DivX / DVD mit G4 Cube 450 Mhz

Frankenst1

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2002
Beiträge
2
Hallo,

ich befasse mich gerade mit dem Gedanken einen G4 Cube 450 Mhz als "Video-Spieler" zu nutzen.

Ich habe hier häufig gelesen, dass DivX-Filme zuvor mit DivX Doctor (II) bearbeitet werden mussten, um vernünftig zu laufen.

Nun meine Frage:

Gibt es eine Software/Hardware Kombination die mit o.g. G4 folgendes erreicht:
- flüssiges Abspielen von DivX/DVD _ohne_ vorige Bearbeitung
- Abspielen von DVD-R

Wie fluessig ist eigentlich OS X auf einem 450er?

Danke fuer die Antworten...

bin schon ganz wuschig in Erwartung meines "Kleinen" :)
 

Macuser30

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Die herkömmlichen Divx können nicht abgespielt werden, wegen des Tones. Das Bearbeiten geht schnell, einfach divdoctor starten, zwei Hacken (oben und unten) aktivieren, das in der Mitte bleibt frei, starten, es wird ein Quicktime-Film erstellt. Mit QT-Pro extrahierst du die Tonspur und speicherst sie separat ab. Mit itunes kannst du die Tonspur in eine saubere mp3 verwandeln. Dann öffnest du die mp3 mit Quicktime, kopierst alles in die Zwischenablage, dann öffnest du die originale avi !!! (nicht mov), extrahierst die Videospur und fügst die Tonspur skaliert hinzu. Alles als eigenständigen Film abspeichern und du hast einen platzsparenden Film in einer spitzen Qualität.
Ein Quicktime Plugin für Divx musst du natürlich installieren (vorher).

Gruß macuser
 

Frankenst1

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2002
Beiträge
2
Erstmal danke fuer die schnellen Antworten.

@Macuser: d.h. es gibt wirklich keine "bequeme" Möglichkeit, also ohne weiteres zutun (DivX auf CD rein, abspielen) ?

@artefakt: da find ich nur was zum rippen, nicht zum abspielen
 

stoeps

MacUser Mitglied
Mitglied seit
05.10.2002
Beiträge
29
Original geschrieben von Frankenst1
flüssiges Abspielen von DivX/DVD _ohne_ vorige Bearbeitung
Hallo,

(Dies ist mein erster Beitrag hier und ich hoffe inständig alles richtig gemaht zu haben.)

Auf
http://www.divx.com/divx/mac/
kannst Du Dir die alpha-Version des neusten DivX für Mac runterladen. Aber auch mit der musst Du immer noch den Film auf Deine Festplatte kopieren und mit dem Doctor bearbeiten. Die Datei, die Du dann hast, ist aber plattformunabhängig.

Zur Prozessorleistung: Auf meinem iBook 500 rucken die Filme leicht und vor allem ist der Ton verschoben. (Ich will es nochmal versuchen, nachdem ich Quicktime höhere Priorität im Multitasking eingeräumt habe.)

Für den Vergleich G4 450 zu G3 500 fehlen mir die Erfahrungen.

Karsten