Drucker für OS X

HeckMeck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
2.538
Hallo ihr da draussen,
nach dem Kauf meines von Anfang an heiss geliebten iBook steht nun der Neuerwerb eines Druckers an, da mein alter HP-Drucker "natürlich" nicht mit dem Mac kompatibel ist...

Nun, welchen Drucker würdet ihr den empfehlen? Wichtig ist für mich der Preis (möglichst weit unter 200?), die genau Wiedergabe (wysiwyg) und natürlich noch möglichst preiswerte Druckpatronen...
und wenns geht USB + alter Druckeranschluss
:D

Die Anwendung wird sich meist auf normales Zeugs beschränken, da leider noch keine Digicam vorhanden ist. :(

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.

Gruss HeckMeck
 

carsten801

unregistriert
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
533
ivielleicht ist das dir zu wenig, aber ich hab mir im blöd-markt den hp 3320 für 39 € gekauft.
Bin eigentlich vollstens zufrieden damit. Aber ich brauch ihn auch nicht wirklich oft. Ab un an mal ein Brief oder ein paar Pdfs und zwischendurch mal ein Photo. Die Quali ist für den Preis ganz betimmt in Ordnung. Das einzige was Sch.... ist, ist das am Anfang nur eine 3-Kammer-Farbpatrone dabei ist. Die Schawrze ham se wohl vergessen :) .
Also für mich als Studi reichts vollkommen. Und unter X, reinstecken, CD einlegen, fertig!


mfg

carsten
 

Smokin76

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2003
Beiträge
131
Lexmark Z35

Ich habn den, mit USB-Schnittstelle und Fotoqualität. Der wird sofort unterstützt, weil OS X schon Lexmark-Treiber hat.

Kam 55 €.

MfG Alex
 

Sebian

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2002
Beiträge
214
Dein alter geht doch...

Mit ziemlicher Sicherheit wird Dein alter Drucker von der Erweiterung "gimp-print" unterstützt (zu finden z.B. bei versiontracker). Diese funktioniert ab MacOS X 10.2, da hier das verbreitete Druckprotokoll CUPS eingebaut ist.
Wenn Du ein neues iBook kaufst ist ja 10.2 dabei, sodaß das kein Problem sein sollte.

Die Software gimp-print ist kostenlos und ich verwende sie erfolgreich mit einem offiziell nicht unterstützten Canon-Drucker.

Auch für Scanner oder Webcams gibt es ähnliche Lösungen, allerdings Shareware.

Viele Grüße

Seb
 

Andreas [S]

Mitglied
Mitglied seit
08.11.2002
Beiträge
380
Ich hab nen Epson 680 der ist mich auf 80€ gekommen und man braucht ihn auch nur einstöpseln und er geht. Preise für Patronen sind auch in Ordung wenn du welche von 2. Herstellern nimmst. Ich glaube nicht dass es das Modell noch gibt aber da ist bestimmt ein besser für weniger Geld auf dem Markt von Epson.
 

gruenlich!

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
170
Ich habe für mein neues ibook auch einen neuen Drucker kaufen müssen und mich für einen canon i320 entschieden. Kostet zwischen 89 und 99 Euro und war Testsieger bei zwei Fachzeitschriften.

Das Wichtigste ist aber: Die Patronen kosten im Original schon wenig, 10 und 25 Euro, bei HP und Lexmark mußt Du vielmehr einplanen. Den Druckkopf kann man auch wechseln, deshalb würde ich auch keinen Epson-Drucker empfehlen.

Ein Nachteil: Es ist kein Treiber für OSX dabei, eigentlich frech, da der Drucker ziemlich neu ist. Läßt sich aber bei Canon runterladen (4.3MB)
 

Scuidgy

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
902
Benutze zunächst mal meinen Brother HL-1250 reibungslos.

