Downgrade von 10.15.7 auf 10.9.5 Catalina auf Mavericks

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.471
Punkte Reaktionen
5.508
Tatsächlich? Wie funktioniert das?
TimeMachine starten, dann wird in der Symbolleiste ein Zahnrad angezeigt, damit kann man löschen (die Symbolleiste muß man eventuell konfigurieren, weiß ich nicht mehr genau, geht über das Menü).
Hab ich schon öfter gemacht, nämlich wenn ich größere Verzeichnisse umbenannt oder verschoben habe. Die werden dann natürlich komplett neu gesichert, nicht nur verlinkt, und die alten Versionen sind nutzlos und nehmen nur Platz weg.
Erfordert halt ein gestartetes System, ist aber egal ob intern oder extern.

Wieweit man von einem Linuxsystem über die dortige Oberfläche etwas in der TM-Sicherung machen kann, weiß ich nicht. Das Dateisystem an sich sollte man, ggf. per Zusatzsoftware, ja lesen können, aber für die Zeitmaschinenfunktion hat Apple Hardlinks auf Ordner implementiert, die sind normalerweise nicht vorhanden bei unixoiden Systemen.
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
2.651
Punkte Reaktionen
1.110
Wow, garnicht so teuer, wie ich dachte ... Die einbauen, per USB-Stick Mavericks laden und dann versuchen, die TM-Sicherung rückzuspielen wäre natürlich die schnellste Option. Spart den langsameren Umweg über die externe USB-Platte.
Die SSDs haben Catalina vorgeladen:
Zuerst noch ein paar vor-Versionen sichern, man weiss nie...
Die ganz alte Versionen kommen gar nicht mehr auf dem Store, um neuere Versionen zu saugen...

Aber ich habe auch vor dem Downgrade zu Mojave mein Catalina auf eine externe USB-3 SSD geklont and man kann damit auch flott arbeiten.
Ich merke kaum ein Unterschied zur internes Laufwerk.
 

aguirre

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.11.2003
Beiträge
153
Punkte Reaktionen
10
TimeMachine starten, dann wird in der Symbolleiste ein Zahnrad angezeigt, damit kann man löschen (die Symbolleiste muß man eventuell konfigurieren, weiß ich nicht mehr genau, geht über das Menü).
Das hab ich gerade versucht - Ich komme mit TM überhaupt nicht an die Dateien meines Backups ran. Kannst du mir das genauer beschreiben, wie du das machst?
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.471
Punkte Reaktionen
5.508
Kann ich: TM starten, Zahnrad anklicken. Nutzt dir aber wohl nichts weil ich da immer auf ein Backup des gerade benutzten Macs zugreife, du aber da irgendwie corssover vorgehen willst. ALT bei der Auswahl des Backups könnte helfen.
Da gibt es aber einige Threads dazu, wie man von einem "fremden" Rechner auf ein TM-Backup zugreift, und ganz sicher auch Tete bei den Supportseiten von Apple.
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
2.651
Punkte Reaktionen
1.110
Das hab ich gerade versucht - Ich komme mit TM überhaupt nicht an die Dateien meines Backups ran. Kannst du mir das genauer beschreiben, wie du das machst?
Ich bin nich sicher, aber ich glaube, dass -leider- TM nur innerhalb eines Disk Typs funktioniert. Wenn dein Backup von eine hfs+ Platte kam, kannst Du nur auf eine hfs+ Platte zurück. Das Gleiche mit apfs. Catalina und ff. sind apfs.

Übrigens, hast Du eine USB3 Diskbox mit 512 GB SSD oder mehr, jetzt gerade zur Hand?
Da kannst Du darauf dein Mavericks installieren und von dort arbeiten, es funktioniert echt gut! Dann ist Die Backup auch leicht zurückzuspielen Du must nicht warten und kannst gleich loslegen.
So wenn du es nur stationär brauchst, wäre es eine Lösung, um nicht immer zurück auf uralte Versionen zu müssen.
 

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
2.197
du kannst doch am 12"

Hi
war auch mein Fehler .... meinte nicht das 12" .... sondern von 12, also 2012

.... und ja, die 12" MB kamen erst ab 2015, aber alle Modelle davor, egal ob MB oder MBP waren 13" oder 15"

@aguirre
könnte dir den Installer von "OS X Mavericks installieren 10.9.5 v1.3.46" zur Verfügung stellen .... gestern geladen.
Mit DiskMaker X (DiskMaker X v 5.0.3) kannst du dir daraus einen Installationsstick machen.

