Distiller "Preferences" endgültig löschen

Tobsta

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
182
Hallo alle miteinander,

gibt es eine Möglichkeit, die bei der Installation automatisch angelegten Distiller Voreistellungen endgültig zu löschen? Ich habe die entsprechenden Preferences schon mehrfach gelöscht, sobald ich den Distiller aber neu starte sind diese Dateien wieder da.

Ich möchte halt einfach nur die Voreinstellungen zur Auswahl haben, die wir auf der Arbeit selber angelegt haben und auch ausschließlich nutzen.
 

Ogilvy

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
2.185
Hallo tobsta,

du meinst die Joboptions, die es in
allen möglichen Sprachen (D/F/E)
gibt?

Diese liegen auf deiner Festplatte im
Verzeichnis Benutzer/Für alle Benutzer/
Adobe PDF 6.0/Settings. Dort kann
man sie auch löschen. Das bringt
allerdings nix. Sie sind nach einem
Neustart des Distillers wieder da.

Warum?
In Acrobat 6 (nur in der Mac-Version)
sorgen die sogenannten Selfheal-Dateien
dafür das eine ganze Reihe von
Standard-Dateien installiert werden.

Die da wären:

• Color Management Settings (csf)
• ICC Profile
• Lexikas für den Spelling-Checker (über 2 Dutzend)
• Makros für MS-Office
• Distiller-Joboptions (in D/F/E)
• Diverse Beispiel-Dateien

Hat man einer der Dateien gelöscht,
erstellt sie der Acrobat beim nächsten
Neustart einfach wieder neu.

Man muß also die Selfheal-Dateien
bearbeiten. Sie liegen in deiner
Library (nicht Benutzer) unter
Application Support/Adobe/Acrobat/.

Auf einem PDF-Workshop mit Stephan
Jaeggi wurden uns spezielle, von
Herrn Jaeggi, angepasste Selfheal-
Dateien zur Verfügung gestellt.

Leider weiß ich jetzt nicht, ob ich
dir die Dateien einfach so zur
Verfügung stellen darf. Ich werde
mich aber bei ihm erkundigen.

// Nachtrag
E-Mail ist gerade raus. Jetzt
warte ich auf Antwort von
Herrn Jaeggi


Gruß
Ogilvy
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobsta

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
182
Super Ogilvy, vielen Dank.

Lehrgang bei Herrn Jaeggi! Respekt! Der Mann (PDF Guru) hat wirklich mega viel Ahnung.

Ich bin gerade mehr oder weniger dabei mich etwas tiefer in das ganze Thema PDF hereinzuarbeiten, da wir bei uns in der Vorstufe vor gut einem Jahr auf einen kompletten PDF Workflow (Jetbase/PrintReady) umgestiegen sind und mir wird erst jetzt immer klarer, wie komplex das ganze Thema eigentlich ist.

Das mit den Selfheal Dateien ist ja echt nervig, wenn man nur seine eigenen Joboptions für X3 haben will, aber gut. Wäre auf jeden Fall klasse, wenn du die Dateien weitergeben darfst, ansonsten muss ich selbst nochmal im www auf die Suche gehen.

Vielen Dank schonmal
 

Ogilvy

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
2.185
Genehmigung bekommen.
:D
Check mal deine Mails.
 

claudiac

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
78
@Oglivy
könntest du mir bitte die einstellungen auch mailen? bin in einer agentur für den printbereich zuständig

vielen dank!
 

at-kassel

Mitglied
Mitglied seit
13.05.2003
Beiträge
26
beheben der selfhealing probleme bei acrobat und im distiller

hallo ich habe es probiert...

hat super funktioniert...
unter folgendem link steht welche einträge in den selfhealing-dateien gelöscht werden müssen:
http://www.pdfnews.de/html/tipps/012.html
und nebenbei habe ich noch ein weiteres problem gelöst...
das auftauchen der tollen "NLPGERMAN.log"-dateien, die im zusammenhang mit dem acrobat pdf-maker enstehen, laesst sich über die modifikation der selfhealing-eintraege ebenfalls stoppen...
dazu muss in beiden sealhealing-dateien (AcroEFGDistSelfHeal.xml und AcroEFGProSelfHeal.xml) zusätzlich der eintrag fuer den pdf-maker geloescht werden... zum glueck steht dieser gleich in der naehe der zu loeschenden fremdsprachlichen joboptions...
danach die dateien im ordner 'pdf-maker' (nach backup) löschen...
die distiller stettings müssen übrigens nach dieser prozedur ebenfalls aus dem ordner /Benutzer/Für alle Benutzer/Adobe PDF 6.0/Settings entfernt werden... nur dann werden sie beim programmstart nicht neu erstellt und auch nicht neu geladen...