Desktop als eigenständige App vom Finder "abtrennen"?

Diskutiere das Thema Desktop als eigenständige App vom Finder "abtrennen"? im Forum Mac OS X & macOS

  1. Josh83

    Josh83 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.11.2005
    Hi alle

    Der Finder ist meines Erachtens eines der wenigen Programme in OS X, die definitiv der Zeit und Usability hinterher wanken. Seit Leopard hat sich zwar einiges verbessert, aber neben Tabbing fehlt mir immer noch folgendes "Feature": der Desktop sollte nicht als Finderfenster, sondern als eigene Applikation angesehen werden!

    Windows Vista macht's für einmal dem Mac vor: beim Switchen durch die Apps per Alt-Tab wird der Desktop als eigenständige App in der Auswahlliste angezeigt, sehr praktisch!
    Unter OS X ist dem leider nicht so - da kommt es zu unschönen Effekten wie dass man den Finder per Alt-H versteckt, dann auf den Desktop klickt und *schwupps* plötzlich den Desktop überlappt von X versteckten Fenstern vorfindet! Sehr unüberlegt! Und dass ich beim Wechsel zwischen Finderfenstern immer über ein "unsichtbares" Desktopfenster hinwegwechseln muss nervt auch, völlig counterintuitive!

    Also, weiss jemand, ob es einen Tweak o.ä. gibt, diese Situation zu verbessern?

    Danke und Grüsse
    Josh
     
  2. arona.at

    arona.at Mitglied

    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    27.10.2005
    man drücke F11? das is genau die funktion, die du suchst ...

    ps: fuer was willst du aufn desktop? oder hast du dort soviel liegen?
     
  3. janburli

    janburli Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    02.08.2006
    Wenn ich dich richtig verstehe willst du schnell deinen Desktop anzeigen? Das kannst du mit Exposé machen.
     
  4. lundehundt

    lundehundt abgemeldet

    Beiträge:
    18.274
    Zustimmungen:
    882
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    der Desktop ist ein Ordner - aber keine Anwendung. Und fuer eine freie Sicht auf den Desktop oder eine uebersichtliche Anordnung bei vielen offene Finderfenstern (das ist eine Applikation, die dem anwender Systemdienste zur Verfuegung stellt), ist Expose das Mittel der Wahl.
     
  5. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    10.300
    Zustimmungen:
    1.984
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Zumal wirklich die Frage stellt, wofür der Desktop noch häufig benötigt wird. Downloads sind in Leopard ja im gleichnamigen Ordner. Häufig benutzte Programme und Ordner für Dokumente etc. legt man im Dock ab. Also wofür wird der Desktop wirklich noch groß benutzt? Ich brauche ihn eigentlich nur als Zwischenablage für "Cut&Paste" von Dateien, weil Mac OS X das ja leider nicht direkt unterstützt.
     
  6. Markus!

    Markus! Mitglied

    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    281
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Ich kenne Leute die F11 eigentlich nur benutzen, um ab und zu ihr ach so süßes Enkelchen per Desktopbild zu bewundern :hehehe:
    Dank Leopard spiegelt sich der Schnuller da sogar im Dock ;)
     
  7. HerrSchnuff

    HerrSchnuff Mitglied

    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    06.11.2005
    Da würde mir schon was einfallen :hehehe:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • 5435.jpg
      5435.jpg
      Dateigröße:
      35,8 KB
      Aufrufe:
      284
  8. Josh83

    Josh83 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.11.2005
    Danke für eure Ratschläge. Die Exposé Funktion kenne ich natürlich. Nichtsdestotrotz finde ich sie nicht immer optimal (obwohl Exposé im Allgemeinen schon sehr nützlich ist).

    Naja, da es scheinbar sowieso keine "Lösung" für mein "Problem" (wenn es denn wirklich eines ist) zu geben scheint, können wir den Thread als abgehakt ansehen. ;)
     
  9. Was für ein Problem denn? Exposè löst doch ALLES was du beschrieben hast, ALLES

    Einzelne Fenster kannst du mit COMMAND+M minimieren, mit COMMAND+W schließen.
     
  10. Josh83

    Josh83 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    29.11.2005
    Nicht ganz. Tue mal folgendes:

    1) Öffne ein paar Finderfenster
    2) Verstecke die Finderfenster (Cmd-H)
    3) Drücke F11, um den Desktop anzuzeigen
    4) Klicke auf den Desktop
    5) Tadaaaa! Tolle Sache, nicht? :p

    DESHALB finde ich, dass der Desktop komplett von den restlichen Finderfenstern getrennt behandelt werden sollte. Allzu durchdacht scheint die Sache von Apple nämlich nicht zu sein.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...