Die Dunkle Seite ... des Apfels.

Diskutiere das Thema Die Dunkle Seite ... des Apfels. im Forum MacUser TechBar.

  1. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    330
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Puh. Wenn ich eines nicht unbedingt auf meinem Smartphone haben will, dann eine (potenziell angreifbare) HTML-Engine auf dem Startbildschirm...
     
  2. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    904
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Ach so, ...und der JB selbst ist mit checkra1n - ganz Apple-like! :crack: - eine Sache von 5 Minuten. „Ausprobieren“ und „fummeln“ muss man da nix.

    Da kann man wirklich nur den Hut ziehen, vor Leuten, die sowas hinkriegen und völlig kostenlos Anderen zur Verfügung stellen.
     
  3. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    904
    Mitglied seit:
    04.11.2004
  4. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    2.055
    Zustimmungen:
    1.855
    Mitglied seit:
    09.02.2019
  5. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    330
    Mitglied seit:
    02.03.2019
  6. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.707
    Zustimmungen:
    6.610
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    du weisst schon, das iOS Geräte Jahrelang offen wie ein Scheunentor waren?
    Eine schlimmere Lücke hat es im Smartphone Zeitalter nie gegeben.
     
  7. warnochfrei

    warnochfrei Mitglied

    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    330
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Ein Smartphone ist zunächst mal eine Wanze. "Meine Wanze ist aber sicherer als deine!" ist ein saublöder Wettbewerb.
    Man muss es nur nicht einfacher machen als nötig.
     
  8. cyberfeller

    cyberfeller Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    215
    Mitglied seit:
    10.09.2019
    Das wird doch immer genau so schnell vergessen, wie die unglaublich dämlichen und fatalen Sicherheitslücken in macOS.

    Dein nicht gejailbreaktes iPhone konnte man jahrelang übernehmen und alles damit machen was man wollte (inkl. Deiner Daten) wenn Du eine Webseite angesurft hast.
    Was will man daran denn NOCH einfacher machen?
     
  9. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    904
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Ich führe ja auch nix böses im Schilde...im Gegensatz zu den Leuten die „angreifen“ können.
     
  10. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    2.055
    Zustimmungen:
    1.855
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    und du glaubst alle die "angreifen" können, kommen auf mein iphone drauf ? :D
     
  11. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    904
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    ...nur ist es halt eben Schwachsinn, dass es durch den JB oder irgendeine HTML-Engine, die entweder nur in deinem Kopf existiert oder sowieso in iOS vorhanden war „unsicherer“ wird. Die Einfallstore sind ganz andere. Lies dir einfach mal den Artikel durch, den ich verlinkt habe.

    So ist zwar der Bootrom-Exploit, der Checkra1n ermöglicht, auf den „betroffenen“ Geräten nicht mehr softwareseitig patchbar. Allerdings musst du physischen Zugriff auf das Gerät haben, um ihn nutzen zu können.
     
  12. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    904
    Mitglied seit:
    04.11.2004
  13. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    2.055
    Zustimmungen:
    1.855
    Mitglied seit:
    09.02.2019
  14. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    904
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Sorry, ich hab gerade keine Zeit, zum Kiosk zu gehen. :(

    Verlink oder zitier doch einfach mal.
     
  15. flyproductions

    flyproductions Mitglied

    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    904
    Mitglied seit:
    04.11.2004
    Ich will mich ja nicht unnötig „Gefahren“ aussetzen!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...