerk von Deiner Dose aus drucken - ok, der Mac muss dazu natürlich an sein!

Hoffe ein wenig geholfen zu haben.

Grüße
Pixelprofi
 

conti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.07.2002
Beiträge
118
Danke Pixelprofi,
die Idee ist an sich schon gut. Leider ist der Epson Stylus Color 640 nicht mehr der neuste Drucker. Der hat kein USB. Darum hängt er unter anderem am Router der einen Parallelport besitzt. Auf diesem wege spielt der Router für den Printer Netzwerkkarte.
Ganz schlaue könnten mir nun Vorschlagen den Drucker auf der Windose freizugeben den PC immer laufen zu lassen und so zu drucken. Genau dies will ich aber auf keinen Fall.
Ich rede hier nähmlich nicht von einem Büro-Netzwerk , sondern ganz einfach von einem home-net. 3 PC's und 1 Mac sind in diesem Netz. Die werden oft benutzt aber bestimmt nicht so das ich einfach einen PC 24 Std. laufen lassen würde. Das 'coole' an meinem Wireless Router ist ja das die ganze Familie überall im Haus Surfen und Dateien austauschen kann. Nur eben noch nicht zentral an einem Printer drucken. Selbst bei den heutigen Druckerpreisen ist es auch kein Thema an jedes Gerät ein Printer zu hängen. Dann nähmlich hat man es wieder ständig mit ein- und ausstecken von Kabeln zu tun wenn man sich im Haus bewegt.

Gruss
Conti
 

conti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.07.2002
Beiträge
118
Hey Yoda super für Dich clap
Für mich wäre das wie vorgezogene Weihnachten.

Das erste was mir an Deinen Schritten auffällt ist die neuere Version von Gimp-Print. Muss ich mir unbedingt organisieren.
Hattest du denn zuvor Gimp & espgs auch schon drauf ?
Wenn ja, hast Du die auch deinstalliert bevor Du wieder von vorne angefangen hast?
Was ist hpijs-combo ? ich nehme an etwas für hp Drucker ?

Ich bin noch nicht ganz am Ende. Aber ich sehe es schon.................. :(

Conti
 

Pixelprofi

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
414
Original geschrieben von conti


Ich bin noch nicht ganz am Ende. Aber ich sehe es schon.................. :(

Conti
 

Hey conti, Kopf hoch!
Ich meine so teuer sind die Drucker doch heutzutage auch nicht mehr (dafür aber die Patronen). Kaufe Dir doch einen neuen günstigen Drucker, und verkaufe Deinen jetzigen?

P.S. Bei meinem HP-Drucker war/ist eine extra CD für Netzwerktreiber dabei. Vielleicht fehlt Dir ja soeine!?

Grüße
Pixelprofi
 

Winn

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
429
Hey,

beides sind keine Postscript Drucker... den LJ 8100 hab ich allerdings nun zum Laufen gebracht :D Der LJ III Si weigert sich noch beharrlich.

Thx@all Winn
 

Woulion

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2002
Beiträge
1.317
Hi

Der IIIsi ist mit und ohne Postscriptunterstützung verkauft worden.

W
 

Winn

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
429
Wenn's meiner wäre, würde ich es sicherlich machen :D
 

conti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.07.2002
Beiträge
118
Stopp, Stopp Jung's.
Nehmt mir bitte nicht übel. Wenn Ihr diese Thema nochmals von Anfang durchlest, werdet Ihr festellen das plötzlich von ganz anderen Sachen geschrieben wird.
In meinem ersten hilferuf habe ich meine Ausstattung genau beschrieben. Da steht nichts von HP und dergleichen. Ich schnalle es nicht mehr ganz für wen jetzt nun was gilt.

Gruss
Conti
 

Winn

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
429
Sorry Conti, mein Fehler... ging davon aus, daß Dein Prob vom Tisch ist :S

Mein Lösung, möglicherweise hilft sie Dir auch, war, daß ich die Drucker manuell mit IP hinzugefügt habe. Danach lief (mit Hilfe des HP Treibers) auch direkt der LJ 8100. Bei dem LJ III Si habe ich das gleiche Phänomen. Der Print geht raus, bleibt aber in der Qeue hängen bzw. als Phantom... poste ne Lösung, wenn ich eine habe, denn den LJ III Si MUß ich eingebunden bekommen...

Greetz Winn
 

conti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.07.2002
Beiträge
118
Kein Problem Winn,
verstehe aber nicht ganz was du meinst mit 'manuell' hinzufügen.
wenn ich einen IP drucker anlege gibt es doch nur diesen weg. oder ??
hab ich nähmlich so gemacht und danach konnte ich einen treiber auswählen, weil GIMP fast alles von Epson mitbringt.

Conti
 

Yoda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Hallo conti!

ich hatte zuvor nichts deinstalliert, sondern nur nach dem löschen der Prefs und dem Neustart alles wieder neu installiert.

hpijs-combo sowie das espgs sind reine Postscript-Treiber