Drucken zwingt das System in die Knie

  1. umaro@web.de

    umaro@web.de Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Mac-Freunde,
    ich hatte vor einiger Zeit schon das Problem, dass der Aufruf des Druckdialoges wahnsinnig lange dauerte. Aus Word heraus konnte ich gar nicht mehr, aus Entourage heraus nur sehr langsam drucken. Alles rund ums Druckerdienstprogramm lief nur noch in Zeitlupe ab.
    Ich habe dann ein wildes Programm aus Rechtereparieren, Drucker neu hinzufügen und Neustarts gefahren. Auf einmal ging es wieder toll. Ich dachte, ich hätte etwas Gutes gemacht, ohne genau zu wissen, was es war.
    Jetzt hat das wieder angefangen. Einfach so, ohne dass ich irgendetwas am System gemacht hätte. Also habe ich rechterepariert, Drucker gelöscht und neu hinzugefügt, aber es verbessert sich diesmal nicht.
    Kann mir jemand helfen?
    Viele Grüße,
    Uli
     
    umaro@web.de, 13.06.2005
  2. iLover

    iLoverMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich mit deinen jetzigen Angaben zunächst nein ...

    dann kommen wie immer die fragen:

    welcher rechner
    welches system
    welche druckertreiber
    welcher drucker

    hast du schon über http://127.0.0.1:631/ versucht? (Unix Printing System)

    ist dein rechner sowieso schon langsam trotz system Tiger oder Panther?

    Wenn vielleicht gar keine Rechte zu reparieren waren, hast du praktisch nur einen Neustart gemacht und mehr nicht.

    Lege einfach einen neuen User im System an und drucke mit diesem. Wenn da das gleiche rauskommt, ist es systemweit und kann möglicherweise nur mit einer Neuinstallation der Treiber gelöst werden.
     
    iLover, 14.06.2005
  3. umaro@web.de

    umaro@web.de Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt habe ich es doch gelöst. Das Problem lag im Netzwerkhub. Ich habe es ersetzt durch einen Switch. Das Druckerdienstprogramm sucht bei jeder Aktion erstmal das Appletalknetz nach den zu erwartenden Druckern ab. Ist das Netz sehr langsam, dann braucht es dafür sehr lange. Jetzt läuft das Netz wieder flott und ebenso das DDProgramm. Aufgrund eines anderen Tipps habe ich auch eingestellt, dass der Drucker via Bonjour und nicht mehr via Appletalk angesteuert wird. Das hat ein anderes Problem mit dem Drucken von PDF gelöst. Sehr schön alles! Viele Grüße, Uli
     
    umaro@web.de, 14.06.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Drucken zwingt System
  1. nomar2408
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    117
    MacMac512
    30.04.2017
  2. LostWolf
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    101
    geronimoTwo
    03.04.2017
  3. raimsch

    Drucken aus Safari

    raimsch, 31.03.2017, im Forum: Mac OS
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    341
    indiana1212
    04.07.2017
  4. PuKM
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    132
  5. crocoandy
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    634
    crocoandy
    11.10.2016