Doppelspalt Experement

Diskutiere das Thema Doppelspalt Experement im Forum MacUser Bar.

  1. MafiaiPod

    MafiaiPod Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    17.03.2007
  2. OFJ

    OFJ Mitglied

    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    553
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Antwort auf beides: Ja (Zumindest nach dem heutigen Stand der Wissenschaft)
     
  3. aretiss

    aretiss Mitglied

    Beiträge:
    5.853
    Zustimmungen:
    674
    Mitglied seit:
    10.03.2006
  4. Tazmania

    Tazmania unregistriert

    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    15.03.2007
  5. Rothlicht

    Rothlicht Mitglied

    Beiträge:
    5.577
    Zustimmungen:
    415
    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Ist es wirklich zuviel verlangt ein wenig Rechtschreibung zu beherrschen?
     
  6. Hotze

    Hotze Mitglied

    Beiträge:
    14.851
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.847
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Meinst Du mit Mysteriös jetzt Deine Räächtzschraibung oder das Video? :hehehe:
     
  7. kkl2004

    kkl2004 Mitglied

    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    29
    Mitglied seit:
    10.04.2006
    Elektronen haben teilchen und wellencharakter....
     
  8. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    298
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    ist echt mysteriös...



    erm ich schreib montag phyisk LK abi... muss ich mir da gedanken machen? :p :p
     
  9. Apfelpower

    Apfelpower Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.12.2006
    ...wenn ich beobachtet werde, gehe ich auch immer gerade...
     
  10. Eden

    Eden Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    15.11.2006
    nicht nur elektronen, man hat es bis jetzt sogar bei "objekten" bis zur größe von buckyballs (c60 atome, sehen aus wie fußbälle, bestehen aus kohlenstoffatomen) beobachten können, dass sie auch als materiewelle existieren.

    zum ausgangsthread:
    wahr: ja
    mysteriös: nein
     
  11. neuni

    neuni Mitglied

    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    20.10.2006
    Was ist an dem Experiment denn komisch?
    Wenn du es nicht glauben kannst, dass die Quanten sich da zu sonem Interferenzmuster trudeln: Doch das geht. Steht in jedem Physikbuch. (Sogar im Metzler, das chronisch scheiße ist :) )
     
  12. OFJ

    OFJ Mitglied

    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    553
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    @Eden

    Na ein wenig mysteriös finde ich es schon. Da fällt mir wieder die "Baum-Frage" ein:

    "Welches Geräusch macht ein fallender Baum wenn niemand zuhört?" ... :D
     
  13. Jevil

    Jevil Mitglied

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    20.03.2007
  14. The_MiGo

    The_MiGo Mitglied

    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    11.12.2004
    Ein bischen Quantenphysik und es wird noch seltsamer :D ich sag nur Tunneleffekt! Boltzman Verteilung :D
     
  15. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    298
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    der heilige herr metzler! wenn das unser physiklehrer hört! :O

    hihi. ich find das buch auch irgendwie kacke. hab noch eins von paetec das is besser. aber da der metzler im unterricht verwendet wurde kam man da nicht drumherum.
     
  16. Bei sowas zu sagen es sei nicht Mysteriös...

    Das Experiment zeigt - wie ich finde - sehr gut dass die moderne Wissenschaft einfach nur Modelle benutzt die für bestimmte Bezugssysteme/unter bestimmten voraussetzungen funktionieren.

    Wir verstehen mit der Wissenschaft die Welt nicht, wir erfahren nur wie wir sie, unter bestimmten voraussetzungen, berechnen können. Das was man lernt sind keine starren Regeln - es hat sich nur in der Vergangenheit gezeigt dass die Regeln bis jetzt immer zutreffend waren.

    Und diese "Quanteneffekte" (ich nehme mal an dass es darum geht - bin kein Physiker) haben eben gezeigt dass die Teilchen/Welle Theorie in einigen Bereichen scheiße ist^^
     
  17. astrophys

    astrophys Mitglied

    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Ohne das Verstehen wären Berechnungen nicht sinnvoll möglich, daher hilft uns die Wissenschaft durchaus beim Verstehen der Welt.

    Und das, was im Lehrbuch steht "stimmt" normalerweise. In der Forschung ist das aber ganz anders, da weiss man zunächst nicht was man da untersucht. Das Verständnis kommt erst nach und nach.
     
  18. Du willst mir erzählen da surren kleine Kugeln (Atome - oder was halt grad nach Stand der Forschung am kleinsten ist) rum? Das sind einfach nur Erklärungsmodelle die zur Realität passen. Aber es sind eben NUR Modelle.

    Und z.B. Newton steht auch im Lehrbuch - stimmt aber nicht, zumindest nicht überall :)
     
  19. fox78

    fox78 Mitglied

    Beiträge:
    2.608
    Zustimmungen:
    216
    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Habt ihr das nicht in der Schule gehabt?

    Wir haben mit der Schrödingergleichungen im Physikuntericht 13. Klasse, die Abstände und Intensitäten der Lichtstreifen und die Wellenlängen berechnet.
    Google mal nach Schrödinger und insb. "Schrödingers Katze"! :D

    Grüße fox78
     
  20. astrophys

    astrophys Mitglied

    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Um das Interferenzmuster zu berechnen brauchts aber nicht die Schrödingergleichung.:)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...