Domain Weiterleitung

Diskutiere das Thema Domain Weiterleitung im Forum Web-Programmierung

  1. maceis

    maceis Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Hallo zusammen,

    das Thema passt hier nicht ganz, aber ich denke es kann hier am ehesten beantwortet werden.
    Ich suche nach einem Provider, wo ich eine de-Domain mieten kann, die auf einen anderen (Hochschul-)Server weitergeleitet werden soll.
    Email ist nicht unbedingt erforderlich.

    Was gibt es da für empfehlenswerte Angebote?

    Danke im Voraus und Gruß
    maceis
     
  2. miss.moxy

    miss.moxy Mitglied

    Beiträge:
    6.621
    Zustimmungen:
    624
    Mitglied seit:
    15.05.2004
    Wenn ich richtig versteh, was du willst, dann hab ich sowas schon
    mal bei joker.com gemacht :)
     
  3. tschloss

    tschloss Mitglied

    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    14.04.2007
  4. secretchord

    secretchord Mitglied

    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    176
    Mitglied seit:
    23.03.2005
    hmm, raff ich's nicht oder gibt es sowas nicht bei (fast) jedem semibekannten provider.. ggf sogar (fast) fuer lau zB hier?

    dem schliess ich mich an ;_)
     
  5. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.585
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Lustig, dass ausgerechnet ein Guru (Firewall-Konfig und so...) wie du solche Fragen stellt. Mich wundert dann aber noch eines: Wie willst du denn weiterleiten? Richtig im DNS pointen, oder nur eine einfache HTTP-Weiterleitung im Browser?

    Und überhaupt: Eigentlich bietet doch quasi jeder bessere Webhoster und Domainregistrar sowas an, oder? Also auch 1&1, Strato, domainfactory und Konsorten, dachte ich...

    (PS: Bitte nicht böse werden, ja? Hätte diese Frage nur ausgerechnet von dir nicht so erwartet ;) )
     
  6. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Ja, Domain Weiterleitung gibt es auch bei den meisten "Billig-Providern".
    Wenn man sich für so einen Dienstleister entscheidet, ist es vielleicht ratsam, Kündigungsfristen und -bedingungen vorher zu studieren. Sonst gibt es ein langes Gesicht, wenn ein Providerwechsel notwendig ist.
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.585
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Naja... Domains an sich sind billig.
    Mehr als 1 EUR zahlt ja wirklich (hoffentlich!) kein Mensch dafür. Und den Provider wechseln kann man quasi jederzeit, auch vor Ablauf des Vertrags mit dem Provider. Nur ist das Geld dann natürlich weg - aber, siehe oben, viel ist es ja nicht.

    Trotzdem gilt natürlich: Ein vernünftiger und seriöser Registrar macht das Leben angenehmer.
     
  8. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Im großen Ganzen ja.
    Ich weiss aber aus Erfahrung, dass Kunden, die mit ihren Domains zu uns wechseln wollen, gerade bei den "Billig-Providern" schon mal ihre geregelten Schwierigkeiten mit der Kündigung haben.
    Sei es eine Verzögerung der Freigabe um ein paar Tage, oder das vorzeitige Abschalten der DNS,... da gibt es viele kleine Gemeinheiten. :)


    Genau :D
     
  9. maceis

    maceis Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Und genau um die Empfehlung eines solchen geht es hier. Da ich nur vor etlichen Jahren mal einen kostenlosen Dienst benutzt hatte, der sich dann ziemlich "kompliziert" weiterentwickelt hatte, habe ich gehofft, dass ein paar "vernünftige" Empfehlungen kommen. Offensichtlich habe ich mich da unverständlich ausgedrückt.

    Mal noch kurz zur Erläuterung. Ich soll jemanden helfen, eine Weiterleitung auf einen Hochschulserver einzurichten.
    Da wollte ich halt lieber auf eine konkrete Empfehlung zurückgreifen, als etwas zu empfehlen, was ich aus dem Riesenangebot ungeprüft auswählen muss.
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.585
    Zustimmungen:
    253
    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Jaja, klar. War nur einmal bei so einem wirklich schlechten Hoster, dann ein paar mal bei grossen (bzw. bin teils immer noch dort), und sonst nur noch bei seriösen Namen. Oder direkt bei der Registry.

    Bisher hatte ich allerdings mit dem Domainumzug selbst noch nie Probleme, bei keinem Hoster. Die goldene Regel für mich:

    Kein Fax (bzw. nur zusätzlich, wenn's schnell gehen soll).
    Einschreiben mit Rückschein.
    Immer!

    Dazu sauge ich mir meist noch ein paar Sätze von wegen Schadenersatz und so aus den Fingern, wenn die Domain unberechtigterweise nicht freigegeben wird.

    Domainfactory.

    Die sind ganz klar NICHT die billigsten.
    Aber sie sind gut.
    Und wir reden über 0,55 EUR im Monat für die .de-Domain, das sollte auch noch bezahlbar sein.
    Erst recht, wenn das eine Uni, oder ein Verein ist.

    PS: Nur meine persönliche Meinung - bzw. auch die von Freunden / Bekannten ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...