Die USB Anschlüsse haben bei meinem MacBook Air 2017 einen Wackelkontakt?!

Dermacair02

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.08.2019
Beiträge
16
Hallo, ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass wenn ich mein iPhone oder iPad an mein Macbook per USB anschließe, immer ein Wackelkontakt ist, sodass ich mein Handy oder iPad nicht vernünftig an den Mac anschließen kann. Es wird mal kurz erkannt, und dann wieder nicht, und so geht es die ganze Zeit. Dieses Problem tritt nur auf, wenn ich Geräte per USB anschließe, meine USB Stick und Festplatten funktionieren super per USB.

Hatte von Euch auch schonmal jemand dieses Problem, und weiß wie man das lösen kann? Ich bin total ratlos :(
 

Dermacair02

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.08.2019
Beiträge
16
Ich habs schon mit mehreren Kabeln versucht. Auch mit einem, was noch neu und verpackt war. Leider ist der Wackelkontakt immer noch da.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.951
Hallo, ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass wenn ich mein iPhone oder iPad an mein Macbook per USB anschließe, immer ein Wackelkontakt ist, sodass ich mein Handy oder iPad nicht vernünftig an den Mac anschließen kann. Es wird mal kurz erkannt, und dann wieder nicht, und so geht es die ganze Zeit. Dieses Problem tritt nur auf, wenn ich Geräte per USB anschließe, meine USB Stick und Festplatten funktionieren super per USB.

Hatte von Euch auch schonmal jemand dieses Problem, und weiß wie man das lösen kann? Ich bin total ratlos :(

Wenn deine Sticks und deine Festplatte keinen "Wackelkontakt" an deinem iPad haben und du billige Kabel bereits ausschliessen kanns drüfte es eher ein Problem der iOS-Geräte untereinander sein, was letztendlich tatsächlich auch nichts neues wäre.

Tu dir selbst einen gefallen und verwende auf keinen Fall WD40.
Das passt auf keinen Fall, es ist ein Roslöser mit erhöhten Kriecheigenschaften!
D.h der Kram kann im ungünstigen Fall bis in das Display vordringen.
Was du mit dem iPad dann noch machen kannst brauch ich nicht zu beschreiben.

Kontaktspray ist auf Dauer für das Plastik in den Buchsen genau so kontraproduktiv.

Es ist auf der anderen Seite aber auch richtig das bei "USB" der billigste Scheißdreck genommen wir, Fertigungstoleranzen
sind daher an der Tagesordnung und nicht ausschliessbar. Der beste Rat ist dann tatsächlich noch mal andere Kabel auszuprobieren.
Vor allem einem Kabel das alles das auch beherrscht was du damit machen willst.

Es ist je nach Typ des Kabels nicht alles möglich weil das eben schon die beschissene USB-Spezifikation der Industrie so hergibt.
Ein Kabel das zum Laden von Geräten gedacht ist beherrscht daher nicht unbedingt hohe Datentransferraten oder diese erst gar nicht.
Bricht so eine Verbindung zusammen stockt eben genau das was man gerade machen wollte, da kann dann schon auf die Idee kommen
es wäre ein Wackelkontakt.
 
Oben Unten