Dominique Strauss-Kahn

ichfragmal

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
255
Da offensichtlich bisher noch niemand auf die Idee gekommen ist, das aktuell sämtliche Nachrichten beherrschende Thema zu erörtern, mache ich mal den Anfang.

Und zwar frage ich mich, wie die meisten, was dran ist, an der Geschichte.
Ist es ein Komplott, oder sagt das Zimmermädchen die Wahrheit?

Was mir so ein bißchen seltsam vorkommt, ist die Tatsache, dass das Zimmermädchen die Suite betritt, während sich ein Gast noch darin aufhält.

Meine Erfahrung mit Hotels ist, dass ich noch nie überrascht wurde, wenn ich mich noch im Zimmer aufhielt.
Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich noch nie in einer 3000 EUR Suite übernachtet habe, kann also nichts über die Gepflogenheiten in Hotels dieser Preisklassen sagen.
"Vielleicht ist es dort ja üblich, dass das Personal keine Informationen darüber erhält, wo sich noch Gäste aufhalten und wo nicht."

Was meint Ihr?
Ist da was faul?
 

Holodan

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.11.2003
Beiträge
1.797
Interessiert mich nicht sonderlich. Könnte nur wieder so ein Fall sein: Haste Geld, haste Macht, bekommste alles was du willst. Davon wiederum gibt es so viele Fälle, dass man eigentlich nicht so viel essen kann, wie man kot*** wollte. :noplan:
 

SonOfNyx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.606
Nunja, angeblich hat Strauss-Kahn ja ein Alibi zu der Zeit als er die ihm vorgeworfene Tat begangen haben soll. Sollte sich das bewahrheiten stellt sich die Frage, ob das Zimmermädchen dazu angestiftet wurde (Komplott), oder sich einfach nur gedacht hat "Hey, den reichen Sack nehm' ich aus, wer glaubt schon einem Finanzheini?". Wenn er es natürlich doch getan, dann wird er schon vor Gericht zur Rechenschaft gezogen werden. Egal wie die Sache aber ausgeht - seine politische Karriere ist damit beendet. Es gibt kaum einen Vorwurf, der einen schneller vorerst hinter schwedische Gardinen bringt und der einem ewig verfolgen wird, wie der Vorwurf der Vergewaltigung (ok, wenn das mutmaßliche Opfer ein Kind ist geht's noch schneller).
 

ichfragmal

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
255
Egal wie die Sache aber ausgeht - seine politische Karriere ist damit beendet.
Das ist mir klar.
Mich interessiert eher die Frage, wie normal es ist, dass ein Zimmermädchen einfach so eine Suite betritt, in der sich noch ein Gast aufhält.
 

doubleh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2009
Beiträge
2.628
Es gibt kaum einen Vorwurf, der einen schneller vorerst hinter schwedische Gardinen bringt und der einem ewig verfolgen wird
Und jeder Idiot kann sowas einfach mal behaupten. Schon krass das der gleich eine Woche U-Haft bekommt.
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
keine Ahnung.
Laut SZ von heute sind nach den ersten medizinischen Untersuchungen die Aussagen des Zimmermädchens bestätigt (und wenn ich irgendjamnd so was zutraue, dann Strauss-Kahn). Auch dass er nach dem Haftprüfungstermin immer noch sitzt spricht imho nicht wirklich für ihn
 

Holodan

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.11.2003
Beiträge
1.797
Und jeder Idiot kann sowas einfach mal behaupten. Schon krass das der gleich eine Woche U-Haft bekommt.
Bei Vergewaltigungen, Kindesmissbrauch etc. kann sich kein Staatsanwalt/Richter einen Patzer leisten. Und Untersuchungshaft beschreibt den Sinn ja schon selbst.
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.06.2003
Beiträge
6.565
Das ist mir klar.
Mich interessiert eher die Frage, wie normal es ist, dass ein Zimmermädchen einfach so eine Suite betritt, in der sich noch ein Gast aufhält.
Total normal. Die klopfen erst und 10 Sekunden später wird die Tür aufgesperrt. Bisher in jedem Urlaub passiert, außer man hängt das "Bitte nicht stören"-Schild raus.
 

SonOfNyx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.606
Naja - auf den Haftprüfungstermin würde ich nicht allzu viel Wert legen. Gerichte sollten zwar fair und unparteiisch entscheiden, aber die Realität sieht anders aus.

