Drucker unter Linux für OS X freigeben

schedon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2007
Beiträge
914
Vielleicht kann mir ja wer helfen:
Ich habe einen Linuxcomputer (open SUSE 10.3) und einen iMac. Am Linuxcomputer ist ein brother hl-5270DN Drucker (USB) angeschlossen. Wie kann ich mit dem iMac übers Netzwerk mit diesem Drucker drucken bzw. auf diesen Drucker zugreifen????
 
M

macbookmicha

Vielleicht kann mir ja wer helfen:
Ich habe einen Linuxcomputer (open SUSE 10.3) und einen iMac. Am Linuxcomputer ist ein brother hl-5270DN Drucker (USB) angeschlossen. Wie kann ich mit dem iMac übers Netzwerk mit diesem Drucker drucken bzw. auf diesen Drucker zugreifen????
Am einfachsten den Drucker, Linux-PC und iMac übers Netzwerk mittles eines Hub verbinden.

Hab ich mit meinem MB, Linux-PC und Drucker so gemacht.
Drucker dann im MB konfiguriert und fertig.

Drucken geht von beiden Rechner aus.

Oder so: nachsehen ob der Drucker freigeben ist.

Zu finden unter Computer --> Systemeinstellungen/Yast --> Password eingeben -->OK anklicken -->Hardware-->Drucker-->Drucker markieren-->Andere anklicken-->Einstelungen für entfernten Zugriff ändern-->Aktivieren-->Weiter-->Fertig
 

schedon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2007
Beiträge
914
Oder so: nachsehen ob der Drucker freigeben ist.

Zu finden unter Computer --> Systemeinstellungen/Yast --> Password eingeben -->OK anklicken -->Hardware-->Drucker-->Drucker markieren-->Andere anklicken-->Einstelungen für entfernten Zugriff ändern-->Aktivieren-->Weiter-->Fertig
Der ist Freigegeben
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.226
ist denn cups auf dem linux rechner installiert?
 
M

macbookmicha

Rufe mal Cups auf => http://localhost:631

Im reiter Verwaltung den Punkt "Zeige verteilte Drucker von anderen
welche Systemen" aktivieren.

Und auf dem Mac auch Cups (gleiche Adresse - Mac basiert ja auf Unix)
aufrufen, und den Drucker einrichten.
 
M

macbookmicha

ist denn cups auf dem linux rechner installiert?
Sollte es, denn es ist mittlerweile Standard.
Einfach mal localhost:631 im Browser eingeben.

Wenn nicht, per "YAST-Software installieren" Cups installieren.
CUPS=Common Unix Printing System
 

schedon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2007
Beiträge
914
ist denn cups auf dem linux rechner installiert?
Ja ist installiert. Und habe den Drucker auch freigegeben. Aber komischerweise finde ich den Drucker am iMac nicht im Netzwerk, wenn ich auf Drucker hinzufügen klicke.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

macbookmicha

Dann gehe bitte mal mit localhost:631 in Safari o.a.
auf die Cups-Seite.
Dann klicke Drucker an.

Dort müßtest Du die IP-Adresse des Drucker sehen
(192.168.178.0 oder so ähnlich)

Diese Nummer gibst Du dann in Dienstprogramme-
Netzwerkdiagnoseprogramm-Ping ein.

Wenn alles richtig konfigutriert/angeschlossen ist,
sollte ein Antwort kommen.
Drucker vorher einschalten!
 

schedon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2007
Beiträge
914
Danke euch allen, aber das klappt und klappt nicht. Deshalb habe ich den Drucker jetzt an den iMac gehängt und, man wird staunen, es funzt. Der einzige Nachteil ist, dass ich jetzt weiter laufen muss. Aber dafür läuft der Drucker
 
M

macbookmicha

Gut gut.

Das Problem wird sein, das Du den Drucker fürs
Intranet(Netzwerk) freigeben mußt.

Bei mir funzt es so.
 

DrunkenFreak

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.06.2005
Beiträge
1.035
Es reicht glaub ich nicht, den Drucker nur in Cups einzubinden. Ich habe ihn zusätzlich noch mit Samba freigegeben. Bei mir wird jetzt also vom Mac über Samba durch Cups an den Drucker gesendet

so long
 
M

macbookmicha

Bei mir gehts auch ohne Samba.

Samba habe ich erst säter aktiviert,
wegen des netzwerkes und Zugriff auf
den Linux-PC.
 

MrFX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
7.355
Moin!

Wenn du vom Mac aus im Browser auf dem Linux-Server die CUPS-Seite (http://IP_DES_SERVERS:631) aufrufst, siehst du unter Printers/Drucker eine Liste der eingerichteten Drucker, jeweils mit einem Link, wo du den einzelnen Drucker aufrufen kannst.
Mit diesem Link läßt sich der Drucker dann z. B. unter OSX als HTTP-Drucker problemlos einrichten.
Also einfach den Link kopieren (bei mir z. B. http://IP_DES_SERVERS:631/printers/C9500) und am Mac mit dem Druckerdienstprogramm bzw. in den Systemeinstellungen unter Drucken&Faxen (10.5) einen HTTP-Drucker anlegen.
Das passende Modell auswählen, fertig.

MfG
MrFX
 

schedon

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2007
Beiträge
914
Es reicht glaub ich nicht, den Drucker nur in Cups einzubinden. Ich habe ihn zusätzlich noch mit Samba freigegeben. Bei mir wird jetzt also vom Mac über Samba durch Cups an den Drucker gesendet

so long
Das habe ich alles auch probiert. Das komische ist eben, das ich mit der Version 9.3 problemlos mit dem Mac drucken konnte, aber mit der Version 10.3 plötzlich nicht mehr.
 

Jessiblue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
1.018
Moin Leutz,

entschuldigt bitte wenn ich mich an diesen Thread hänge, aber ich habe ein sehr ähnliches Problem wie der Threadersteller! Aber ich bin glaube ich nicht so erfahren wie dieser!

Meine Konstellation sieht wie folgt aus:
2 WinXP Rechner SP2
1 Linux(server) XUbuntu 8.04
1 PB Leopard

Ich würde ganz gerne meinen Brother HL 1250 der per USB an dem Linux-Rechner hängt im Netzwerk freigeben. Dazu habe ich unter Xubuntu unter den Eigenschaften des Druckers Sharing aktiviert! Aber ich sehe diesen Drucker im Netzwerk nicht (ja eingeschaltet ist er und funktionieren tut er auch! :D)! Interessanterweise kannte ich die CUPS-Seite gar nicht, als ich sie dann vorhin geöffnet hatte, wurde der Drucker angezeigt...ich habe ihn dann mal gelöscht und wollte ihn erneut suchen...tja...der Drucker wird nicht mehr gefunden! Liegt allerdings vermutlich auch daran, das ich ihn unter Leopard versucht habe über manuelle Eingabe anzulegen! Bin etwas verzweifelt, weil das doch eigentlich nicht so schwer sein sollte oder?:mad:
Auf im Netzwerk freigegebene Verzeichnisse habe ich übrigens problemlos zugriff!!!
Für Tipps und hilfen wäre ich super dankbar!

Grüsse Jessi
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben