Download langsamer bei Mac?

  1. hessenware

    hessenware Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    moin,

    habe eben mal meinen download speed auf mac und pc getestet.
    habe eine 6mbit leitung und sollte so ca. 600kb/sec + down haben.
    auf dem pc fkt. das wunderbar, nur der mac zeigt nur max. 380kbit/s
    an.waran kann das liegen?muss man osx ( 10.3 ) auf große bandbreiten einstellen?

    danke und grüße aus berlin!
     
    hessenware, 16.06.2005
  2. roenz

    roenzMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Durch die Optimierung der TCP/UDP Send- & Receive Puffer kannst Du u.U. noch einiges an Performance herausholen.

    schau mal hier rein:
    http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=123159&postcount=32

    Einzig den dort erwähnten MTU Teil solltest Du mit etwas "Vorsicht" geniessen. Je nach Internet Zugang hast Du mit dem Standard MTU eh kein Problem (sprich keine fragmentierten Pakete). Ich würde Dir hier aber raten, den MTU Fragmentierungs Check auszuführen und (falls notwendig) den optimalen MTU auf der Netzwerkkarte direkt einzustellen (ab MacOS X 10.3 kann man dies ja direkt im GUI erledigen).

    Es grüsst
    Rönz
     
    roenz, 17.06.2005
  3. hessenware

    hessenware Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    danke für den tip !
    werde es heute abend mal testen...hat vielleicht jemand eine erklärung dafür? würde mich interessieren, warum osx die download speed halbiert..:-( irgendwie muss man doch den knoten aufmachen können,
    oder geht 10.3 nicht mit 6mbit?
     
    hessenware, 17.06.2005
  4. roenz

    roenzMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    MacOS X halbiert nicht so einfach mal generell den Download Speed. Es gibt sehr viele mögliche Quellen welche die Netzwerk Performance beeinflussen. Fact ist aber sicher, dass Apple für die TCP/UDP Send- & Receive Puffer Einstellungen etwas zu "Stiefmütterliche" Default Werte verwendet.

    Nachfolgend noch einige mögliche "Fehlerquellen" welche den Netzwerk Speed/Stabilität beeinflussen können:
    - Je nach Internet Anbindung: MTU Fragmentierung
    - CRC Errors zwischen der Netzwerkkarte und Deinem Switch/Router
    (verursacht z.B. durch fehlerhafte Netzwerk Kabel)
    - AutoNegoation Probleme zwischen der Netzwerkkarte und Deinem Switch/Router (Speed und Duplex Modus wird immer neu ausgehandelt...). Lösung: Speed und Duplex Mode fixieren.
    - Falls Du eine UGV* mit abgeschirmten Netzwerk Kabeln verwendest (*Universelle Gebäudeverkabelung): unterschiedliche Erdungspotentiale welche Kriechströme auf der Netzwerkverkabelung verursachen und so die Kommunikation stören
    - ...

    Bitte optimiere doch mal die TCP/UDP Send- & Receive Puffer und stelle auch den für Deine ISP Verbindung optimalen MTU Wert ein. Anschl. prüfe doch noch mal den Download Speed. Falls sich noch nichts geändert hat, prüfe mal die oben aufgeführten möglichen "Fehlerquellen"...

    Es grüsst
    Roenz
     
    roenz, 17.06.2005
  5. hessenware

    hessenware Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    danker erstmal für die ausführlichen hinweise.
    ich verwende einen wlan usb stick von d-link, sowohl auf dem pc als auch auf dem mac. als mtu wert habe ich im router als auch im mac 1492
    eingetragen. die werte stimmen auf beiden rechnern überein.
    suche schon verzweifelt bei google... :( , die surfgeschwindigkeit pendelt nämlich beim mac auch nur so bei ca. 300kb/s.
    ist schon komisch...der pc ist da schon merklich schneller, so ca. 650kbit/s.
     
    hessenware, 18.06.2005
  6. ratti

    rattiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    Ich würde das zunächst mal nicht glauben. Ist es jeweils das gleiche Programm, welches diese Transferraten anzeigt? Sind jedesmal die gleichen Datenmengen gemeint, oder rechnet der eine Header- und Steuerdaten mit und der andere nicht? Arbeitet vielleicht das eine Programm mit mehr Piplines als das andere?

    Um wirklich herauszufinden, ob du ein Netzwerkproblem hast, solltest du einfach unter beiden Systemen eine große Datei herunterladen, am Besten etwas, was mit maximaler Geschwindigkeit kommt - z.B. eine Demosoftware direkt vom Server deines Providers oder so - und dich mit einer Stopuhr daneben setzen. So 100 MB sollten es schon sein. Viele Provider haben eine public Server, auf dem z.B. Linux-ISOs liegen. Sowas ist ideal. Kannst du dann ja wegwerfen.

    Was Programme so als "Transferrate" ausgeben, geht manchmal auf keine Kuhhaut, und oftmals sind das geschönte Zahlen, um die jeweilige Software besser aussehen zu lassen.

    Verwende aber keine Downloadmanager oder sowas. Das verfälscht das Ergebnis - du willst ja erstmal nicht.

    Generell wäre mir eigentlich kein Problem bekannt, das eine so grosse Diskrepanz auslösen könnte - du hast aber nicht zufälligerweise ein Programm vergessen, welches im Hintergrund läuft, mldonkey oder so?

    Gruß,
    Ratti
     
    ratti, 18.06.2005
  7. hessenware

    hessenware Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    also ich verwende diesen testserver: http://dsltest.versatel.de
    bei xp mit dem IE, beim Mac mit allen gängigen browsern.
    sämtliche hintergrundprogs sind aus, die datei ist 1gig gross.
    die mac browser liefern alle die gleiche downloadrate, bleibt bei ca. 300kb/s.
    IE zeigt 650-720kb/s an...hat vielleicht noch jemand erfahrungen mit 6mbit
    und osx?am router oder hardware kann es eigentlich nicht liegen,
    da xp und mac die gleiche verwenden...google ergab bisher keine hinweise :(

    grüße
     
    hessenware, 19.06.2005
  8. ratti

    rattiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    Ignoriere die Anzeige. Stoppe mit der Uhr, ob es tatsächlich einen Unterschied in der Dauer gibt.

    Gruß,
    Ratti
     
    ratti, 19.06.2005
  9. fearomoon

    fearomoonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.06.2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    habe das selbe problem und auch mit stoppuhr sind die macs nur halb so schnell wie meine pc's....nutze eine datei auf www.netcologne.de/speedtest
     
    fearomoon, 03.08.2005
  10. jlepthien

    jlepthienMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Hast du zufaellig Arcor? Die haben naemlich eine MTU von 1488 und die Telebum ist auch schon auf 1472 runter.
     
    jlepthien, 03.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Download langsamer bei
  1. Neons111
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    92
    Schiffversenker
    08.07.2017
  2. Aladin033
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    138
  3. alsterhoppler
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    620
    alsterhoppler
    15.05.2017
  4. cbmobil
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    208
    cbmobil
    15.02.2017
  5. sadibe
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    441
    MOM2006
    16.09.2012