Doofe Preis- und Modellpolitik: 13" vs 15"

Diskutiere das Thema Doofe Preis- und Modellpolitik: 13" vs 15" im Forum MacBook.

  1. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    1.761
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Okay, in Anbetracht der etwas niedrigeren (US-)Preise* beim iPhone wird es interessant, welchen Weg Apple beim mutmaßlichen 16" MBP geht. Wäre mir natürlich sehr recht, wenn Apple zu den 15" Basispreisen von 2009 bis 2012 zurückkehrt (1.699 bis 1.799 US$).


    *wennauch ohne MwSt. und ZPÜ-Abgabe
     
  2. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.743
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Da kann ich leider nicht mitreden, wenn Du mal Lust hast ernsthaft zu reden, melde dich einfach.
     
  3. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    1.180
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Beim 2010er ist es nicht die Grafikkarte sondern ein Kondensator der 2€ kostet. Plus etwas eine halbe Stunde Arbeit.
     
  4. frimp

    frimp Mitglied

    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    299
    Mitglied seit:
    04.10.2012
    Ich finde 14“ wie Dell und Lenovo sie anbieten recht praktisch. 13“ erfordert schon sehr gute Augen.
    Dann lieber das iPad, das kann man sich bequem vor die Nase halten.
     
  5. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    1.761
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Und ich war sicher, dass der Grafikkarten-Fehler alle 15" Non-Retina von 2010 bis 2012 betraf. Die Kondensator-Sache war total aus meinem Fokus raus, zumal sich seit 1-2 Jahren auf dem Gebrauchtmarkt auch viele 2010er-Modelle mit Hinweis auf den Grafikfehler häufen.
     
  6. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    1.180
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Es wird als Grafikkartenfehler interpretiert weil der Rechner bei Grafiklast zusammen bricht, also z.B. beim starten von einem Spiel oder sogar Powerpoint. Aber der Grund ist einfach, dass zu wenig Strom an den Grafikchip geliefert wird wodurch dieser sich einfach abschießt und damit die Kiste einfriert, ausgeht oder Kernel Panics erzeugt. Dies weil der Kondensator nicht mehr die Spannung liefern kann die benötigt wird. Kleine Ursache großer Effekt. Bei den 2008 und 2009 17" Modellen war es übrigens der selbe Konstruktionsfehler. Ich habe da mal was verfasst: http://www.die-oswalds.de/blog/2019/01/28/macbook-pro-2008-2010-grafikkarten-reparatur/

    Beim 2011 entstehen Haarrisse zwischen der Trägerplatte des Grafikchips und dem eigentlichen DIE. Die ist nicht reparabel, nur ein Austausch des Chips oder das abschalten bringt wieder leben in die Kiste. Und ich finde die Leistung auch mit deaktivierter dedizierter Grafikkarte für mich ausreichend. Ist dann hallt wie der 13" in der Grafikleistung.
     
  7. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.686
    Zustimmungen:
    553
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Siehst Du, ich habe das 15" wegen der deutlich besseren Leistung, obwohl mir ein 13" fast lieber wäre, weil ich eh zu ca. 90% stationär mit Monitor und Tastatur arbeite und das Gerät nur ab und an mal zu Präsentationszwecken o.ä. außerhalb nutze. Dafür wäre ein 13" allerdings im Grunde besser geeignet ;)
     
  8. flyy

    flyy Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    05.10.2011
    Wenig Leistung in großes Gehäuse geht immer. Im kleinen 13" fehlt irgendwann aber möglicherweise wirklich der Platz.

    Im ersten Fall will Apple nicht, im zweiten kann Apple nicht.
     
  9. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.686
    Zustimmungen:
    553
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Naja, wenn Apple im iPad Pro die gleiche Leistung verbauen kann wie im MBP13 wage ich Zweifel an der These zu äußern ;)
     
  10. flyy

    flyy Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    05.10.2011
    Das sind ja arm-Chips, da ist das vermutlich einfacher.

    Aber mag sein.
     
  11. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.956
    Zustimmungen:
    5.196
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Das ist eben auch so eine Sache, warum Apple oft mit 'teuer' assoziiert wird. Es gibt eben nur Geräte für bestimmte Anwendungen. Die Anwendung 'großer Bildschirm aber wenig Leistung' ist bei Apple nicht vorgesehen bzw. sie wird nicht bedient. Natürlich zahlt man dennoch einen gewissen Preis für den Namen, aber es gibt einfach Anwender, für deren Anforderungen kein Angebot vorhanden ist.
     
  12. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.686
    Zustimmungen:
    553
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Na ich weiß nicht ;)
    Ich habe mir gerade das iPad Mini 5 bestellt, das hat laut MacTracker gut 10% mehr Power als mein 2012er MBP mit 2,3GHz Quad-i7 :D

    Ja ich weiß, daß der Vergleich hinkt, aber es ist doch trotzdem bemerkenswert, daß so viel Leistung in wesentlich kleineren Gehäusen möglich ist.
     
  13. Pinky69

    Pinky69 Mitglied

    Beiträge:
    2.121
    Zustimmungen:
    193
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    na und ein MacBook Pro 16" wird es wohl auch nicht geben. :(
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...