Dia- Beamershow - welche Software?

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von F22, 07.11.2006.

  1. F22

    F22 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    05.02.2006
    Hi Leute,

    kann mir jemand eine Software nennen, mit der ich eine digitale Bildershow erstellen kann?
    Die Ausgabe soll entweder in Echtzeit (sofern dies mein MacBook Pro kann) oder als Video (H264 ?) geschehen.
    Ich möchte schöne Überblendefekte sowie das Einbinden von Musik (ebenfalls mit Überblendungen).

    Gibt es sowas für den Mac? Kenne nur WingsPlatinum für Windows, aber das konnte mich nicht wirklich überzeugen, da es noch zu sehr auf die Analoge Projektion ausgelegt ist.

    Grüße

    F22
     
  2. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Frage: Schaust Du Dir gelegentlich mal die Software an, die auf Deinem Mac(s) hast?

    iPhoto und iTunes für einfach Anwendungen
    iMovie und Garageband, wenn Du Dir mehr Arbeit machen möchtes

    Oder entsprechend: Keynote, PowerPoint und ähnliches oder die ProTools der oben genannten Produkte
     
  3. F22

    F22 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    05.02.2006
    Doch, das tue ich;

    iPhoto und iTunes sind natürlich absolut ungeeignet.

    iMovie ist zwar auf den ersten Blick ganz OK, aber unterstützt nur jeweils eine Spur.

    Keynote und Powerpoint sind ebenfalls nicht geeignet.

    Leider gibt es von Final Cut Express /Pro keine Demo-Version bzw. ich konnte keine finden. :-(
     
  4. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Kommt darauf an was man möchte. Aber wenn Du der Meinung bist.
    Und? Die Tonspur kann man sich auch mit GarageBand zusammenstzen. Wenn Du nicht weisst wie das geht, dann Google mal nach Podcast und GarageBand.
    Wie gesagt, Du hast nicht wirklich geschrieben was Du möchtest.
    Wozu braucht man 'ne Demoversion. Final Cut ist ein leistungsfähigeres iMovie.
    Ansonsten ist die Bedienung wie bei jedem Programm dieser Art. Man hat sein Audio- und Videospuren. Zwischen denen definiert man dann Überblendeffekte.

    Mir ist klar das viele nicht abstrahieren können. Aber eigentlich ist das doch einfach: die Grundprinzipien sind bei allen gleich. Man muss wissen was man machen möchte. Wie der konkrete Befehl dann heisst, steht im Handbuch oder in der Online-Hilfe.

    Aber vielleicht sehe ich als dummer Programmierer dies etwas zu pragmatisch.
     
  5. F22

    F22 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    05.02.2006
    Hey,

    also wenn ich eine Diashow für die Familie erstellen wollte, hätte ich bestimmt nicht WingsPlatinum als "Referenz" angeführt; aber hast recht, ich hätte sagen können, dass es sich um eine Professionelle Show handeln soll.

    Habe mal mit iMovie etwas rumprobiert, aber komme mit der Software nicht auf einen Nenner; schon beim importieren werden die Bilder deutlich unscharf :-(

    Gibt es sonst keine Hersteller/Software?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen