Benutzerdefinierte Suche

Die Qualität im Marketing

  1. Discovery

    Discovery Thread Starter

    Ich möchte mal die Berufsgenossen etwas fragen: seid Ihr auch der Ansicht, dass die Qualität (Ausbildung, Fachwissen, Erfahrung etc.) vor allem im Marketing stetig sinkt?

    Wenn ich zwar die Stellenanzeigen lese, habe ich das Gefühl, dass da nur bestens ausgebildetes Personal gesucht wird. Was ich aber derzeit an sogenannten Fachkräften in Weltfirmen antreffe, stimmt mich sehr, sehr nachdenklich.

    Sind wir wirklich auf der Schiene "sei freundlich und fröhlich zu jedem Volltrottel, er könnte morgen dein Chef (oder Marketing Manager) sein..."

    Oder erwarte ich einfach zuviel? Wenn mich ein Marketing Manager und Head of Communications fragt, was A5 ist... bin ich... komplex... oder perplex... oder was auch immer... aber sicher irgendwie im falschen Film.

    Der im Moment etwas verwirrte Discovery...
     
    Discovery, 30.01.2006
  2. stuart

    stuartMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Ich kann zwar nur aus der Sicht eines Konsumenten antworten, aber da kann ich leider auch nichts anderes sagen, das meiste, was heutzutage unter "Marketing" läuft verschlägt mir zunehmend die Sprache ob deren Agressivität und Dummheit zugleich.
     
    stuart, 30.01.2006
  3. Savrola

    SavrolaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe nicht, dass die Qualität schlechter wird. Frage mich allerdings, wohin all die Über-35-Jährigen verschwinden. Angeblich zieht es die ja in ruhigere Gefilde, kann mir aber irgendwie nicht erklären, wo diese Leute dann alle unterkommen.
     
    Savrola, 30.01.2006
  4. herrmann

    herrmannMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2005
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    2
    Was ist A5, meinst du das Papierformat :(
     
    herrmann, 30.01.2006
  5. macbett

    macbettMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    4
    *hatsicherledigt*
     
    macbett, 30.01.2006
  6. Discovery

    Discovery Thread Starter

    @ macbett

    Als Fachmann über 35 Jahren kann ich das alles bestätigen. Aber ich BEGREIFE es nicht. Wenn ich eine DM-AKtion mache und dann frage, ob NACHGEFASST wird, schaut man mich mit grossen Augen an – bitte was?

    HALLO!?

    Ich habe das Gefühl, dass ich Handball spiele und alle anderen Fussball. Ich schnall es einfach im Moment nicht. Wie zum Henker kann man einen Elektroinstallateur als Head Of Comm. einsetzen? OHNE ABSCHLUSS? IN EINER WELTFIRMA!!

    Warum setzen andere 10'000de Euros für Ausbildung ein und arbeiten jahrelang in div. Posten um sich Erfahrung anzueignen, nur damit ein undefinierbares ETWAS deren Job einnimmt?

    Wohin verschwinden denn die alle? Gibts da irgendwo eine Insel die ich nicht kenne?
     
    Discovery, 30.01.2006
  7. Discovery

    Discovery Thread Starter

    Ja, A4 A5 A6

    Und für die die es nicht wissen A5 ist kleiner als A4!!!!!!!
     
    Discovery, 30.01.2006
  8. Hidden-X

    Hidden-XMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Sehe es so ähnlich wie Discovery und macbett. Ich bin selbständiger Jungunternehmer und hab permanent darunter zu leiden das "tolle Firmen" ihre Produkt "soooooooo günstig" und "suuuuuuuuper ausgestattet" verkaufen und ich am Ende hinrennen darf und den "Scheiß" wieder gradebügeln darf, weil durch "gutes" Marketing so viel Schrott an den Mann gebracht wird, dass kaum jemand den Überblick behalten kann. Fast täglich renn ich zu Kunden oder berate Firmen etc. die von meinen Produktvorschlägen regelrecht überrannt werden, weil sie nicht fassen können, das 3/4 der Dinge die ihnen die "tolle Firma" andrehen wollte einfach überflüssig sind und viel zu große Kapazität haben. Die hälfte reicht eben auch, wenn der Service stimmt(Medi* M*rkt läßt grüßen).

    Im Endeffekt profitiere ich zwar davon, aber ich "darf" die Miseren der fachlich inkompetenten Leute und des schlechten Marketings ausbaden. Schließlich geht es doch nur um Gewinnmaximierung und das um jeden Preis. Darunter leidet natürlich der komplette Rest.
     
    Hidden-X, 30.01.2006
  9. herrmann

    herrmannMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2005
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    2
    Sorry für die Frage, aber ich musste jetzt wissen ob ich mich in die Nesseln setz und es was hochgestochenes ist.

    In unserer Firma wird gerade ein neues CI/CD umgesetzt mit Marketingstrategie und Pressestrategie und, und, und.

    Meine Entscheiderobrigkeit gibt ein Schweinegeld für "Externen Sachverstand" aus und ich fall bald vom Glauben ab.
    Ich lese gerne in eurem Forum um mir meine Welt zu bewahren.

    Ich habe Marketing ein klein wenig in meiner Weiterbildung (staatl. BW) angerissen, bin aber eben kein selbsterkorrener Fachmann.
     
    herrmann, 30.01.2006
  10. gester

    gesterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    4
    ich denke, die werbeleute deswegen alle so nervös und verwirrt sind, weil sie die marktanforderungen immer weniger checken. alles ändert sich so schnell, wie die börsenaktien und keiner traut sich etwas fixes zu sagen.
    daher kriegen die höchsten posten die leute, die am besten reden können und die anderen mit der rhetorik und nicht mit dem inhalt überzeugen.
    und das beste an dem ganzen ist, dass es noch chaotischer und nervöser werden wird ;)
    die klugen 35+ ziehen sich aus dem zirkus vorzeitig zurück, aber nicht immer glorreich.
    rob
     
    gester, 30.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Qualität Marketing
  1. KHJ
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.337
  2. Aramon
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    961
  3. danu
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.050
    sturzer
    17.10.2011
  4. Dangermouse
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    505
    Discovery
    15.07.2007