Jetzt habe ich aber noch ein HP-Multi PSC 950, der tut nix unter 10.2.3
Hat da einer ´ne Lösung parat? Habe das mal mit dem GimpPrint probiert, aber der druckt eine Seite mit einer zeile voller Zeichen und schickt dann noch min. 5 leere Seiten hinterher :(
Kann das Teil daher momentan weder als Farbdrucker vom Mac aus, noch als Scanner einsetzen. Schon ärgerlich :mad:
 

HeckMeck

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.11.2002
Beiträge
2.538
Erst mal danke für euere Tipps die mir echt geholfen haben. Ich glaube es wird ein Canon, allein schon weil man jede Farbpatrone einzeln tauschen kann und sie vom Preis her sehr niedrig sind. Dieses Feature haben natürlich nicht die Einstiegsdrucker sondern erst die Modelle ab 150 ?. Bis jetzt ist der S520 mein Favorit, aber weil er ja doch schon teurer ist bin ich am zweifeln...

Mit dem Geld das ich da ausgebe könnte ich auch ne Airportstation kaufen...
Es liegt also an euch, Drucker oder Airportstation?

Danke für eure Hilfe
HeckMeck

@Sebian: Danke für den Tipp mit Gimp, aber ich hoffe bald auszuziehen und will doch meinem armen,kleinen Bruder nicht den Drucker klauen... :D
 

A. Onassis

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2003
Beiträge
536
Ich hab auf meinem neuen Ibook das System neu aufgesetzt und die ganzen Druckertreiber weggelassen. Habe aber übersehen, dass für den Stylus Color 680 auf der Epson Seite kein Treiber für OS X liegt. Skandal!

Was mach ich nu? Wieder alles neu? Oder kann ich die Treiber noch nachinstallieren? Irgendwer hier oben hat ja die Kiste am laufen dran, hömma :)
 

A. Onassis

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2003
Beiträge
536
Okay, gimp print hab ich runtergeladen und installiniert. Dann den Drucker angeschlossen. Das Druckerding aus den Systemeinstellungen sieht den auch, sagt aber "kein treiber installiert"

Und was mach ich nun? Werd aus der Anleitung nicht schlau.
 

onkelhelmut

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2003
Beiträge
320
Drucker

Tach!!!

Nimm auf jeden Fall einen Canon.

1. Druckergebnis nicht schlagbar, auch nicht von Epson

2. Druckkosten durch Einzeltintentanks, die zudem noch restlos ausnutzbar nicht schlagbar.

3. Das Canon Originalpapier ist für Originalpapier sehr günstig und meistens sogar deutlich günstiger als "Spezialpapiere" wie z.B. von Zweckform

4. Die Geschwindigkeit ist gegenüber Epson und HP einfach atemberaubend


Wenn Du keinen besonderen Wert auf Fotodruck legst und nur wenig Fotos ausdrucken möchtest, dann nimm den bisher ungeschlagenen Testsieger seiner Klasse den Canon i865 für ca. 200 Euro.

Er hat für mich das derzeit beste Preis-/ Leistungsverhälnis aller derzeit angebotenen Drucker. Und bei den Folgekosten ist er ebenso ungeschlagen.

Liebe Grüße aus dem Ruhrpott

Onkelhelmut


P.S. Schau Dir mal die Testergebnisse auf der Canonseite an unter Startseite - Produkte - Tintenstrahldrucker und dann i865 durchklicken, und Dir wird klar werden, warum ich Dir genau diese Modell so sehr ans Herz lege.
 

Alidey

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
617
Hab den Canon i450x.
Super Drucker, was Geräuschkulisse, Speed, Ergebnisse und Kosten angeht.
Und außerdem: Er passt farblich wunderbar zum iMac und zum iBook da er in weiß gehalten ist!

ALIdey
 

macmeikel

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2003
Beiträge
1.300
Ich würde einen Laserdrucker nehmen, da beginnen die Preise bei ca. 115 €.
Vorteile: Immer sauberes Druckbild, kein Ärger mit zugesetzten Düsen, wenn der Drucker längere Zeit nicht benutzt wurde, Führungsrollen schmieren nicht, Kosten pro Seite unschlagbar günstig.
Nachteil: In der von Dir gewünschten Preisklasse nur monochrom...

Grüsse

Macmeikel
 

she_got_skills

Registriert
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
1
epson stylus 680 mit gimp print wieder ans Laufen bekommen

Ich möchte hier nur meinen großen Dank aussprechen! Ich habe mich tagelang mit meinem Epson herumgeärgert und durch Euer Experten-Wissen mit dem Gimp-Print-Tip funktioniert er wieder!! Danke!