Die AirPods Pro sind da...

wegus

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
16.910
Hab sie mir jetzt auch geholt, aber das mit dem Noise canceling ist mehr ein Werbegag oder? Ja die Geräusche werden leiser, aber einen Vogel im Garten bekommen die Airpods pro bei mir schon nicht leise...oder mache ich da was falsch? Habe mehrfach Noisecanceling an und ausgeschaltet. Ein Unterschied ist da, aber gravierend ist der nicht.

Klingen aber gut und tun das was sie sollen für ich. Bin zufrieden.
 

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.274
Hab sie mir jetzt auch geholt, aber das mit dem Noise canceling ist mehr ein Werbegag oder? Ja die Geräusche werden leiser, aber einen Vogel im Garten bekommen die Airpods pro bei mir schon nicht leise...oder mache ich da was falsch? Habe mehrfach Noisecanceling an und ausgeschaltet. Ein Unterschied ist da, aber gravierend ist der nicht.
Einzelne, kurze Geräusche können natürlich schlecht durch Analysieren und dann Gegengeräusche erzeugen reduziert werden. Mach mal einen Staubsauger an oder ein Fön und dann wirst Du den deutlichen Unterschied schon merken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wegus

wegus

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
16.910
Ok, ich hab mal die Stöpsel für Erwachsene genommen...nun ist der Effekt deutlicher
 

boenne1987

Mitglied
Mitglied seit
11.02.2017
Beiträge
552
Ich schneide mit den Pros immer Rasen, da hörst du nur noch sehr wenig vom Benzinmotor. Musst natürlich die Lautstärke einwenig hochstellen aber das läuft wunderbar.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flyy

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.593
Zwischenfrage nochmal zu Airpods Pro vs Airpods 2

An sich habe ich ganz gute Pioneer Rayz, die fast alles erfüllen was die Pros tun. Es fehlt der Druckausgleich und die nicht vorhandene Trittschalldämpfung und natürlich wireless. Auf Dauer mag ich das abgeschirmte Gefühl nicht, allerdings sollen die Außengeräusche recht natürlich klingen, wenn man die Einstellung wählt. Stimmt das gerade im Zusammenhang mit der "Lüftung)?

Die Airpods 2 gefallen mir vom Sitz besser und die Touchbedienung ist mir auch lieber als der Drücker. Aber ich habe die Tage mal meine Ear Pods ausprobiert und gerade in der Innenstadt ist das manchmal heftig, wie laut die Umgebung eindringt.

Sind die Pros im Ohr vergleichbar mit anderen In-Ears oder tatsächlich angenehmer? Ich lese auch, dass sich die Pros bei manchen immer wieder aus dem Ohr lösen. Ich werde die Teile eher öfter aus dem Ohr nehmen und bei Bedarf reintuen. Ist das mit den Airpods 2 evtl. einfacher, als jedes Mal die Pros in den Gehörgang zu schrauben?

Mir gefällt der Gedanke nicht, dass ich nach 2-3 Jahren Sondermüll da habe. Da sind die Airpods 2 doch etwas preiswerter so gesehen.

Die Pros kann ich für 209 Euro haben, die Airpods 2 für 125 Euro. Behalte ich die Pros, könnte ich ggf die Rayz verticken - beide ergeben keinen Sinn. Die Pros klingen wohl wirklich besser (Jazz)?

Benötige die Teile vor allem zum Telefonieren (selten Auto, meist Rad oder so unterwegs). Und zum Podcast hören. Ganz selten mal ein Musikalbum oder eine Meditationsapp.

Hochgerechnet nutze ich die Teile ca. 1h am Tag.

Wie habt ihr entschieden beim Kauf?

Danke
 

Deine Mudda

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
677
Setz mal die Kopfhörer auf und lass die schieben:
Ich bin gerade über deinen Beitrag gestolpert und hab bei youprontube mal ein paar dieser "Videos" durchgehört:

Jooo, ganz nett, aber irgendwie reiner Selbstzweck. Der Song kreiselt halt um einen herum, wird davon aber auch nicht besser.


Beim Durchstöbern meiner Musiksammlung ist mir dann aufgefallen, dass räumliches Hören in der modernen Pop-/Rockmusik scheinbar keinerlei Rolle mehr spielt.

Gibt es aktuell eigentlich noch irgendwelche Künstler, die wirklich Stereo-Musik produzieren? Wenn ich die alten Beatles-Alben anhöre, will man dahingehend ja fast weinen. Und die hatten "nur" Tonband.
Lustigerweise sind die meisten youtube-Beiträge mit Beatles-Songs akustisch scheinbar kastriert. Jedenfalls finde ich dort nur nahezu Mono-Versionen der Original-Songs.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.593
Lustigerweise sind die meisten youtube-Beiträge mit Beatles-Songs akustisch scheinbar kastriert. Jedenfalls finde ich dort nur nahezu Mono-Versionen der Original-Songs.
Nun. Die meisten Alben der Beatles waren in Mono konzipiert. Es gibt sogar eine Wiederveröffentlichung seit 2014. George Martin wollte mit Stereofonie nix am Hut haben. Und wenn Stereo breit klingen mag, wobei das Stereo der frühen Beatles Platten grausam ist, dann klingt Mono einfach geil tief.
 

Tekanewa

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
593
Die Pros klingen wohl wirklich besser (Jazz)?
Ich höre mich im Moment durch einige Chet Baker und Jazzmatazz Alben. Bin begeistert, nutze durchgehend den "Geräuschunterdrückungsmodus" um meine Ruhe zu haben. Die Pro waren vor ein paar Wochen für etwas über 200 bei Gravis, da schlug ich zu und bereue es bis heute definitiv nicht. Selbst AcidJazz Sampler klingen damit echt gut, obwohl die ja doch etwas Bass-lastiger sind.

Wie habt ihr entschieden beim Kauf?
Mein Sohn hat die AirPods2, die ich mal testen konnte. Halten bei mir nicht, drücken wie nur was und flogen mir auch 2x aus den Ohren beim leichten Mitnicken. Als Gravis die Pro dann als Angebot über den Newsletter verbreitete, war die Entscheidung klar. Hatte noch die BOSE Quietcomfort im Blick, aber damit sehe ich aus wie ein Fußballer, der nicht gestört werden will und das fand ich irgendwie albern, wobei die Geräuschunterdrückung echt irre gut ist.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.593
Danke für Dein Feedback. Habe mich für völlig andere Kopfhörer entschieden und werden wohl für inears die Beoplay E8 2nd gen in Erwägung ziehen. Bei mir hier in der Umgebung hat wirklich jeder diese weißen Stöpsel im Ohr, das ist mir langsam etwas unheimlich ;-)

Und Noise Cancelling brauche ich nicht wirklich. Hab es auch an den Rayz und finde die Funktionalität in inears so lala.