"druckbares pdf"?

  1. derMatze

    derMatze Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    51
    Moin!
    Ich bin gerade dabei Autogrammkarten zu entwerfen, die bei der Druckerei als "druckbares pdf" abgegeben werden sollen... Für mein Verständnis ist jedes pdf druckbar ;)
    Kann mir da jemand sagen, wie ich das aus Photoshop heraus am besten speichere und worauf ich achten muss (dpi?) ?
     
    derMatze, 09.10.2006
    #1
  2. SeppiG4

    SeppiG4 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    3
    Wenn du alles in PS vorbereitest müsste ein
    Tiff-Format auch reichen. Am besten mal anrufen
    und nochmal nachfragen.

    Was die Auflösung betrifft brauchst du mindestens
    300 dpi. Je mehr, desto besser (betrifft hauptsächlich
    den Text). Ich persönlich würde 600 dpi verwenden.
     
    SeppiG4, 09.10.2006
    #2
  3. derMatze

    derMatze Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    51
    hab leider nich den direkten kontakt zur druckerei, und mein direkter kontakt sagte mir nur dreimal, dass es ein "druckbares pdf" sein soll, auf alle fragen die ich stellte... dann mach ichs einfach mal in 600dpi und als photoshop-pdf...
    danke! :)
     
    derMatze, 09.10.2006
    #3
  4. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Welche PDF-Version will die Druckerei? PDF/X-1a oder PDF/X-3?
    Welcher Farbraum für die Bilder? CMYK oder RGB?
    Fonts in Pfade konvertiert oder eingebettet? (Bei Photoshop eher egal)
    Mit Beschnittzugabe oder ohne? Wenn ja, wie viel?
    Mit Druckmarken oder ohne?
    DAS sind so die wesentlichen Fragen zu einer "druckbaren PDF".
    Insbesondere Vorsicht bei den Farbräumen, das kann ganz furchtbar farbverzerrt aussehen wenn die Druckerei z.B. CMYK erwartet und Du RGB ablieferst.
     
    falkgottschalk, 09.10.2006
    #4
  5. derMatze

    derMatze Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    51
    ouha... ich liefer denen das jetzt einfach so, wie ichs gespeichert habe... wenn die mir (scheinbar) nich sagen können, was die von all diesen möglichkeiten brauchen, dann soll das so wohl klappen...
     
    derMatze, 09.10.2006
    #5
  6. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.721
    Zustimmungen:
    1.589
    "Druckbar" ist echt dämlich... natürlich ist ein PDF druckbar,
    die Frage ist nur, wie es danach aussieht.

    Wichtigste Frage: Offset? Dann --> CMYK, nicht RGB, wobei
    ein RIP das RGB dann normalerweise einfach umwandelt.
     
    MacEnroe, 09.10.2006
    #6
  7. MacPopey

    MacPopey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    69
    Eine Druckbare PDF ist in den meisten Fällen die PDF nach dem X-3 Standard.

    Aber wenn Du von der Materie keine Ahnung hast ist das nicht das Problem der Druckerei, sondern Dein Problem!

    Schuster bleib bei Deinen Leisten! Es soll Leute geben die davon Ahnung haben, andere leider nicht!
     
    MacPopey, 09.10.2006
    #7
  8. derMatze

    derMatze Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    51
    Pffff... den letzten Beitrag lass ich mal völlig unkommentiert...

    An die anderen oben: Danke! Ich schick denen das morgen und warte mal ab, ob es so passt.
     
    derMatze, 09.10.2006
    #8
  9. blue-skies

    blue-skies MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2003
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    10
    Das gibt wieder so vollkommen unnötige Riesendateien. 300 dpi reichen in der Regel; nur wenn es "bunter" Fliesstext unter 9 pt sein sollte, darf es etwas mehr sein ...
     
    blue-skies, 09.10.2006
    #9
  10. SeppiG4

    SeppiG4 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    3
    Für seine Zwecke reichts. Muss ja nicht 100%ig professionell sein.
    CMYK, 3mm Überstand, 600 dpi, Hintergrundebene reduzieren, als
    TIFF speichern, und fast jede Druckerei kann damit was anfangen.

    Das die Qualität nicht optimal wird wissen wir, natürlich werden
    Lineworks viel schärfer gedruckt als Bilder, aber egal.
     
    SeppiG4, 09.10.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - druckbares pdf
  1. RuditheKranich
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    487
  2. Knoll77
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.760
    antonioMO
    11.03.2014
  3. Stutengarten
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.575
    Stutengarten
    15.11.2013
  4. Deddi
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.130
    Andi
    15.10.2013