Donald Trump, 45. US-Präsident im Spiegel der Medien

xplor

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
930
Biden hat 11 Wahlmänner-Stimmen verloren(?) und in paar Staaten wird noch ausgezählt bzw. Zählung ausgesetzt. ich glaube das Ganze ist nach hinten losgegangen :D
 

xplor

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
930
CNN und AP bzw. Sputnik, aber ich glaub die Daten sind nicht aktuell
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.956
ja, alles ist vergänglich. Sogar elvis´ link vor paar Minuten ist schon wieder Asche...:suspect:
 

Elvisthegreat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.377
Aus SPON


Heute 07:29

Alwin Schröder
Auf Fox News kann sich Donald Trump nicht mehr verlassen: Angesichts unbelegter Anschuldigungen über systematischen Betrug bei der US-Wahl hat der konservative TV-Sender von einer Pressekonferenz mit dem Wahlkampfteam des US-Präsidenten weggeschaltet. Nachdem SprecherinKayleigh McEnany den Demokraten von Wahlsieger Joe Biden zu Beginn unterstellte, dass diese Betrug gutheißen würden, unterbrach Moderator Neil Cavuto: "Wenn sie nicht mehr Details hat, um das zu belegen, kann ich Ihnen das nicht mit gutem Gewissen weiter zeigen".

Man werde nur weiter über die Pressekonferenz berichten, wenn Belege für die Behauptungen geliefert würden. "Nicht so schnell", sagte Cavuto weiter, es folgte Werbung. Später bekräftigte der Moderator seine Haltung und sagte, es gebe keine Beweise für die Vorwürfe.

Fox News gilt als "Haus und Hof"-Sender Trumps, der einige der Moderatoren des Senders als Freunde bezeichnet. Der amtierende US-Präsident hatte sich in den vergangenen Tagen immer wieder als Opfer systematischen Wahlbetrugs dargestellt, aber nie stichhaltige Beweise geliefert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacFangio und Chaostheorie

xplor

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
930
öhm... und wie oft war der Dabbelju Schorsch Busch im Urlaub in seiner Amtszeit? wird wohl sehr gerne „vergessen“
 

Maringouin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
1.117
ja da gibt es eine Reihe Beispiele, nur eins aus unserem Bekannten Kreis: Chief Warrant Officer, verheiratet mit einer Deutschen, lebt seit mehr als 30 Jahren in Deutschland, spricht nach wie vor kaum Deutsch, ausser ein Bier bitte. Die leben in Unterfranken, haben sich dort eine Wohnung gekauft und die Nachbarn sprechen nur Englisch mit ihm. Meine Frau sagt immer: lerne Deutsch und dann lacht er nur, er brauch es nicht. Für die Kinder aus ihrer ersten Ehe ein Glücksfall, die sind zweisprachig aufgewachsen. Anyway: solange Englisch in seinen diversen Ausprägungen Lingua Franca ist, ist das erlernen einer weiteren Sprache nicht notwendig. ich habe mal ganz unschuldig in einem Company Meeting gefragt warum es eigentlich bei den Präsentationen USA und dann RoW heißt: RoW heißt Rest of the World, sagt alles.

oder wie Eddie Wilson (geboren als Edgar Armin Scheible in Ludwigsburg) richtig sang

Nach 30 Jahren ist er dann aber auch nicht besser als die hier zugezogenen, die unter sich bleiben.

Selbst mein zwei Häuser weiter wohnender syrischer Nachbar und seine Frau sprechen jetzt nach noch nicht mal zwei Jahren schon recht gut Deutsch.

Ist auch eine Frage des Respektes.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elvisthegreat

Chaostheorie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
2.302
Was passiert, wenn Trump sich weigert, dass Weiße Haus zu verlassen?

Seine Immunität vor Strafverfolgung und sein besonderer Schutz endet am Mittag des 20.01.2021. Das Biden-Team sagt dazu, dass "der US-Regierungsapparat selbstverständlich imstande ist, Unbefugte aus dem Weißen Haus zu entfernen. Der Secret Service würde Trump wie jeden alten Mann hinausbegleiten, der sich unbefugt auf dem Grundstück aufhält."
https://www.newsweek.com/if-trump-refuses-leave-white-house-secret-service-escort-1545612
https://www.washingtonian.com/2020/11/06/biden-campaign-feds-could-escort-trespasser-trump-out-of-white-house-what-might-that-look-like/

Ich würde ja glatt ein paar Dollar für einen Livestream dieses Spektakels bezahlen - hoffentlich quengelt Trump noch weiter herum. :iD:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacFangio und Elvisthegreat
Oben