Benutzerdefinierte Suche

Diascanner

  1. Maccast

    Maccast Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich bin am überlegen mir einen Diascanner zuzulegen. Da ich ca. 3000 Dias einzuscannen habe würde ich diese ungern einzeln zuführen sondern am liebsten in den akutellen Magazinen lassen und dann Magazin für Magazin scannen. Habe mich mit dem Thema bisher noch nicht auseinandergesetzt. Gibt es denn solche Scanner und welche sind zu empfehlen?

    Vielen Dank für Feedback
    Grüße
    Andreas
     
    Maccast, 20.07.2006
  2. Beaulieu

    BeaulieuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    40
    Es gibt einen Magazinscanner von Reflecta ist baugleich mit den
    Braun-Scannern.

    Schaust du hier

    http://www.reflecta.de/Seiten/Start.htm

    Weiter: Produkte - Scanner - Digit Dia 4000

    Gruß
     
    Beaulieu, 20.07.2006
  3. jushi

    jushiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    12
    Reflecta kann ich auch empfehlen. Ich habe mich bei der Anschaffung meines Diascanners nach zig Testberichten auch für Reflecta entschieden.
    Meiner kann zwar keine Magazine einziehen aber die Bildqualität ist hervorragend.
     
    jushi, 21.07.2006
  4. macbett

    macbettMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    4
    macbett, 21.07.2006
  5. MacStefan007

    MacStefan007MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe so einen Magazin-Scanner Reflecta DIgitDia 4000 und habe mich die 15 Monate, die er (eher "sie") in meinem Besitz ist eher wie ein Beta-Tester gefühlt. Vorher hatte ich den DigitDia 3600, der kein ICE hat und dort daselbe erlebt. Nach 1,5 Jahren war endlich die Firmware und Software soweit ausgereicht, dass man damit arbeiten konnte, ohne Diaklemmer, halb gescannte DIas oder Systemabstüze nach einer kleineren oder größeren Anzahl Dias. Da beim Erscheinen des 4000er die Probleme endlich ausgeräum waren habe ich dummerweise den 3600er verkauft und mit das neue "bessere" Modell gekauft. Was ICE angeht ein klarer Vorteil, aber sonst eher eine Katastrophe. Ich habe mittlerweile den 3. Scanner hier stehen, da bei den ersten 2 CS-Magazine nicht oder nicht immer transpotiert wurde, beim 2. war dann auch der CCD-Sensor nach kurzem defekt (meistens, nicht immer... und erst nach einem Firmware-Update!), die Firmware-Versionen waren alle mehr oder weniger fehlerhaft, dadurch kam es bei den netten Features wie Formaterkennung und automatischem Ausschneiden regelmäßig zu falsch erkannten Ausschnitten, wo dann der Scan unbrauchbar war. Daneben waren anfangs die Schärfe, Farben und Dichte eher unterdurchschnittlich. Und die halb eigezogenen Dias aus der Anfangsphase des 3600 gab es auch wieder, also mußte man jeden Scan kontrollieren und teils 50% nachscannen, nicht der Zweck eines Magazinscanners, meiner Meinung nach!
    Mittlerweile habe ich ein Exemplar, das auch mit CS-Magazinen gut bis akzeptabel zurecht kommt (Automaten-gerahmte Dias sind immer noch etwas problematisch), die Firmware 1.06 scheint mittlerweile o.k. zu sein, die Farben und Schärfe sind gut, Dichte ebenfalls, Rauschen kann noch verbessert werden. Bei der 1.07er Firmware ist dies geschehen, dafür sind die Farben grausam... Ist von Reflecta auch noch nicht freigegeben. Die Scanzeiten sind mittlerweile auch erträglicher geworden, nachdem sie zwischenzeitlich (FW 1.02-1.04) bis zu 10 Minuten je Bild waren (nun je nach Bild 3-6 Minuten, dunkler dauern länger).
    Gut an dem Scanner ist in jeden Fall die ICE-Funktion, die Bildqualität kann mittlerweile auch als gut bezeichnet werden, die Mechanik ist noch verbesserungsfähig. Das, was ein Reflecta-Diaprojektor ohne Geräusche und Klemmen transportiert sollte doch auch ein Scanner gleicher Bauart schaffen können? Ich wohne direkt bei Reflecta um die Ecke und war mehrfach bei dem Service-Techniker und habe ihm die Probleme vorgeführt. Da die Scanner aber von PIE (scanace.com) gefertigt werden und Reflecta die nur vertreibt, habe ich so meine Zweifel, wie sehr da Verbesserungen an der Mechanik erfolgen werden.

    Fazit: Vom Ansatz und in Teilbereichen ein Super-Scanner, könnte evtl. etwas schneller sein, CS-Magazine sind mit Vorsicht zu scanner (jedes Bild kontrollieren), man kann evtl. dabei mehr oder weniger Glück haben (siehe meine 3 Exemplare...)
    Falls mehr Infos gewünscht werden: PM
     
    MacStefan007, 21.07.2006
  6. Maccast

    Maccast Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    vielen vielen Dank für die vielen Antworten. Ich werde mir die Reflektas mal anschauen !
     
    Maccast, 21.07.2006
  7. Chicago Whistle

    Chicago WhistleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    14
    Der Nikon Coolscan ist auch durch einen Slide-Feeder erweiterbar. Den Coolscan 2000 kannst Du von mir haben, wenn Du willst… Aber dann hast Du noch keinen Slide-Feeder.
     
    Chicago Whistle, 21.07.2006
  8. Otiss

    OtissMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    3.144
    Zustimmungen:
    150
    Moin,

    dieser Bericht stammt aus dem Jahr 2005. ( DIMAGE Scan Elite 5400 )

    http://www.udnimweb.de/Berichte/2005/Filmscanner.html
     
    Otiss, 21.07.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Diascanner
  1. cdeub
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    972
    in2itiv
    20.12.2011
  2. Beaulieu
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    716
    Beaulieu
    10.03.2007
  3. febbelsroom
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    577
    febbelsroom
    27.02.2007
  4. tridion
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.358
    monstermops
    18.11.2004