Die Musikindustrie (Universal) tickt nun bald ganz aus....

Diskutiere das Thema Die Musikindustrie (Universal) tickt nun bald ganz aus.... im Forum MacUser Bar.

  1. BlueFalcon

    BlueFalcon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    225
    Mitglied seit:
    13.11.2006
  2. LnXrooT

    LnXrooT Mitglied

    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    31.05.2003
    fehlen nur noch die universal-ermittler die unsere mülleimer durchsuchen...
     
  3. Gelzomino

    Gelzomino Mitglied

    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Wenn die so weitermachen kauft bald kein Mensch mehr deren Schrott ...
     
  4. HaSchuk

    HaSchuk Mitglied

    Beiträge:
    1.919
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    Naja,

    ein neuer Versuch, das Inverkehrbringen von Gebraucht-CDs zu verhindern, diesmal durch die Hintertüre.

    Dumm dieser Erschöpfungsgrundsatz, ein richtiger Stachel im Sitzmuskelfleisch der Industrie, den Sie gerne gezogen hätten.
     
  5. Bald darf man bestimmt keine Zeitung mehr im Bus weitergeben, wenn einer nach dem Sportteil fragt.

    Oder ein Fax verschicken ohne die Schriftliche Genehmigung von meinem chef :confused:
     
  6. !42

    !42 Mitglied

    Beiträge:
    1.367
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    23.10.2005
    Wo ist das Problem? Ich hab auch mal Promo CDs bekommen. Darauf steht, dass die Dinger Eigentum der Firma sind und nicht verkauft werden dürfen. Finde ich völlig legitim. Ich lese da nirgendwo, dass das ganze für normale CDs gelten soll
     
  7. Lerak

    Lerak Mitglied

    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    21.06.2006
    Doch es geht um allg. CD's und Promo-CD's.
    Oder hast du mal nen Kaufbeleg für ne Promo-CD bekommen ;)
     
  8. Hotze

    Hotze Mitglied

    Beiträge:
    14.857
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.849
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Es geht hier um Promo CDs und nicht um Kauf CDs. Also mal einen Gang zurückschalten...
     
  9. HaSchuk

    HaSchuk Mitglied

    Beiträge:
    1.919
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    Nein, es geht hier allgemein um den Grundsatz des Inverkehrbringens, der wie im Artikel zu lesen ist, in USA seit 1908 eigentlich klar geregelt ist. Es ist dort irrelevant auf welchen Wege (also auch in Form einer kostenlosen Promo-CD), der Erschöpfungsgrundsatz zieht mit der bisherigen Praxis der Industrie auch im vorliegenden Fall.

    Dieser Musterfall soll nach eigener Aussage der MI den Erschöpfungsgrundsatz ins Wanken bringen bzw. eigentlich abschaffen. Der Hintergrund liegt hier wiederum im boomenden 2nd-Hand Markt in den USA, an dem die MI keinen einzigen Cent mitverdient.
     
  10. emmy6331

    emmy6331 Mitglied

    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    89
    Mitglied seit:
    27.07.2005
    Die hängen das doch nur erst mal an den Promo-CDs auf und wenn sie damit durchkommen wird es auf alle Bereiche ausgedehnt. :eek:

    Es macht wirklich keinen Spass mehr: Überall nur noch Abzockerei! :(
     
  11. Noar

    Noar unregistriert

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    21.03.2007
    Naja, es geht eigentlich darum, ob der Aufdruck "promotional use only" auf der Promo-CD ausreicht, um einen Weiterverkauf zu unterbinden.
     
  12. BlueFalcon

    BlueFalcon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    225
    Mitglied seit:
    13.11.2006
    Das es sich um Promo-CD's handelt betrifft aber nur den aktuellen Fall. Wenn man aber weiter liest, dann erkennt man das es sich eben nicht um die beschränkten Promo's sondern um gebrauchte CD's im allgemeinen handelt.

    Zitat:
    Die Musikindustrie versuchte bereits mehrmals, den Weiterverkauf von gebrauchten Tonträgern zu unterbinden, was ihr aber aufgrund des bereits 1908 vom Supreme Court eingeführten Rechtsgrundsatzes nie gelang. 1976 wurde in einer Gesetzesänderung festgelegt, dass für die Geltung dieses Grundsatzes kein Verkauf notwendig ist, sondern auch andere Formen der Inverkehrbringung reichen. Nicht greifen sollte der Grundsatz dagegen bei lediglich vermieteten Objekten. Seitdem entwickelte sich vor allem zu Software eine ausgesprochen widersprüchliche Rechtsprechung. Hier beriefen sich Hersteller teilweise darauf, dass ihre Software nicht verkauft, sondern lediglich lizenziert würde.
     
  13. louca

    louca Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    16.11.2006
    ich finde es eine frechheit, dass ich mit meinem eigentum nicht machen darf, was ich will.
    bei promo-cd's verstehe ich noch, dass man sie nicht verkaufen soll. und meinetwegen auch nicht wegwerfen.
    ich arbeite in einem kino und wir kriegen von allen möglichen verleihen ungefragt werbung, sowohl poster als auch trailer rein, die auch eigentum des verleihs bleiben und die wir einfach an den verleih zurücksenden sollen, wenn wir sie nicht (mehr) brauchen. das ist irgendwie ok.
    aber bitteschön, gekaufte cd's gehören mir und ich entscheide, ob ich sie wegwerfe oder verkaufe!
    soll ich in zukunft auch meine gebrauchten jeans an diesel zurückschicken, statt sie auf ebay anzubieten oder meiner schwester zu schenken?!:mad:
     
  14. Und die geschredderten Reste einer CD zusammenkleben!

    Aber das wird auch bald hier umgesetzt-Deutschland
    als Vasall macht den Amis ja jeden Unfug nach!

    Und mein Auto darf ich auch bald nicht mehr verkaufen,
    weil das Emblem ja auch dem Copyright unterliegt!
     
  15. som

    som Mitglied

    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.04.2005
    Und zum Schrottplatz bringen ist auch nicht :D
     
  16. itunes

    itunes Mitglied

    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    03.08.2007
    Warum werden hier so oft heise-Artikel verlinkt? Gibt' bei Macuser.de keinen Spam-Schutz? :Oldno:
     
  17. louca

    louca Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    16.11.2006
    also einfach alle kapputten autos dem hersteller vor die tür stellen, hihi.
     
  18. marco@mac

    marco@mac Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.06.2006
    Also bei derstandard.at steht das auch! Gruß nach Ö! :)
     
  19. kingoftf

    kingoftf Mitglied

    Beiträge:
    3.202
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    22.09.2004
  20. janpi3

    janpi3 Mitglied

    Beiträge:
    8.174
    Zustimmungen:
    155
    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Find ich super, je eher die Idioten sich ihr eigenes Grab Schaufeln desto besser.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...