In modernen, großen Hotels sieht man häufig von Außen bereits, ob das Zimmer besetzt ist, oder nicht. Mittlerweile werden ja fast überall Schlüsselkarten benutzt, die im Raum dann auch erst den Strom aktivieren und diese Systeme werden häufig auch dafür benutzt, um von außen sichtbar zu machen, ob jemand im Zimmer ist, oder nicht. Wenn so ein System allerdings nicht verbaut ist, man ausschläft und weder die Tür von innen verriegelt hat, noch eine "Do not disturb" Karte von außen an den Knauf gehängt hat, dann kann das schon einmal vorkommen, dass das Hausmädchen doch kurz aufschließt, aber die stellen normalerweise fix fest, ob noch jemand im Zimmer ist und sind dann ganz schnell weg.
 

doubleh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2009
Beiträge
2.628
Wieso ist denn seine Karriere Beendet wenn die Frau alles nur erfunden hat ? Dann können die Republikaner auch einfach eine Frau auf Obama ansetzen, die nur sagen braucht das Sie Vergewaltigt wurde und es braucht nicht mal Stimmen ?
 

Shaddy

unregistriert
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
1.728
Und wenn nun sie versucht hat ihn zu vergewaltigen? Er war es ja auch, der aus dem Hotel geflitzt ist.
 

SonOfNyx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.606
Dann schau dir doch einmal den Fall Kachelmann an. Egal wie das Urteil am Ende ausfällt - das Verfahren hat ihn als Moderator auf ewig zerstört. Da wird das Privatleben in die Öffentlichkeit gezerrt, alles fein säuberlich zertreten und aufgewühlt und am Ende interessiert es niemanden mehr, was wirklich war.
 

Shaddy

unregistriert
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
1.728
Kachelmann moderiert doch wieder (zumindest im Radio) Wettersendungen.
 

ichfragmal

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2008
Beiträge
255
dann kann das schon einmal vorkommen, dass das Hausmädchen doch kurz aufschließt, aber die stellen normalerweise fix fest, ob noch jemand im Zimmer ist und sind dann ganz schnell weg.
Eben. Normalerweise hört man es doch, wenn sich jemand in einem Bad beschäftigt.
Er soll ja aber nackt aus dem Bad auf das Mädchen gerannt sein.
Also würde das doch bedeuten, dass er sich still verhalten und extra auf das Mädchen gelauert haben muss.
 

blocky1982

unregistriert
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
1.168
U-Haft bei Fluchtgefahr ja normal.

Gab in den USA doch schonmal einen Franzosen, der plötzlich weg war.;)

Vergewaltigung einerseits ein sehr schweres vergehen, anderseits kann man sowas immer schnell behaupten.

Vielleicht erinnert sich jemand ja noch an Andreas Türk, dessen tv-Karriere auch durch falsche Beschuldigung beendet wurde. Übrigens auch da ging es um oralen zwang.

Aktuell bei uns kachelmann Auchunklar wer lügt.

Dsk hat einen gewissen Ruf, was sowohl das Komplott als auch die tat glaubhaft macht.

Sein Alibi passt wohl inzwischen nicht mehr ganz. Dementsprechend sollte es da eigentlich eine schnelle Aufklärung geben. Denn entweder stimmt seine Aussage, er war gar nicht da oder er hat gelogen was ihn dann sehr verdächtig macht.

Daher nicht das typische Problem in solchen Fällen ob sie nun wollte oder nicht.

Da er vermutlich eine etwas größere Suite hatte als die meisten hier im Forum, halte ich es nicht für unlogisch, das sie beim aufräumen war während er in der Dusche war. Ihn vielleicht auch gar nicht bemerkt hatte.

Angesicht der Aussage DSKs Wunder es mich aber, das man da bisher noch keine klaren Fakten schafft. Ob er zum Zeitpunkt im Hotel bzw. Im Zimmer war sollte sich doch prüfen lassen. Falls ja besteht aufgrund des Falschaussage natürlich dringender Tatverdacht. Die Strafen bei versuchter Vergewaltigung in USA sind wohl nicht ohne. Bei Geschworenen kann zwar ein guter Anwalt helfen. Aber ein französischer topbanker, wird wohl nur bedingt mit Gnade rechnen können.
 

Shaddy

unregistriert
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
1.728
Meine Güte mir ist das auch schon passiert: Urlaub in Socken auf der Schüssel hockend Zeitung lesen und dann den Schreck meines Lebens bekommen, als die Zimmertuss ins Bad kam. Aufspringend, wild mit dem Schwengel schwengelnd und hektisch mit der Zeitung wedelnd hab ich nen Schrei losgelassen, dass die Frau rückwärts so raus ist, wie sie vorwärts rein ist. Kommt in den besten Familien vor.
 
Oben