Weil der neu geladene Installer immer noch von 09.09.2014 ist, dürften auch dort die Zertifikate abgelaufen sein, bzw. gar nicht erneuert worden sein, was aber grundsätzlich kein Problem darstellen sollte. Einfach das Datum zurückstellen und die Installation läuft.


Gruß yew

 

HopperKiel

Mitglied
Dabei seit
18.08.2011
Beiträge
358
Punkte Reaktionen
208
Ich komme mit TM überhaupt nicht an die Dateien meines Backups ran. Kannst du mir das genauer beschreiben, wie du das machst?
Bevor ich im TM-Container wühlte, würde ich auf jeden Fall eine Klon-Kopie der FP mit der TM-Sicherung machen und mit der herumexperimentieren ...
 

aguirre

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.11.2003
Beiträge
153
Punkte Reaktionen
10
Es freut mich total, dass sich so viele für dieses doch sehr spezielle Problem interessieren! Jetzt wird's auch spannend, ich habe die Festplatte aus dem kaputten 2011er Macbook gefunden!
 

aguirre

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.11.2003
Beiträge
153
Punkte Reaktionen
10
Booten war schon mal kein Problem, den CarbonCopyCloner konnte ich nicht installieren, aber SuperDuper! Jetzt läuft der Kopierprozess...
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
2.651
Punkte Reaktionen
1.110
Booten war schon mal kein Problem, den CarbonCopyCloner konnte ich nicht installieren, aber SuperDuper! Jetzt läuft der Kopierprozess...
Toi Toi Toi!
Vielleicht wirst davon überzeugt, dass man mit einem USB 3.1 Festplattenadapter direkt von der externe Platte ganz vernünftig arbeiten kann und auf dem MPB 2012 doch noch Catalina drauf lassen kann.

P.S. und ein richtiger Boost bekommt, wenn man diese Festplate auf eine SDD klont.
USB3 ist hier keine Bremse.
 
Zuletzt bearbeitet:

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.086
Punkte Reaktionen
2.197
den CarbonCopyCloner konnte ich nicht installieren
Hi
vermutlich wolltest du eine zu neue Version installieren .... aber dennoch .... warum immer auf Fremdprogramme zurückgreifen, wenn doch alles mit dem Festplattendienstprogramm zu machen ist

Gruß yew
 

aguirre

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.11.2003
Beiträge
153
Punkte Reaktionen
10
Es wurde kopiert, ich konnte auch neustarten von der internen Platte und die externe Platte auswerfen. Aaaaaber: Jetzt kann ich das System nicht runterfahren, weil Firefox sich nicht beenden lässt, auch nicht mit "sofort beenden". Eigentlich brauche ich Firefox gar nicht auf dem Rechner... irgendwelche Prozesse laufen wohl gerade auch, denn die Lüfter machen Krach.
Musste das Ausschalten erzwingen. Keine Ahnung, was das war. Aber jetzt läuft's!!!:D:D:D:D Ihr habt mich froh gemacht!!! Wo kann ich euch einen ausgeben???
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
2.651
Punkte Reaktionen
1.110
Es wurde kopiert, ich konnte auch neustarten von der internen Platte und die externe Platte auswerfen. Aaaaaber: Jetzt kann ich das System nicht runterfahren, weil Firefox sich nicht beenden lässt, auch nicht mit "sofort beenden". Eigentlich brauche ich Firefox gar nicht auf dem Rechner... irgendwelche Prozesse laufen wohl gerade auch, denn die Lüfter machen Krach.
Musste das Ausschalten erzwingen. Keine Ahnung, was das war. Aber jetzt läuft's!!!:D:D:D:D Ihr habt mich froh gemacht!!! Wo kann ich euch einen ausgeben???
Vielleich auch mal die NVRAM löschen, bevor Du die alte Version von der externe Festplatte bootest. So erkennt dein alter OS die neue Hardware und passt sich an...
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.781
Punkte Reaktionen
4.224
Hi,
Auch ein SMC-Reset hilft bei Hardware (USB) Problemen.
Franz
 
Oben Unten