Digidesign 003 Rack + MB Pro Detailfragen

Diskutiere das Thema Digidesign 003 Rack + MB Pro Detailfragen im Forum Musik, Audio, Podcasting

  1. mac-vz

    mac-vz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Hallo zusammen.
    Ich möchte oben genannte Kombination zusammenstellen und habe ein paar Fragen:

    Es gibt das Macbook Pro in der 15er Variante mit 2,4 und 2,5 Ghz. Auf der Technikseite steht, der 2,5er hat doppelt soviel L2 Cache (6mb) und in den weiten des Internets findet man viele Forenartikel, die diesen Doppelwert zum heiligen Grahl des Prozessors machen. Da noch niemand weiter die neuesten Pro Books längere Zeit austesten konnte, eine generelle Frage: Macht sich eine solche Leistungssteigerung in der Audioleistung deutlich bemerkbar oder ist das vernachlässigbar? Gab es solche generellen Updates schon früher einmal und hat jemand Erfahrungen damit?
    Und zweitens: Festplatte, 5400 rpm oder 7200rpm, bringt die höhere Geschwindigkeit Vorteile beim Aufnehmen oder ist der SATA-Bus der Flaschenhals in diesem Bezug?
    Vielen Dank
     
  2. erikvomland

    erikvomland Mitglied

    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    407
    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Vielleicht findest Du auf Duc.Digidesign.com mehr Infos
    (Digi user Conference), allerdings nur Englisch..
    Erik
     
  3. HaSchuk

    HaSchuk Mitglied

    Beiträge:
    1.919
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    a) Inwieweit der doppelt so grosse L2-Cache Vorteile bringt, hängt im wesentlichen von Deinen Anforderungen ab. Will heißen, wenn Du viele Plugins einsetzt die prozessorintensiv sind, wirst Du auch vom größeren L2-Cache profitieren.

    b) Der SATA-Bus ist hinsichtlich 5400/7200 rpm nicht der Flaschenhals, so dass Du definitiv mit einer 7200rpm HD besser fährst. Allerdings ist das die Frage für reine Aufnahmen. Bereits 2001/2002 habe ich in Verbindung mit einer RME Hammerfall 9652 parallel 26 Spuren (48 kHz, 24bit) aufgenommen, und dies mit einer 4200rpm IDE Festplatte (UDMA66) und einem Pentium III-1000.
    Schnellere HDs im Zusammenhang mit mehr RAM sind IMO v.a. für aufwändige Samplebibliotheken wichtig.

    => Fazit: Ohne Nennung eines konkreten Verwendungszwecks ist wie üblich eine nichtverallgemeinernde Beratung unmöglich. Da die HD am MBP selbst nur schwer wechselbar ist, würde ich mich hier für die größte Variante beim Kauf entscheiden.
     
  4. bimbam

    bimbam Mitglied

    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    198
    Mitglied seit:
    06.07.2007
    Schnellerer Prozessor, schnellere Platte, vergrößerter Cache bringen bei Multimediaanwendungen immer Vorteile, egal ob Video oder Audio.

    Ich trag mich selbst mit Gedanken in dieses MB Pro zu investieren.
    Was mich allerdings noch davon abhält ist die Tatsache, dass ProTools LE noch nicht für Leopard seitens Digidesign freigegeben ist... und ich hab keine Lust gleich nach Freigabe als Beta-Tester zu fungieren.
    Downgrade auf Tiger ist zwar möglich allerdings dann nur in Verbindung mit Performanceeinbußen des aktuellen MB Pro - also für mich gilt - abwarten.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...