Dieser RAM passt in euer MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von AgentMax, 26.01.2012.

Schlagworte:
  1. lostreality

    lostreality MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2001
    Beiträge:
    7.972
    Fast überall :D Du brauchst eben: "204-pin PC3-8500 (1066MHz) DDR3 SO-DIMM" und bevor die Frage aufkommt, es ist egal ob 1066MHz oder 1067MHz ;)
     
  2. iPhill

    iPhill MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Beiträge:
    5.956
    Eben nicht mehr, der ist "schon zu alt". ;)
     
  3. lostreality

    lostreality MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2001
    Beiträge:
    7.972
    In den Shops in denen ich mich so herumtreibe sind die überall noch verfügbar, vor einigen Jahren waren sie mal richtig teuer seit ca. zwei bis drei Jahren aber recht preisstabil. Nebst die etwas seltenen Mushkin 8GB Riegel bekommt man noch relativ gut.
     
  4. Madcat

    Madcat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    11.077
    Medien:
    4
    Das genügt nicht ganz. Der RAM braucht auch einen CL von 7, den 1066er gibts auch mit CL von 9 und das würde nicht klappen in den Macs. Zugegeben, 1066er hat idR CL7, es gibt die 1066er aber halt auch mit CL9 ;)
     
  5. lostreality

    lostreality MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2001
    Beiträge:
    7.972
    @Madcat ist mir noch nie aufgefallen das es die auch mit CL9 gibt, aber gut das du es anmerkst, da können Macs ja recht zickig sein.
     
  6. Madcat

    Madcat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    11.077
    Medien:
    4
    Ich hatte, ich glaub 2010, mal einen CL9er erwischt, daher weiß ich das. Außerdem sind die 1333er auch mit 1066 natürlich fahrbar, die 1333er haben aber üblicherweise CL9 was sie auch bei 1066 haben sofern es in ihren EEPROMs nicht explizit anders spezifiziert ist.
     
  7. mhs2508

    mhs2508 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    17
    Frage dazu:

    MacBook Pro 13/15/17" Early 2011 (Bezeichnung 8,1/8,2/8,3)
    Zeitraum: Februar 2011 - Oktober 2011
    2x 204-pin PC-10600 (1333 MHz) DDR3 SO-DIMM maximaler Ausbau: 16GB

    MacBook Pro 13/15/17" Mid 2009 (Bezeichnung 5,5/5,4/5,3/5,2)
    Zeitraum: Juni 2009 - April 2010
    2x 204-pin PC3-8500 (1066 MHz) DDR3 SO-DIMM maximaler Ausbau: 8GB

    Mein heißgeliebtes MBP Early 2011 hat den Geist aufgegeben (Logic Board hinüber). Jetzt habe ich aus diesem Rechner 2x4GB RAM PC-10600 rumliegen. Meine Frau nutzt ein MBP Mid 2009 mit nur 2x2 GB RAM PC3-8500 drin.

    Kann ich den RAM aus dem 2011er MBP in das 2009er verbauen? Er ist ja neuer, ist aber dennoch DDR3. Daher hoffe ich, dass das 2009er MBP den RAM erkennt und nutzen kann.

    Was sagt ihr? Kann beim da was kaputt gehen, wenn der falsche RAM drin ist?
     
  8. iPhill

    iPhill MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Beiträge:
    5.956
    Kann klappen, muss aber nicht! Macs sind oft heikel bezüglich des Takts/der Clockings.
    Kannst aber kaum was kaputt machen, wenn du's ausprobierst. :)
     
  9. yew

    yew MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    5.361
    Hi
    wird vermutlich die GK sein, die defekt ist.
    Gibt hier aber auch gute Adressen, um dies kostengünstig reparieren zu lassen.

    .... kommt halt immer drauf an, ob und wieviel zu noch in das MBP investieren willst.

    Gruß yew
     
  10. mhs2508

    mhs2508 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    17
    Ja genau die! Ich bin auch am Überlegen. 250 EUR für ne Reparatur... ist nicht wenig für nen 6 Jahre altes Gerät. Andererseits kann man bei dem Rechner problemlos noch schrauben, ne 1TB SSD ist schon drin und RAM geht bis 16 GB. Bisher hat der Rechner solide Leistung gebracht, mit dem i7 2,2 GhZ
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen