1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DIA - Show mit Ueberblendungen-mit welchem Programm?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Multimedia Hard- und Software" wurde erstellt von nadira, 26.02.2004.

  1. nadira

    nadira Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Eine Frage: Ich möchte gern für die Projektion mit einem Beamer eine Dia-Show herstellen. D.h. relativ hochaufgelöste Photos im Wechsel ( auch mit Text), weich überblendet- mit Musik unterlegt. (ca 10 -20 Min.) Also im Endeffekt wie eine klassische Dia-Vorführung mit zwei Überblend-Projektoren.
    Z.B.: (Achtung fette Datei! 7.5MB) >>
    http://www.tritonus-ensemble.de/Film/nichtnacht.mov

    Das Ganze sollte keine Powerpoint - Präsentation sein, sondern allein abspielen. Mit QuickTime Pro geht es nicht wirklich - Flash scheint mir zu komplex für so einen einfachen Vorgang.
    Wer kann mir eine Programm- Empfehlung geben?
    Oder falls es doch nur mit Flash geht, sagen wie`s geht.

    Einen herzlichen Dank im Voraus!

    nadira
     
  2. Einfache Variante:

    iphoto ->exportieren ->als Quicktime Movie (da kannste Überblendungen einstellen, Musik drunter legen etc.)

    2. Variante:

    imovie:

    Da kannste in die Bilder reinzoomen, Effekte drauflegen etc.

    Viel Spaß, ist wirklich einfach zu verstehen...

    Gruß
     
  3. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    11.043
    Zustimmungen:
    331
    hallo

    ich würde iphoto verwenden. da kannst du überblenden, und die zwischentexte - so noch nicht vorhanden - mit imovie erstellen und als standbild speichern.

    imovie würde ich meiden, da dort die bilder auf pal auflösung beschnitten werden (720x576 pixel) - das wars dann mit der qualität…

    gruss
    wildwater
     
  4. Problem ist nur:

    Du kannst in iphoto keine variierenden Blendenzeiten eingeben.
    Und wenn Du die Diashow wieder mit Toast als VideoCD brennst, ist die Qualität wieder scheisse.

    Also, egal ob iphoto oder imovie: Immer am besten das Noebook oder den Rechner an den Beamer anschliessen und nicht den Umweg üvber Video CD nehmen.