Dock und Fenster immer auf externem Monitor behalten

markusr

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
01.01.2022
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen

Habe mir vor ein paar Monaten ein MacBook besorgt. Grundsätzlich bin ich damit sehr zufrieden. Es gibt jedoch diese eine Sache...

Zum Arbeiten benutze ich einen externen Monitor. Das Display des MacBooks benutze ich nur sekundär für z. B. Spotify. Das Dock, diverse Programm-Fenster (Browser, E-Mail, Terminal, etc) habe ich auf dem externen Bildschirm geöffnet. Die Monitore (extern wie intern) werden nach 10 Minuten Inaktivität abgestellt und das MacBook gesperrt.

Soweit so gut, soweit so erwünscht.

Ärger ist nun: jedes Mal, wenn ich das MacBook wieder entsperre, befinden sich danach alle Programmfenster inkl. Dock auf dem internen-Display. Ich muss dann jedes Programm und das Dock einzeln auf den externen Monitoring schieben und entsprechend anordnen. Das ist ein Verhalten, welches ich so von Windows und Linux nicht kenne. Deshalb vermute ich einen Einstellungsfehler. Ich könnte nun z.B. hingehen und verhindern, dass die Monitore abgestellt werden. Dann hätte ich das Problem aber trotzdem jeden Morgen, weil über Nacht möchte man die Monitore ja nicht anlassen.

Habe ihr einen Tipp, um das zu verhindern?

Ein frohes neues Jahr
Markus
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.229
Punkte Reaktionen
1.946
Hast du unter Systemeinstellungen - Monitore die Bildschirme angeordnet und auch die Menüleiste auf den externen Bildschirm gezogen?
 
Oben Unten