Donald Trump, 45. US-Präsident im Spiegel der Medien

Annie Hilator

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2009
Beiträge
797
# 45 aka liar in chief hatte ja Recht als er Wahlbetrug unterstellte

https://www.nytimes.com/2020/10/12/...SptRb3ZwWl2f4q-GMngcqlxg29Oo-rnT4rf6DYvIBGRRI

Wie verzweifelt müssen die Kameraden sein
The dark gray metal boxes have been popping up over the past two weeks near churches, gun shops and Republican Party offices, mostly in conservative areas of a deep-blue state,

Das ergibt keinen Sinn.

Wenn damit Stimmen abgefangen werden sollen, dann wären das doch solche FÜR die Republikaner. Was sollten die für ein Interesse haben, dass ihre Wählerklientel den Stimmzettel in falsche Wahlkästen wirft? Damit die Reps dann Briefmarken draufkleben und an das echte Wahlbüro weiterleiten, oder wie?

Das Ganze war wohl eher ein schlecht durchdachter Werbegag, um an den einschlägigen Orten Wähler zu mobilisieren.
 

Annie Hilator

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2009
Beiträge
797
Nochmal: selbst WENN die Reps die Boxen "einsammeln" und "öffnen", was hättense davon?

Das war ne panne Marketingaktion, sonst nix.

Interessanterweise sind es ja nicht nur Trump und seine Reps, die mittlerweile allenthalben Wahlbetrug wittern, sondern auch die Gegenseite - von der obigen Aktion jetzt bis hin zu angeblichen Machenschaften, um Schwarze und Hispanics vom Wählen abzuhalten.

Eigentlich kann man nur hoffen, dass die Wahl am 3.11. eindeutig ausgehen wird - egal für wen.

Sonst wird die Regierung, die letztlich im Amt landen wird, immer mit dem Vorwurf der jeweils anderen Seite genervt sein, eigentlich ja gar nicht "richtig" gewonnen zu haben.

P.S.: falls du darauf hinaus wolltest, dass offizielle Stellen diese nachgemachten Ballot boxes für echt halten - so blind und verpeilt werden die offiziellen Stellen wohl kaum sein. Die werden schon noch wissen, wo sie die echten Boxen platziert haben:

"To the average voter, they are virtually indistinguishable from drop-off sites sanctioned by the state, which are governed by strict regulations intended to prevent the partisan manipulation of ballots."
 

Elvisthegreat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.137
Nochmal: selbst WENN die Reps die Boxen "einsammeln" und "öffnen", was hättense davon?

Das war ne panne Marketingaktion, sonst nix.

Interessanterweise sind es ja nicht nur Trump und seine Reps, die mittlerweile allenthalben Wahlbetrug wittern, sondern auch die Gegenseite - von der obigen Aktion jetzt bis hin zu angeblichen Machenschaften, um Schwarze und Hispanics vom Wählen abzuhalten.

Eigentlich kann man nur hoffen, dass die Wahl am 3.11. eindeutig ausgehen wird - egal für wen.

Sonst wird die Regierung, die letztlich im Amt landen wird, immer mit dem Vorwurf der jeweils anderen Seite genervt sein, eigentlich ja gar nicht "richtig" gewonnen zu haben.

P.S.: falls du darauf hinaus wolltest, dass offizielle Stellen diese nachgemachten Ballot boxes für echt halten - so blind und verpeilt werden die offiziellen Stellen wohl kaum sein. Die werden schon noch wissen, wo sie die echten Boxen platziert haben:

"To the average voter, they are virtually indistinguishable from drop-off sites sanctioned by the state, which are governed by strict regulations intended to prevent the partisan manipulation of ballots."

Viele wilde Annahmen, die mit Sicherheit für die Reps falsch sind.
 

Elvisthegreat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.137
https://www.washingtonpost.com/poli...agey-confirmation-testimony/#comments-wrapper

Ich habe mir die Anhörung (teilweise) angetan, abgesehen von der Lobhudelei ( J. Ernst, R) einiger, hat sie sich tapfer geschlagen mit Nichtantworten, die Dame (für mich) wird sich bei
#45 aka cheater in chief bedanken und das wird America vermutlich nicht gut tun. Weitere 4 Jahre unter # 45 aka socalled President werden katastrophal sein, der wird jeden einzelnen Gegner (real oder nur eingebildet) bis aufs Schei.shaus verfolgen. Also: hoffentlich gewinnen Biden/Harris.
 

Elvisthegreat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.137
lang aber lesenswert

https://www.nature.com/articles/d41586-020-02800-9

eine sehr gute Beschreibung; “This is not just ineptitude, it’s sabotage,” says Jeffrey Shaman, (aus dem Artikel)

Ergänzung: aus einem WP Artikel

But is it too much to ask that a Supreme Court nominee would defend the Constitution and federal law from a president who disregards both? Apparently so.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrBaud

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
3.327
Hui...bei der Debatte mit Bürgern hat sich Trump aber gehörig blamiert...das war ja eher ein Kreuzverhör....
Der verliert immer mehr Boden unter den Füssen....
Gut für die Abwahl von Trump
 

Chaostheorie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
2.240
Nate Silver vom 15.10.2020:


Nate Silver vom 17.10.2016:

"Clinton’s chances are up a bit — she’s hit 88 percent in our polls-only forecast, up slightly from 86 percent on Friday and 83 percent a week ago. In the polls-plus forecast, Clinton’s chances are 85 percent, up from 80 percent a week earlier." (Link)


Ich gehe weiterhin davon aus, dass Trump - selbst wenn die Situation wegen Corona etc. nicht mit 2016 vergleichbar ist - auch ohne seine zahlreichen, bereits laufenden Wahlbetrugsversuche (u. a. Abbau von Briefkästen, Verlegung und Reduzierung von Wahllokalen, lange Wartezeiten speziell in ärmeren Wahlbezirken, Aufstellen falscher Wahlurnen wie letzte Woche in Kalifornien) und Tricksereien (z. B. Verschiebung von Wahlbezirken) gewinnen wird.
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.220
Ich gehe weiterhin davon aus, dass Trump - selbst wenn die Situation wegen Corona etc. nicht mit 2016 vergleichbar ist - auch ohne seine zahlreichen, bereits laufenden Wahlbetrugsversuche (u. a. Abbau von Briefkästen, Verlegung und Reduzierung von Wahllokalen, lange Wartezeiten speziell in ärmeren Wahlbezirken, Aufstellen falscher Wahlurnen wie letzte Woche in Kalifornien) und Tricksereien (z. B. Verschiebung von Wahlbezirken) gewinnen wird.
Hey, wir haben 2020... Was soll denn da schiefgehen? :crack:
 

Elvisthegreat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
2.137
The dark gray metal boxes have been popping up over the past two weeks near churches, gun shops and Republican Party offices, mostly in conservative areas of a deep-blue state,

Das ergibt keinen Sinn.

Wenn damit Stimmen abgefangen werden sollen, dann wären das doch solche FÜR die Republikaner. Was sollten die für ein Interesse haben, dass ihre Wählerklientel den Stimmzettel in falsche Wahlkästen wirft? Damit die Reps dann Briefmarken draufkleben und an das echte Wahlbüro weiterleiten, oder wie?

Das Ganze war wohl eher ein schlecht durchdachter Werbegag, um an den einschlägigen Orten Wähler zu mobilisieren.
nun ja, die GOP hat ja einen Grund so zu handeln und bestimmt keinen guten

https://losangeleno.com/features/ca...dfaVwHmnOmMEZJ9NKWBev2JTl4dh-D669RpwfakEa4m_Y