Druckerprobleme Intel Powermac G5

  1. mauisurfer

    mauisurfer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein neuer Intel G5 und mein alter HP Deskjet 640c Drucker wollen nicht miteinander, obwohl der Rechner den Drucker selbstständig erkennt (habe aktiv keine Treibersoftware installiert). Der Druck beginnt laut Druckerstatusfeld, die zu druckende Datei wird übertragen, dann wird aber stets der Druck abgebrochen, bevor sich die Druckerkartusche bewegt. Das Problem tritt in Kombination mit verschiedenen Dateien auf (Word, Textedit, pdf) und es liegt nicht am Drucker. Am alten G3 angeschlossen druckt er einwandfrei. Weiss jemand Rat? Danke!
     
    mauisurfer, 13.03.2006
  2. nicolas-eric

    nicolas-ericMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    7.721
    Zustimmungen:
    10
    ein intel powermac g5 existiert nicht.
     
    nicolas-eric, 14.03.2006
  3. mauisurfer

    mauisurfer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Druckerprobleme Intel G5 iMac (nicht Powermac)

    Sorry, ich habe mich verschrieben - ich meine natürlich den Intel G5 iMac - die Probleme bleiben dennoch bestehen - weiss jemand Abhilfe?
    Danke!
     
    mauisurfer, 14.03.2006
  4. madmarian

    madmarianMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    5
    lol... es gibt auch keinen Intel G5 iMac... streich einfach das G5, dann passt es schon.

    ...liegen denn die Treiber als universal binary vor, oder hast du die selber nachinstalliert?


    ..ach ja, herzlich willkommen bei Macuser.de, und sorry, das die erste Begrüßung gleich ein Rüffel war....
     
    madmarian, 14.03.2006
  5. mauisurfer

    mauisurfer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi madmarian,

    also der Intel iMac - bei dem habe ich keinen Treiber installiert, weil ein Kollege meinte, Mac OS X erkennt die Drucker von alleine und hat auch die nötige Software. So scheint es auch, der Drucker wird von alleine angezeigt, Rechner und Drucker kommunizieren (jedenfalls blinkt der Drucker nach jedem Druckbefehl kurz auf), aber dann wird der Druck sofort abgebrochen.
     
    mauisurfer, 14.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Druckerprobleme Intel Powermac
  1. patrickkupper
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    151
    Maulwurfn
    14.07.2017
  2. Lif3mau5
    Antworten:
    55
    Aufrufe:
    4.254
    Lif3mau5
    15.10.2016
  3. Antirational
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    813
    Tzunami
    08.03.2016
  4. fasto
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.167
    Galotar
    14.11.2014
  5. Babaganoush
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.361